Lade...

Fritz Schumann/Edition Ost

Hochgerüstet: Die Sicherheitsmaßnahmen in Auschwitz wurden über die Jahre kontinuierlich verstärkt. Der Stacheldrahtzaun im Stammlager war mit bis zu 2000 Volt unter Strom gesetzt und tötete beim ersten Kontakt.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-802087-galleryV9mobile-gcpm-802087.jpg

Frank Schumann/Edition Ost

Hochgerüstet: Die Sicherheitsmaßnahmen in Auschwitz wurden über die Jahre kontinuierlich verstärkt. Der Stacheldrahtzaun im Stammlager war mit bis zu 2000 Volt unter Strom gesetzt und tötete beim ersten Kontakt.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-802092-galleryV9mobile-asnt-802092.jpg

Frank Schumann/Edition Ost

Hochgerüstet: Die Sicherheitsmaßnahmen in Auschwitz wurden über die Jahre kontinuierlich verstärkt. Der Stacheldrahtzaun im Stammlager war mit bis zu 2000 Volt unter Strom gesetzt und tötete beim ersten Kontakt.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-802083-galleryV9mobile-ydkm-802083.jpg

Gabriele Senft/Edition Ost

Hochgerüstet: Die Sicherheitsmaßnahmen in Auschwitz wurden über die Jahre kontinuierlich verstärkt. Der Stacheldrahtzaun im Stammlager war mit bis zu 2000 Volt unter Strom gesetzt und tötete beim ersten Kontakt.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-802111-galleryV9mobile-vwqe-802111.jpg

Fritz Schumann/Edition Ost

Hochgerüstet: Die Sicherheitsmaßnahmen in Auschwitz wurden über die Jahre kontinuierlich verstärkt. Der Stacheldrahtzaun im Stammlager war mit bis zu 2000 Volt unter Strom gesetzt und tötete beim ersten Kontakt.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-802093-galleryV9mobile-lidq-802093.jpg

Frank Schumann/Edition Ost

Hochgerüstet: Die Sicherheitsmaßnahmen in Auschwitz wurden über die Jahre kontinuierlich verstärkt. Der Stacheldrahtzaun im Stammlager war mit bis zu 2000 Volt unter Strom gesetzt und tötete beim ersten Kontakt.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-802090-galleryV9mobile-lxzp-802090.jpg

Frank Schumann/Edition Ost

Hochgerüstet: Die Sicherheitsmaßnahmen in Auschwitz wurden über die Jahre kontinuierlich verstärkt. Der Stacheldrahtzaun im Stammlager war mit bis zu 2000 Volt unter Strom gesetzt und tötete beim ersten Kontakt.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-802096-galleryV9mobile-bmht-802096.jpg

Frank Schumann/Edition Ost

Hochgerüstet: Die Sicherheitsmaßnahmen in Auschwitz wurden über die Jahre kontinuierlich verstärkt. Der Stacheldrahtzaun im Stammlager war mit bis zu 2000 Volt unter Strom gesetzt und tötete beim ersten Kontakt.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-802097-galleryV9mobile-eabh-802097.jpg

Frank Schumann/Edition Ost

Hochgerüstet: Die Sicherheitsmaßnahmen in Auschwitz wurden über die Jahre kontinuierlich verstärkt. Der Stacheldrahtzaun im Stammlager war mit bis zu 2000 Volt unter Strom gesetzt und tötete beim ersten Kontakt.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-802107-galleryV9mobile-fdlw-802107.jpg

Fritz Schumann/Edition Ost

Hochgerüstet: Die Sicherheitsmaßnahmen in Auschwitz wurden über die Jahre kontinuierlich verstärkt. Der Stacheldrahtzaun im Stammlager war mit bis zu 2000 Volt unter Strom gesetzt und tötete beim ersten Kontakt.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-802094-galleryV9mobile-nrtf-802094.jpg

Fritz Schumann/Edition Ost

Hochgerüstet: Die Sicherheitsmaßnahmen in Auschwitz wurden über die Jahre kontinuierlich verstärkt. Der Stacheldrahtzaun im Stammlager war mit bis zu 2000 Volt unter Strom gesetzt und tötete beim ersten Kontakt.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-802091-galleryV9mobile-gxin-802091.jpg

Frank Schumann/Edition Ost

Hochgerüstet: Die Sicherheitsmaßnahmen in Auschwitz wurden über die Jahre kontinuierlich verstärkt. Der Stacheldrahtzaun im Stammlager war mit bis zu 2000 Volt unter Strom gesetzt und tötete beim ersten Kontakt.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-802098-galleryV9mobile-skmi-802098.jpg

Frank Schumann/Edition Ost

Hochgerüstet: Die Sicherheitsmaßnahmen in Auschwitz wurden über die Jahre kontinuierlich verstärkt. Der Stacheldrahtzaun im Stammlager war mit bis zu 2000 Volt unter Strom gesetzt und tötete beim ersten Kontakt.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-802102-galleryV9mobile-aubz-802102.jpg

Fritz Schumann/Edition Ost

Hochgerüstet: Die Sicherheitsmaßnahmen in Auschwitz wurden über die Jahre kontinuierlich verstärkt. Der Stacheldrahtzaun im Stammlager war mit bis zu 2000 Volt unter Strom gesetzt und tötete beim ersten Kontakt.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-802095-galleryV9mobile-ngui-802095.jpg

Frank Schumann/Edition Ost

Hochgerüstet: Die Sicherheitsmaßnahmen in Auschwitz wurden über die Jahre kontinuierlich verstärkt. Der Stacheldrahtzaun im Stammlager war mit bis zu 2000 Volt unter Strom gesetzt und tötete beim ersten Kontakt.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-802081-galleryV9mobile-uiqy-802081.jpg

Frank Schumann/Edition Ost

Hochgerüstet: Die Sicherheitsmaßnahmen in Auschwitz wurden über die Jahre kontinuierlich verstärkt. Der Stacheldrahtzaun im Stammlager war mit bis zu 2000 Volt unter Strom gesetzt und tötete beim ersten Kontakt.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-802084-galleryV9mobile-ibni-802084.jpg

Fritz Schumann/Edition Ost

Hochgerüstet: Die Sicherheitsmaßnahmen in Auschwitz wurden über die Jahre kontinuierlich verstärkt. Der Stacheldrahtzaun im Stammlager war mit bis zu 2000 Volt unter Strom gesetzt und tötete beim ersten Kontakt.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-802089-galleryV9mobile-cpgl-802089.jpg

Frank Schumann/Edition Ost

Hochgerüstet: Die Sicherheitsmaßnahmen in Auschwitz wurden über die Jahre kontinuierlich verstärkt. Der Stacheldrahtzaun im Stammlager war mit bis zu 2000 Volt unter Strom gesetzt und tötete beim ersten Kontakt.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-802522-galleryV9mobile-ksnx-802522.jpg

Frank Schumann/Edition Ost

Hochgerüstet: Die Sicherheitsmaßnahmen in Auschwitz wurden über die Jahre kontinuierlich verstärkt. Der Stacheldrahtzaun im Stammlager war mit bis zu 2000 Volt unter Strom gesetzt und tötete beim ersten Kontakt.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-802115-galleryV9mobile-htxi-802115.jpg

Fritz Schumann/Edition Ost

Hochgerüstet: Die Sicherheitsmaßnahmen in Auschwitz wurden über die Jahre kontinuierlich verstärkt. Der Stacheldrahtzaun im Stammlager war mit bis zu 2000 Volt unter Strom gesetzt und tötete beim ersten Kontakt.

Close

Auschwitz: Das Vernichtungslager