Lade...

National Archives/USHMM

Bomben über Birkenau: Ein trügerisches Dokument - diese Luftaufnahme des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau vom 13. September 1944 zeigt oben links 500-Pfund-Bomben, die der Erde entgegenfallen; unten am Boden, im Winkel eines Barackenareals am Ende von Bahngleisen, weisen Pfeile auf zwei kleine Punkte. Ihre Beschriftung lautet: "Gas Chambers II & III". Doch der Angriff der Alliierten auf Auschwitz, der hier scheinbar fotografisch dokumentiert ist, ist eine Täuschung: Die Bomben auf dem Bild zielen nicht auf die Todesfabrik der Nazis, sie gelten Industrieanlagen wenige Kilometer weiter. Nur aus Zufall wurden auch SS-Baracken getroffen. Bis Kriegsende griffen die Alliierten nicht ein einziges KZ absichtlich aus der Luft an.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-597431-galleryV9mobile-yphy-597431.jpg

dpa

Bomben über Birkenau: Ein trügerisches Dokument - diese Luftaufnahme des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau vom 13. September 1944 zeigt oben links 500-Pfund-Bomben, die der Erde entgegenfallen; unten am Boden, im Winkel eines Barackenareals am Ende von Bahngleisen, weisen Pfeile auf zwei kleine Punkte. Ihre Beschriftung lautet: "Gas Chambers II & III". Doch der Angriff der Alliierten auf Auschwitz, der hier scheinbar fotografisch dokumentiert ist, ist eine Täuschung: Die Bomben auf dem Bild zielen nicht auf die Todesfabrik der Nazis, sie gelten Industrieanlagen wenige Kilometer weiter. Nur aus Zufall wurden auch SS-Baracken getroffen. Bis Kriegsende griffen die Alliierten nicht ein einziges KZ absichtlich aus der Luft an.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-593564-galleryV9mobile-mele-593564.jpg

DPA

Bomben über Birkenau: Ein trügerisches Dokument - diese Luftaufnahme des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau vom 13. September 1944 zeigt oben links 500-Pfund-Bomben, die der Erde entgegenfallen; unten am Boden, im Winkel eines Barackenareals am Ende von Bahngleisen, weisen Pfeile auf zwei kleine Punkte. Ihre Beschriftung lautet: "Gas Chambers II & III". Doch der Angriff der Alliierten auf Auschwitz, der hier scheinbar fotografisch dokumentiert ist, ist eine Täuschung: Die Bomben auf dem Bild zielen nicht auf die Todesfabrik der Nazis, sie gelten Industrieanlagen wenige Kilometer weiter. Nur aus Zufall wurden auch SS-Baracken getroffen. Bis Kriegsende griffen die Alliierten nicht ein einziges KZ absichtlich aus der Luft an.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-593636-galleryV9mobile-rhyq-593636.jpg

AP

Bomben über Birkenau: Ein trügerisches Dokument - diese Luftaufnahme des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau vom 13. September 1944 zeigt oben links 500-Pfund-Bomben, die der Erde entgegenfallen; unten am Boden, im Winkel eines Barackenareals am Ende von Bahngleisen, weisen Pfeile auf zwei kleine Punkte. Ihre Beschriftung lautet: "Gas Chambers II & III". Doch der Angriff der Alliierten auf Auschwitz, der hier scheinbar fotografisch dokumentiert ist, ist eine Täuschung: Die Bomben auf dem Bild zielen nicht auf die Todesfabrik der Nazis, sie gelten Industrieanlagen wenige Kilometer weiter. Nur aus Zufall wurden auch SS-Baracken getroffen. Bis Kriegsende griffen die Alliierten nicht ein einziges KZ absichtlich aus der Luft an.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-594552-galleryV9mobile-xrtv-594552.jpg

AP/U.S. Holocaust Memorial Museum

Bomben über Birkenau: Ein trügerisches Dokument - diese Luftaufnahme des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau vom 13. September 1944 zeigt oben links 500-Pfund-Bomben, die der Erde entgegenfallen; unten am Boden, im Winkel eines Barackenareals am Ende von Bahngleisen, weisen Pfeile auf zwei kleine Punkte. Ihre Beschriftung lautet: "Gas Chambers II & III". Doch der Angriff der Alliierten auf Auschwitz, der hier scheinbar fotografisch dokumentiert ist, ist eine Täuschung: Die Bomben auf dem Bild zielen nicht auf die Todesfabrik der Nazis, sie gelten Industrieanlagen wenige Kilometer weiter. Nur aus Zufall wurden auch SS-Baracken getroffen. Bis Kriegsende griffen die Alliierten nicht ein einziges KZ absichtlich aus der Luft an.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-593635-galleryV9mobile-gbhx-593635.jpg

AP

Bomben über Birkenau: Ein trügerisches Dokument - diese Luftaufnahme des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau vom 13. September 1944 zeigt oben links 500-Pfund-Bomben, die der Erde entgegenfallen; unten am Boden, im Winkel eines Barackenareals am Ende von Bahngleisen, weisen Pfeile auf zwei kleine Punkte. Ihre Beschriftung lautet: "Gas Chambers II & III". Doch der Angriff der Alliierten auf Auschwitz, der hier scheinbar fotografisch dokumentiert ist, ist eine Täuschung: Die Bomben auf dem Bild zielen nicht auf die Todesfabrik der Nazis, sie gelten Industrieanlagen wenige Kilometer weiter. Nur aus Zufall wurden auch SS-Baracken getroffen. Bis Kriegsende griffen die Alliierten nicht ein einziges KZ absichtlich aus der Luft an.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-593637-galleryV9mobile-ogfb-593637.jpg

REUTERS

Bomben über Birkenau: Ein trügerisches Dokument - diese Luftaufnahme des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau vom 13. September 1944 zeigt oben links 500-Pfund-Bomben, die der Erde entgegenfallen; unten am Boden, im Winkel eines Barackenareals am Ende von Bahngleisen, weisen Pfeile auf zwei kleine Punkte. Ihre Beschriftung lautet: "Gas Chambers II & III". Doch der Angriff der Alliierten auf Auschwitz, der hier scheinbar fotografisch dokumentiert ist, ist eine Täuschung: Die Bomben auf dem Bild zielen nicht auf die Todesfabrik der Nazis, sie gelten Industrieanlagen wenige Kilometer weiter. Nur aus Zufall wurden auch SS-Baracken getroffen. Bis Kriegsende griffen die Alliierten nicht ein einziges KZ absichtlich aus der Luft an.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-594553-galleryV9mobile-knlf-594553.jpg

U.S. Holocaust Memorial Museum

Bomben über Birkenau: Ein trügerisches Dokument - diese Luftaufnahme des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau vom 13. September 1944 zeigt oben links 500-Pfund-Bomben, die der Erde entgegenfallen; unten am Boden, im Winkel eines Barackenareals am Ende von Bahngleisen, weisen Pfeile auf zwei kleine Punkte. Ihre Beschriftung lautet: "Gas Chambers II & III". Doch der Angriff der Alliierten auf Auschwitz, der hier scheinbar fotografisch dokumentiert ist, ist eine Täuschung: Die Bomben auf dem Bild zielen nicht auf die Todesfabrik der Nazis, sie gelten Industrieanlagen wenige Kilometer weiter. Nur aus Zufall wurden auch SS-Baracken getroffen. Bis Kriegsende griffen die Alliierten nicht ein einziges KZ absichtlich aus der Luft an.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-599389-galleryV9mobile-ijxn-599389.jpg

Andreas Heinze

Bomben über Birkenau: Ein trügerisches Dokument - diese Luftaufnahme des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau vom 13. September 1944 zeigt oben links 500-Pfund-Bomben, die der Erde entgegenfallen; unten am Boden, im Winkel eines Barackenareals am Ende von Bahngleisen, weisen Pfeile auf zwei kleine Punkte. Ihre Beschriftung lautet: "Gas Chambers II & III". Doch der Angriff der Alliierten auf Auschwitz, der hier scheinbar fotografisch dokumentiert ist, ist eine Täuschung: Die Bomben auf dem Bild zielen nicht auf die Todesfabrik der Nazis, sie gelten Industrieanlagen wenige Kilometer weiter. Nur aus Zufall wurden auch SS-Baracken getroffen. Bis Kriegsende griffen die Alliierten nicht ein einziges KZ absichtlich aus der Luft an.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-599390-galleryV9mobile-spsy-599390.jpg

Andreas Heinze

Bomben über Birkenau: Ein trügerisches Dokument - diese Luftaufnahme des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau vom 13. September 1944 zeigt oben links 500-Pfund-Bomben, die der Erde entgegenfallen; unten am Boden, im Winkel eines Barackenareals am Ende von Bahngleisen, weisen Pfeile auf zwei kleine Punkte. Ihre Beschriftung lautet: "Gas Chambers II & III". Doch der Angriff der Alliierten auf Auschwitz, der hier scheinbar fotografisch dokumentiert ist, ist eine Täuschung: Die Bomben auf dem Bild zielen nicht auf die Todesfabrik der Nazis, sie gelten Industrieanlagen wenige Kilometer weiter. Nur aus Zufall wurden auch SS-Baracken getroffen. Bis Kriegsende griffen die Alliierten nicht ein einziges KZ absichtlich aus der Luft an.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-599391-galleryV9mobile-lgqq-599391.jpg

Andreas Heinze

Bomben über Birkenau: Ein trügerisches Dokument - diese Luftaufnahme des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau vom 13. September 1944 zeigt oben links 500-Pfund-Bomben, die der Erde entgegenfallen; unten am Boden, im Winkel eines Barackenareals am Ende von Bahngleisen, weisen Pfeile auf zwei kleine Punkte. Ihre Beschriftung lautet: "Gas Chambers II & III". Doch der Angriff der Alliierten auf Auschwitz, der hier scheinbar fotografisch dokumentiert ist, ist eine Täuschung: Die Bomben auf dem Bild zielen nicht auf die Todesfabrik der Nazis, sie gelten Industrieanlagen wenige Kilometer weiter. Nur aus Zufall wurden auch SS-Baracken getroffen. Bis Kriegsende griffen die Alliierten nicht ein einziges KZ absichtlich aus der Luft an.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-599392-galleryV9mobile-qivq-599392.jpg

Andreas Heinze

Bomben über Birkenau: Ein trügerisches Dokument - diese Luftaufnahme des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau vom 13. September 1944 zeigt oben links 500-Pfund-Bomben, die der Erde entgegenfallen; unten am Boden, im Winkel eines Barackenareals am Ende von Bahngleisen, weisen Pfeile auf zwei kleine Punkte. Ihre Beschriftung lautet: "Gas Chambers II & III". Doch der Angriff der Alliierten auf Auschwitz, der hier scheinbar fotografisch dokumentiert ist, ist eine Täuschung: Die Bomben auf dem Bild zielen nicht auf die Todesfabrik der Nazis, sie gelten Industrieanlagen wenige Kilometer weiter. Nur aus Zufall wurden auch SS-Baracken getroffen. Bis Kriegsende griffen die Alliierten nicht ein einziges KZ absichtlich aus der Luft an.

Close

Holocaust: Warum die Alliierten Auschwitz nicht bombardierten