Lade...

ddp images/Universal Pictures

Tödliche Fahrt: Paul Walker, den die Rolle des Brian O'Conner, eines Undercover-Polizisten mit Hang zu schnellen Autos, weltberühmt gemacht hatte, kam am 30. November 2013 ausgerechnet bei einem Autounfall ums Leben. Anders aber als in der "Fast & Furious"-Reihe saß er nicht selbst am Steuer. Der mit ihm befreundete Rennfahrer Rodger Rodas war mit seinem Porsche Carrera GT bei überhöhter Geschwindigkeit von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Wagen ging in Flammen auf. Walker und Rodas starben noch am Unfallort. Die Aufnahmen...

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-902604-galleryV9mobile-qrrz-902604.jpg

Corbis

Tödliche Fahrt: Paul Walker, den die Rolle des Brian O'Conner, eines Undercover-Polizisten mit Hang zu schnellen Autos, weltberühmt gemacht hatte, kam am 30. November 2013 ausgerechnet bei einem Autounfall ums Leben. Anders aber als in der "Fast & Furious"-Reihe saß er nicht selbst am Steuer. Der mit ihm befreundete Rennfahrer Rodger Rodas war mit seinem Porsche Carrera GT bei überhöhter Geschwindigkeit von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Wagen ging in Flammen auf. Walker und Rodas starben noch am Unfallort. Die Aufnahmen...

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-902654-galleryV9mobile-nsdt-902654.jpg

Corbis

Tödliche Fahrt: Paul Walker, den die Rolle des Brian O'Conner, eines Undercover-Polizisten mit Hang zu schnellen Autos, weltberühmt gemacht hatte, kam am 30. November 2013 ausgerechnet bei einem Autounfall ums Leben. Anders aber als in der "Fast & Furious"-Reihe saß er nicht selbst am Steuer. Der mit ihm befreundete Rennfahrer Rodger Rodas war mit seinem Porsche Carrera GT bei überhöhter Geschwindigkeit von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Wagen ging in Flammen auf. Walker und Rodas starben noch am Unfallort. Die Aufnahmen...

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-902739-galleryV9mobile-uupj-902739.jpg

Corbis

Tödliche Fahrt: Paul Walker, den die Rolle des Brian O'Conner, eines Undercover-Polizisten mit Hang zu schnellen Autos, weltberühmt gemacht hatte, kam am 30. November 2013 ausgerechnet bei einem Autounfall ums Leben. Anders aber als in der "Fast & Furious"-Reihe saß er nicht selbst am Steuer. Der mit ihm befreundete Rennfahrer Rodger Rodas war mit seinem Porsche Carrera GT bei überhöhter Geschwindigkeit von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Wagen ging in Flammen auf. Walker und Rodas starben noch am Unfallort. Die Aufnahmen...

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-907851-galleryV9mobile-oefr-907851.jpg

Corbis

Tödliche Fahrt: Paul Walker, den die Rolle des Brian O'Conner, eines Undercover-Polizisten mit Hang zu schnellen Autos, weltberühmt gemacht hatte, kam am 30. November 2013 ausgerechnet bei einem Autounfall ums Leben. Anders aber als in der "Fast & Furious"-Reihe saß er nicht selbst am Steuer. Der mit ihm befreundete Rennfahrer Rodger Rodas war mit seinem Porsche Carrera GT bei überhöhter Geschwindigkeit von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Wagen ging in Flammen auf. Walker und Rodas starben noch am Unfallort. Die Aufnahmen...

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-907852-galleryV9mobile-pqvp-907852.jpg

Corbis

Tödliche Fahrt: Paul Walker, den die Rolle des Brian O'Conner, eines Undercover-Polizisten mit Hang zu schnellen Autos, weltberühmt gemacht hatte, kam am 30. November 2013 ausgerechnet bei einem Autounfall ums Leben. Anders aber als in der "Fast & Furious"-Reihe saß er nicht selbst am Steuer. Der mit ihm befreundete Rennfahrer Rodger Rodas war mit seinem Porsche Carrera GT bei überhöhter Geschwindigkeit von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Wagen ging in Flammen auf. Walker und Rodas starben noch am Unfallort. Die Aufnahmen...

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-902563-galleryV9mobile-eoqt-902563.jpg

Corbis

Tödliche Fahrt: Paul Walker, den die Rolle des Brian O'Conner, eines Undercover-Polizisten mit Hang zu schnellen Autos, weltberühmt gemacht hatte, kam am 30. November 2013 ausgerechnet bei einem Autounfall ums Leben. Anders aber als in der "Fast & Furious"-Reihe saß er nicht selbst am Steuer. Der mit ihm befreundete Rennfahrer Rodger Rodas war mit seinem Porsche Carrera GT bei überhöhter Geschwindigkeit von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Wagen ging in Flammen auf. Walker und Rodas starben noch am Unfallort. Die Aufnahmen...

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-902635-galleryV9mobile-kfyo-902635.jpg

Corbis

Tödliche Fahrt: Paul Walker, den die Rolle des Brian O'Conner, eines Undercover-Polizisten mit Hang zu schnellen Autos, weltberühmt gemacht hatte, kam am 30. November 2013 ausgerechnet bei einem Autounfall ums Leben. Anders aber als in der "Fast & Furious"-Reihe saß er nicht selbst am Steuer. Der mit ihm befreundete Rennfahrer Rodger Rodas war mit seinem Porsche Carrera GT bei überhöhter Geschwindigkeit von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Wagen ging in Flammen auf. Walker und Rodas starben noch am Unfallort. Die Aufnahmen...

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-902566-galleryV9mobile-vplq-902566.jpg

ddp images

Tödliche Fahrt: Paul Walker, den die Rolle des Brian O'Conner, eines Undercover-Polizisten mit Hang zu schnellen Autos, weltberühmt gemacht hatte, kam am 30. November 2013 ausgerechnet bei einem Autounfall ums Leben. Anders aber als in der "Fast & Furious"-Reihe saß er nicht selbst am Steuer. Der mit ihm befreundete Rennfahrer Rodger Rodas war mit seinem Porsche Carrera GT bei überhöhter Geschwindigkeit von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Wagen ging in Flammen auf. Walker und Rodas starben noch am Unfallort. Die Aufnahmen...

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-902629-galleryV9mobile-mkve-902629.jpg

ddp images

Tödliche Fahrt: Paul Walker, den die Rolle des Brian O'Conner, eines Undercover-Polizisten mit Hang zu schnellen Autos, weltberühmt gemacht hatte, kam am 30. November 2013 ausgerechnet bei einem Autounfall ums Leben. Anders aber als in der "Fast & Furious"-Reihe saß er nicht selbst am Steuer. Der mit ihm befreundete Rennfahrer Rodger Rodas war mit seinem Porsche Carrera GT bei überhöhter Geschwindigkeit von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Wagen ging in Flammen auf. Walker und Rodas starben noch am Unfallort. Die Aufnahmen...

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-902611-galleryV9mobile-nuhl-902611.jpg

ddp images

Tödliche Fahrt: Paul Walker, den die Rolle des Brian O'Conner, eines Undercover-Polizisten mit Hang zu schnellen Autos, weltberühmt gemacht hatte, kam am 30. November 2013 ausgerechnet bei einem Autounfall ums Leben. Anders aber als in der "Fast & Furious"-Reihe saß er nicht selbst am Steuer. Der mit ihm befreundete Rennfahrer Rodger Rodas war mit seinem Porsche Carrera GT bei überhöhter Geschwindigkeit von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Wagen ging in Flammen auf. Walker und Rodas starben noch am Unfallort. Die Aufnahmen...

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-902620-galleryV9mobile-tdzn-902620.jpg

ddp images

Tödliche Fahrt: Paul Walker, den die Rolle des Brian O'Conner, eines Undercover-Polizisten mit Hang zu schnellen Autos, weltberühmt gemacht hatte, kam am 30. November 2013 ausgerechnet bei einem Autounfall ums Leben. Anders aber als in der "Fast & Furious"-Reihe saß er nicht selbst am Steuer. Der mit ihm befreundete Rennfahrer Rodger Rodas war mit seinem Porsche Carrera GT bei überhöhter Geschwindigkeit von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Wagen ging in Flammen auf. Walker und Rodas starben noch am Unfallort. Die Aufnahmen...

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-902623-galleryV9mobile-ufjl-902623.jpg

imago

Tödliche Fahrt: Paul Walker, den die Rolle des Brian O'Conner, eines Undercover-Polizisten mit Hang zu schnellen Autos, weltberühmt gemacht hatte, kam am 30. November 2013 ausgerechnet bei einem Autounfall ums Leben. Anders aber als in der "Fast & Furious"-Reihe saß er nicht selbst am Steuer. Der mit ihm befreundete Rennfahrer Rodger Rodas war mit seinem Porsche Carrera GT bei überhöhter Geschwindigkeit von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Wagen ging in Flammen auf. Walker und Rodas starben noch am Unfallort. Die Aufnahmen...

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-902621-galleryV9mobile-ojnr-902621.jpg

MGM

Tödliche Fahrt: Paul Walker, den die Rolle des Brian O'Conner, eines Undercover-Polizisten mit Hang zu schnellen Autos, weltberühmt gemacht hatte, kam am 30. November 2013 ausgerechnet bei einem Autounfall ums Leben. Anders aber als in der "Fast & Furious"-Reihe saß er nicht selbst am Steuer. Der mit ihm befreundete Rennfahrer Rodger Rodas war mit seinem Porsche Carrera GT bei überhöhter Geschwindigkeit von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Wagen ging in Flammen auf. Walker und Rodas starben noch am Unfallort. Die Aufnahmen...

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-902638-galleryV9mobile-bttf-902638.jpg

imago/ZUMA/Keystone

Tödliche Fahrt: Paul Walker, den die Rolle des Brian O'Conner, eines Undercover-Polizisten mit Hang zu schnellen Autos, weltberühmt gemacht hatte, kam am 30. November 2013 ausgerechnet bei einem Autounfall ums Leben. Anders aber als in der "Fast & Furious"-Reihe saß er nicht selbst am Steuer. Der mit ihm befreundete Rennfahrer Rodger Rodas war mit seinem Porsche Carrera GT bei überhöhter Geschwindigkeit von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Wagen ging in Flammen auf. Walker und Rodas starben noch am Unfallort. Die Aufnahmen...

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-902636-galleryV9mobile-uddz-902636.jpg

imago

Tödliche Fahrt: Paul Walker, den die Rolle des Brian O'Conner, eines Undercover-Polizisten mit Hang zu schnellen Autos, weltberühmt gemacht hatte, kam am 30. November 2013 ausgerechnet bei einem Autounfall ums Leben. Anders aber als in der "Fast & Furious"-Reihe saß er nicht selbst am Steuer. Der mit ihm befreundete Rennfahrer Rodger Rodas war mit seinem Porsche Carrera GT bei überhöhter Geschwindigkeit von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Wagen ging in Flammen auf. Walker und Rodas starben noch am Unfallort. Die Aufnahmen...

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-902646-galleryV9mobile-spox-902646.jpg

ddp images/United Archives

Tödliche Fahrt: Paul Walker, den die Rolle des Brian O'Conner, eines Undercover-Polizisten mit Hang zu schnellen Autos, weltberühmt gemacht hatte, kam am 30. November 2013 ausgerechnet bei einem Autounfall ums Leben. Anders aber als in der "Fast & Furious"-Reihe saß er nicht selbst am Steuer. Der mit ihm befreundete Rennfahrer Rodger Rodas war mit seinem Porsche Carrera GT bei überhöhter Geschwindigkeit von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Wagen ging in Flammen auf. Walker und Rodas starben noch am Unfallort. Die Aufnahmen...

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-902642-galleryV9mobile-eqwe-902642.jpg

imago/ZUMA Press

Tödliche Fahrt: Paul Walker, den die Rolle des Brian O'Conner, eines Undercover-Polizisten mit Hang zu schnellen Autos, weltberühmt gemacht hatte, kam am 30. November 2013 ausgerechnet bei einem Autounfall ums Leben. Anders aber als in der "Fast & Furious"-Reihe saß er nicht selbst am Steuer. Der mit ihm befreundete Rennfahrer Rodger Rodas war mit seinem Porsche Carrera GT bei überhöhter Geschwindigkeit von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Wagen ging in Flammen auf. Walker und Rodas starben noch am Unfallort. Die Aufnahmen...

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-902634-galleryV9mobile-vkhp-902634.jpg

imago/ZUMA/Keystone

Tödliche Fahrt: Paul Walker, den die Rolle des Brian O'Conner, eines Undercover-Polizisten mit Hang zu schnellen Autos, weltberühmt gemacht hatte, kam am 30. November 2013 ausgerechnet bei einem Autounfall ums Leben. Anders aber als in der "Fast & Furious"-Reihe saß er nicht selbst am Steuer. Der mit ihm befreundete Rennfahrer Rodger Rodas war mit seinem Porsche Carrera GT bei überhöhter Geschwindigkeit von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Wagen ging in Flammen auf. Walker und Rodas starben noch am Unfallort. Die Aufnahmen...

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-902631-galleryV9mobile-abmy-902631.jpg

Tödliche Fahrt: Paul Walker, den die Rolle des Brian O'Conner, eines Undercover-Polizisten mit Hang zu schnellen Autos, weltberühmt gemacht hatte, kam am 30. November 2013 ausgerechnet bei einem Autounfall ums Leben. Anders aber als in der "Fast & Furious"-Reihe saß er nicht selbst am Steuer. Der mit ihm befreundete Rennfahrer Rodger Rodas war mit seinem Porsche Carrera GT bei überhöhter Geschwindigkeit von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Wagen ging in Flammen auf. Walker und Rodas starben noch am Unfallort. Die Aufnahmen...

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-902619-galleryV9mobile-fqxd-902619.jpg

ddp images

Tödliche Fahrt: Paul Walker, den die Rolle des Brian O'Conner, eines Undercover-Polizisten mit Hang zu schnellen Autos, weltberühmt gemacht hatte, kam am 30. November 2013 ausgerechnet bei einem Autounfall ums Leben. Anders aber als in der "Fast & Furious"-Reihe saß er nicht selbst am Steuer. Der mit ihm befreundete Rennfahrer Rodger Rodas war mit seinem Porsche Carrera GT bei überhöhter Geschwindigkeit von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Wagen ging in Flammen auf. Walker und Rodas starben noch am Unfallort. Die Aufnahmen...

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-902626-galleryV9mobile-sdny-902626.jpg

ddp images

Tödliche Fahrt: Paul Walker, den die Rolle des Brian O'Conner, eines Undercover-Polizisten mit Hang zu schnellen Autos, weltberühmt gemacht hatte, kam am 30. November 2013 ausgerechnet bei einem Autounfall ums Leben. Anders aber als in der "Fast & Furious"-Reihe saß er nicht selbst am Steuer. Der mit ihm befreundete Rennfahrer Rodger Rodas war mit seinem Porsche Carrera GT bei überhöhter Geschwindigkeit von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Wagen ging in Flammen auf. Walker und Rodas starben noch am Unfallort. Die Aufnahmen...

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-902624-galleryV9mobile-iotm-902624.jpg

imago

Tödliche Fahrt: Paul Walker, den die Rolle des Brian O'Conner, eines Undercover-Polizisten mit Hang zu schnellen Autos, weltberühmt gemacht hatte, kam am 30. November 2013 ausgerechnet bei einem Autounfall ums Leben. Anders aber als in der "Fast & Furious"-Reihe saß er nicht selbst am Steuer. Der mit ihm befreundete Rennfahrer Rodger Rodas war mit seinem Porsche Carrera GT bei überhöhter Geschwindigkeit von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Wagen ging in Flammen auf. Walker und Rodas starben noch am Unfallort. Die Aufnahmen...

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-902628-galleryV9mobile-nesx-902628.jpg

ddp images

Tödliche Fahrt: Paul Walker, den die Rolle des Brian O'Conner, eines Undercover-Polizisten mit Hang zu schnellen Autos, weltberühmt gemacht hatte, kam am 30. November 2013 ausgerechnet bei einem Autounfall ums Leben. Anders aber als in der "Fast & Furious"-Reihe saß er nicht selbst am Steuer. Der mit ihm befreundete Rennfahrer Rodger Rodas war mit seinem Porsche Carrera GT bei überhöhter Geschwindigkeit von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Wagen ging in Flammen auf. Walker und Rodas starben noch am Unfallort. Die Aufnahmen...

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-902612-galleryV9mobile-borc-902612.jpg

Sluizer Films

Tödliche Fahrt: Paul Walker, den die Rolle des Brian O'Conner, eines Undercover-Polizisten mit Hang zu schnellen Autos, weltberühmt gemacht hatte, kam am 30. November 2013 ausgerechnet bei einem Autounfall ums Leben. Anders aber als in der "Fast & Furious"-Reihe saß er nicht selbst am Steuer. Der mit ihm befreundete Rennfahrer Rodger Rodas war mit seinem Porsche Carrera GT bei überhöhter Geschwindigkeit von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Wagen ging in Flammen auf. Walker und Rodas starben noch am Unfallort. Die Aufnahmen...

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-902594-galleryV9mobile-ghrf-902594.jpg

ddp images

Tödliche Fahrt: Paul Walker, den die Rolle des Brian O'Conner, eines Undercover-Polizisten mit Hang zu schnellen Autos, weltberühmt gemacht hatte, kam am 30. November 2013 ausgerechnet bei einem Autounfall ums Leben. Anders aber als in der "Fast & Furious"-Reihe saß er nicht selbst am Steuer. Der mit ihm befreundete Rennfahrer Rodger Rodas war mit seinem Porsche Carrera GT bei überhöhter Geschwindigkeit von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Wagen ging in Flammen auf. Walker und Rodas starben noch am Unfallort. Die Aufnahmen...

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-902602-galleryV9mobile-rcgf-902602.jpg

ZDF/Mike Kollöffel/DPA

Tödliche Fahrt: Paul Walker, den die Rolle des Brian O'Conner, eines Undercover-Polizisten mit Hang zu schnellen Autos, weltberühmt gemacht hatte, kam am 30. November 2013 ausgerechnet bei einem Autounfall ums Leben. Anders aber als in der "Fast & Furious"-Reihe saß er nicht selbst am Steuer. Der mit ihm befreundete Rennfahrer Rodger Rodas war mit seinem Porsche Carrera GT bei überhöhter Geschwindigkeit von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Wagen ging in Flammen auf. Walker und Rodas starben noch am Unfallort. Die Aufnahmen...

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-902605-galleryV9mobile-rkdw-902605.jpg

ddp images

Tödliche Fahrt: Paul Walker, den die Rolle des Brian O'Conner, eines Undercover-Polizisten mit Hang zu schnellen Autos, weltberühmt gemacht hatte, kam am 30. November 2013 ausgerechnet bei einem Autounfall ums Leben. Anders aber als in der "Fast & Furious"-Reihe saß er nicht selbst am Steuer. Der mit ihm befreundete Rennfahrer Rodger Rodas war mit seinem Porsche Carrera GT bei überhöhter Geschwindigkeit von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Wagen ging in Flammen auf. Walker und Rodas starben noch am Unfallort. Die Aufnahmen...

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-902618-galleryV9mobile-newk-902618.jpg

ddp images

Tödliche Fahrt: Paul Walker, den die Rolle des Brian O'Conner, eines Undercover-Polizisten mit Hang zu schnellen Autos, weltberühmt gemacht hatte, kam am 30. November 2013 ausgerechnet bei einem Autounfall ums Leben. Anders aber als in der "Fast & Furious"-Reihe saß er nicht selbst am Steuer. Der mit ihm befreundete Rennfahrer Rodger Rodas war mit seinem Porsche Carrera GT bei überhöhter Geschwindigkeit von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Wagen ging in Flammen auf. Walker und Rodas starben noch am Unfallort. Die Aufnahmen...

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-902615-galleryV9mobile-fhch-902615.jpg

DPA

Tödliche Fahrt: Paul Walker, den die Rolle des Brian O'Conner, eines Undercover-Polizisten mit Hang zu schnellen Autos, weltberühmt gemacht hatte, kam am 30. November 2013 ausgerechnet bei einem Autounfall ums Leben. Anders aber als in der "Fast & Furious"-Reihe saß er nicht selbst am Steuer. Der mit ihm befreundete Rennfahrer Rodger Rodas war mit seinem Porsche Carrera GT bei überhöhter Geschwindigkeit von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Wagen ging in Flammen auf. Walker und Rodas starben noch am Unfallort. Die Aufnahmen...

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-902579-galleryV9mobile-ljru-902579.jpg

ddp images/Universal

Tödliche Fahrt: Paul Walker, den die Rolle des Brian O'Conner, eines Undercover-Polizisten mit Hang zu schnellen Autos, weltberühmt gemacht hatte, kam am 30. November 2013 ausgerechnet bei einem Autounfall ums Leben. Anders aber als in der "Fast & Furious"-Reihe saß er nicht selbst am Steuer. Der mit ihm befreundete Rennfahrer Rodger Rodas war mit seinem Porsche Carrera GT bei überhöhter Geschwindigkeit von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Wagen ging in Flammen auf. Walker und Rodas starben noch am Unfallort. Die Aufnahmen...

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-902592-galleryV9mobile-ufqr-902592.jpg

ddp images

Tödliche Fahrt: Paul Walker, den die Rolle des Brian O'Conner, eines Undercover-Polizisten mit Hang zu schnellen Autos, weltberühmt gemacht hatte, kam am 30. November 2013 ausgerechnet bei einem Autounfall ums Leben. Anders aber als in der "Fast & Furious"-Reihe saß er nicht selbst am Steuer. Der mit ihm befreundete Rennfahrer Rodger Rodas war mit seinem Porsche Carrera GT bei überhöhter Geschwindigkeit von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Wagen ging in Flammen auf. Walker und Rodas starben noch am Unfallort. Die Aufnahmen...

Close

Tote Hauptdarsteller: Die Show muss weitergehen