Lade...

imago

Hoffnungsfrohes junges Talent: Der Gelsenkirchener Straßenfußballer Reinhard Libuda - hier auf einer Aufnahme von 1963 - schloss sich früh dem FC Schalke 04 an und wurde bereits mit 17 Jahren Vertragsspieler. Dafür brach er seine Schlosserlehre ab. Libuda entwickelte sich zu einem der größten Dribbelkünstler der deutschen Fußballgeschichte - und schoss 1966 Borussia Dortmund zum Europapokal-Sieg.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-978383-galleryV9mobile-pnqe-978383.jpg

imago

Hoffnungsfrohes junges Talent: Der Gelsenkirchener Straßenfußballer Reinhard Libuda - hier auf einer Aufnahme von 1963 - schloss sich früh dem FC Schalke 04 an und wurde bereits mit 17 Jahren Vertragsspieler. Dafür brach er seine Schlosserlehre ab. Libuda entwickelte sich zu einem der größten Dribbelkünstler der deutschen Fußballgeschichte - und schoss 1966 Borussia Dortmund zum Europapokal-Sieg.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-978309-galleryV9mobile-iubi-978309.jpg

imago

Hoffnungsfrohes junges Talent: Der Gelsenkirchener Straßenfußballer Reinhard Libuda - hier auf einer Aufnahme von 1963 - schloss sich früh dem FC Schalke 04 an und wurde bereits mit 17 Jahren Vertragsspieler. Dafür brach er seine Schlosserlehre ab. Libuda entwickelte sich zu einem der größten Dribbelkünstler der deutschen Fußballgeschichte - und schoss 1966 Borussia Dortmund zum Europapokal-Sieg.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-978324-galleryV9mobile-lhnl-978324.jpg

imago

Hoffnungsfrohes junges Talent: Der Gelsenkirchener Straßenfußballer Reinhard Libuda - hier auf einer Aufnahme von 1963 - schloss sich früh dem FC Schalke 04 an und wurde bereits mit 17 Jahren Vertragsspieler. Dafür brach er seine Schlosserlehre ab. Libuda entwickelte sich zu einem der größten Dribbelkünstler der deutschen Fußballgeschichte - und schoss 1966 Borussia Dortmund zum Europapokal-Sieg.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-978311-galleryV9mobile-kxqa-978311.jpg

imago

Hoffnungsfrohes junges Talent: Der Gelsenkirchener Straßenfußballer Reinhard Libuda - hier auf einer Aufnahme von 1963 - schloss sich früh dem FC Schalke 04 an und wurde bereits mit 17 Jahren Vertragsspieler. Dafür brach er seine Schlosserlehre ab. Libuda entwickelte sich zu einem der größten Dribbelkünstler der deutschen Fußballgeschichte - und schoss 1966 Borussia Dortmund zum Europapokal-Sieg.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-978395-galleryV9mobile-mbvy-978395.jpg

DPA

Hoffnungsfrohes junges Talent: Der Gelsenkirchener Straßenfußballer Reinhard Libuda - hier auf einer Aufnahme von 1963 - schloss sich früh dem FC Schalke 04 an und wurde bereits mit 17 Jahren Vertragsspieler. Dafür brach er seine Schlosserlehre ab. Libuda entwickelte sich zu einem der größten Dribbelkünstler der deutschen Fußballgeschichte - und schoss 1966 Borussia Dortmund zum Europapokal-Sieg.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-978327-galleryV9mobile-wxbl-978327.jpg

DPA

Hoffnungsfrohes junges Talent: Der Gelsenkirchener Straßenfußballer Reinhard Libuda - hier auf einer Aufnahme von 1963 - schloss sich früh dem FC Schalke 04 an und wurde bereits mit 17 Jahren Vertragsspieler. Dafür brach er seine Schlosserlehre ab. Libuda entwickelte sich zu einem der größten Dribbelkünstler der deutschen Fußballgeschichte - und schoss 1966 Borussia Dortmund zum Europapokal-Sieg.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-978318-galleryV9mobile-nfoj-978318.jpg

imago

Hoffnungsfrohes junges Talent: Der Gelsenkirchener Straßenfußballer Reinhard Libuda - hier auf einer Aufnahme von 1963 - schloss sich früh dem FC Schalke 04 an und wurde bereits mit 17 Jahren Vertragsspieler. Dafür brach er seine Schlosserlehre ab. Libuda entwickelte sich zu einem der größten Dribbelkünstler der deutschen Fußballgeschichte - und schoss 1966 Borussia Dortmund zum Europapokal-Sieg.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-978312-galleryV9mobile-jpne-978312.jpg

imago

Hoffnungsfrohes junges Talent: Der Gelsenkirchener Straßenfußballer Reinhard Libuda - hier auf einer Aufnahme von 1963 - schloss sich früh dem FC Schalke 04 an und wurde bereits mit 17 Jahren Vertragsspieler. Dafür brach er seine Schlosserlehre ab. Libuda entwickelte sich zu einem der größten Dribbelkünstler der deutschen Fußballgeschichte - und schoss 1966 Borussia Dortmund zum Europapokal-Sieg.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-978313-galleryV9mobile-xrpu-978313.jpg

imago

Hoffnungsfrohes junges Talent: Der Gelsenkirchener Straßenfußballer Reinhard Libuda - hier auf einer Aufnahme von 1963 - schloss sich früh dem FC Schalke 04 an und wurde bereits mit 17 Jahren Vertragsspieler. Dafür brach er seine Schlosserlehre ab. Libuda entwickelte sich zu einem der größten Dribbelkünstler der deutschen Fußballgeschichte - und schoss 1966 Borussia Dortmund zum Europapokal-Sieg.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-978321-galleryV9mobile-crht-978321.jpg

imago

Hoffnungsfrohes junges Talent: Der Gelsenkirchener Straßenfußballer Reinhard Libuda - hier auf einer Aufnahme von 1963 - schloss sich früh dem FC Schalke 04 an und wurde bereits mit 17 Jahren Vertragsspieler. Dafür brach er seine Schlosserlehre ab. Libuda entwickelte sich zu einem der größten Dribbelkünstler der deutschen Fußballgeschichte - und schoss 1966 Borussia Dortmund zum Europapokal-Sieg.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-978320-galleryV9mobile-bikn-978320.jpg

imago

Hoffnungsfrohes junges Talent: Der Gelsenkirchener Straßenfußballer Reinhard Libuda - hier auf einer Aufnahme von 1963 - schloss sich früh dem FC Schalke 04 an und wurde bereits mit 17 Jahren Vertragsspieler. Dafür brach er seine Schlosserlehre ab. Libuda entwickelte sich zu einem der größten Dribbelkünstler der deutschen Fußballgeschichte - und schoss 1966 Borussia Dortmund zum Europapokal-Sieg.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-978085-galleryV9mobile-shtg-978085.jpg

imago

Hoffnungsfrohes junges Talent: Der Gelsenkirchener Straßenfußballer Reinhard Libuda - hier auf einer Aufnahme von 1963 - schloss sich früh dem FC Schalke 04 an und wurde bereits mit 17 Jahren Vertragsspieler. Dafür brach er seine Schlosserlehre ab. Libuda entwickelte sich zu einem der größten Dribbelkünstler der deutschen Fußballgeschichte - und schoss 1966 Borussia Dortmund zum Europapokal-Sieg.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-978315-galleryV9mobile-ewjf-978315.jpg

imago

Hoffnungsfrohes junges Talent: Der Gelsenkirchener Straßenfußballer Reinhard Libuda - hier auf einer Aufnahme von 1963 - schloss sich früh dem FC Schalke 04 an und wurde bereits mit 17 Jahren Vertragsspieler. Dafür brach er seine Schlosserlehre ab. Libuda entwickelte sich zu einem der größten Dribbelkünstler der deutschen Fußballgeschichte - und schoss 1966 Borussia Dortmund zum Europapokal-Sieg.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-978307-galleryV9mobile-rwzw-978307.jpg

imago

Hoffnungsfrohes junges Talent: Der Gelsenkirchener Straßenfußballer Reinhard Libuda - hier auf einer Aufnahme von 1963 - schloss sich früh dem FC Schalke 04 an und wurde bereits mit 17 Jahren Vertragsspieler. Dafür brach er seine Schlosserlehre ab. Libuda entwickelte sich zu einem der größten Dribbelkünstler der deutschen Fußballgeschichte - und schoss 1966 Borussia Dortmund zum Europapokal-Sieg.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-978308-galleryV9mobile-posh-978308.jpg

imago

Hoffnungsfrohes junges Talent: Der Gelsenkirchener Straßenfußballer Reinhard Libuda - hier auf einer Aufnahme von 1963 - schloss sich früh dem FC Schalke 04 an und wurde bereits mit 17 Jahren Vertragsspieler. Dafür brach er seine Schlosserlehre ab. Libuda entwickelte sich zu einem der größten Dribbelkünstler der deutschen Fußballgeschichte - und schoss 1966 Borussia Dortmund zum Europapokal-Sieg.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-978322-galleryV9mobile-irpg-978322.jpg

imago

Hoffnungsfrohes junges Talent: Der Gelsenkirchener Straßenfußballer Reinhard Libuda - hier auf einer Aufnahme von 1963 - schloss sich früh dem FC Schalke 04 an und wurde bereits mit 17 Jahren Vertragsspieler. Dafür brach er seine Schlosserlehre ab. Libuda entwickelte sich zu einem der größten Dribbelkünstler der deutschen Fußballgeschichte - und schoss 1966 Borussia Dortmund zum Europapokal-Sieg.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-978325-galleryV9mobile-wjlr-978325.jpg

imago

Hoffnungsfrohes junges Talent: Der Gelsenkirchener Straßenfußballer Reinhard Libuda - hier auf einer Aufnahme von 1963 - schloss sich früh dem FC Schalke 04 an und wurde bereits mit 17 Jahren Vertragsspieler. Dafür brach er seine Schlosserlehre ab. Libuda entwickelte sich zu einem der größten Dribbelkünstler der deutschen Fußballgeschichte - und schoss 1966 Borussia Dortmund zum Europapokal-Sieg.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-978314-galleryV9mobile-clzr-978314.jpg

imago

Hoffnungsfrohes junges Talent: Der Gelsenkirchener Straßenfußballer Reinhard Libuda - hier auf einer Aufnahme von 1963 - schloss sich früh dem FC Schalke 04 an und wurde bereits mit 17 Jahren Vertragsspieler. Dafür brach er seine Schlosserlehre ab. Libuda entwickelte sich zu einem der größten Dribbelkünstler der deutschen Fußballgeschichte - und schoss 1966 Borussia Dortmund zum Europapokal-Sieg.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-978306-galleryV9mobile-fymh-978306.jpg

Schalke 04

Hoffnungsfrohes junges Talent: Der Gelsenkirchener Straßenfußballer Reinhard Libuda - hier auf einer Aufnahme von 1963 - schloss sich früh dem FC Schalke 04 an und wurde bereits mit 17 Jahren Vertragsspieler. Dafür brach er seine Schlosserlehre ab. Libuda entwickelte sich zu einem der größten Dribbelkünstler der deutschen Fußballgeschichte - und schoss 1966 Borussia Dortmund zum Europapokal-Sieg.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-978326-galleryV9mobile-nkru-978326.jpg

AP

Hoffnungsfrohes junges Talent: Der Gelsenkirchener Straßenfußballer Reinhard Libuda - hier auf einer Aufnahme von 1963 - schloss sich früh dem FC Schalke 04 an und wurde bereits mit 17 Jahren Vertragsspieler. Dafür brach er seine Schlosserlehre ab. Libuda entwickelte sich zu einem der größten Dribbelkünstler der deutschen Fußballgeschichte - und schoss 1966 Borussia Dortmund zum Europapokal-Sieg.

Close

Dortmund vs. Liverpool: Heber von Libuda, 2:1!