Gesundheit

"Höhle der Löwen"-Deal

Können Nahrungsergänzungsmittel den Schlaf verbessern?

Trotz Schlafmangel munter und ausgeruht? In der Fernsehsendung "Die Höhle der Löwen" wurde ein Mittel vorgestellt, das angeblich genau so funktionieren soll. Experten bezweifeln die Wirkung.

DPA

Von
Mittwoch, 19.09.2018   19:36 Uhr

In der Gründershow "Die Höhle der Löwen" buhlen Start-up-Gründer regelmäßig um die Gunst ihrer Gastgeber aus der Geschäftswelt - in der Hoffnung, dass diese in ihr Produkt investieren. Am Dienstag wurde dabei erstmals eine Rekordsumme erreicht: Mit 1,5 Millionen Euro wollen die Investoren Carsten Maschmeyer und Ralf Dümmel in das Unternehmen des Schlafforschers Markus Dworak einsteigen, der das von ihm entwickelte Nahrungsergänzungsmittel "Smart Sleep" verkauft.

"Smart Sleep" soll bewirken, dass man sich auch dann frisch und ausgeruht fühlt, wenn man eigentlich zu wenig geschlafen hat. Die Energiespeicher müssten im Tiefschlaf aufgefüllt werden, so erklärte es Dworak den begeisterten Investoren, als er sein Nährstoffpräparat bewarb.

Eine Dosis "Smart Sleep" besteht zum einen aus einer Ampulle mit Vitaminen, Mineralstoffen und der Aminosäure Glycin. Dazu gibt es Kapseln, die Kreatin enthalten, eine Substanz, die - wie andere enthaltene Stoffe auch - natürlicherweise im Körper vorkommt. Sieben Tagesdosen des Präparats kosten rund 20 Euro.

Was ist erholsamer Schlaf?

Aber kann eine solche Mixtur den Schlaf tatsächlich erholsamer machen? Thomas Penzel ist wissenschaftlicher Leiter des interdisziplinären schlafmedizinischen Zentrums der Berliner Universitätsmedizin Charité. "Erholsam ist mein Schlaf dann, wenn ich ausreichend Schlaf bekomme, dabei alle Schlafphasen durchlaufe, und wenig aufwache", sagt der Professor. Auf diese Weise würden die Energiespeicher aufgefüllt - und nicht etwa durch Nahrungsergänzungsmittel.

Mehr zum Thema

"Dass die enthaltenen Vitamine die Schlafqualität wesentlich beeinflussen, halte ich für unwahrscheinlich", sagt Penzel. Und dass das enthaltene Kreatin diese Wirkung entfaltet, dazu fehlen seiner Einschätzung nach die Beweise. Denkbar sei zwar ein Placebo-Effekt: Wer daran glaube, dank des Nahrungsergänzungsmittels besser erholt zu sein, fühle sich womöglich besser. "Um eine darüber hinausgehende Wirksamkeit zu belegen, bräuchte man aber Placebo-kontrollierte Studien", so Penzel.

Erfolg versprechende Geschäftsidee

Auf der Produkthomepage von "Smart Sleep" heißt es zum Wirksamkeitsnachweis lediglich: "Die positive Wirkung der Smart Sleep-Nährstoffe wurde in mehreren unabhängigen Studien belegt." Ein positiver Effekt der Nährstoffe also - aber was ist mit der positiven Beeinflussung des Schlafes? Die Erklärung, wie genau "Smart Sleep" wirken soll, bleibt schwammig: Durch die einzelnen Nährstoffe würden "die Erholungsprozesse im Schlaf optimiert und beschleunigt". Eine "verbesserte Erholung im Schlaf" sei "das mögliche Resultat".

Penzel stellt zudem infrage, ob es überhaupt gut wäre, sich trotz Schlafmangel ausgeruht zu fühlen - oder ob man das nicht besser als Alarmsignal wertet und früher ins Bett geht: "Man schläft ja nicht nur, um sich wach zu fühlen", so Penzel. "Ein gesundes Schlafverhalten ist wichtig für unglaublich viele Körperfunktionen bis hin zur Gedächtnis- und Lernleistung." Sich ausgeruht zu fühlen, ist daher nicht das Gleiche, wie ausgeruht zu sein.

Als Ernährungsexperte hat sich auch Berthold Koletzko die Inhaltsstoffe von Smart Sleep genauer angeschaut. Er leitet die Abteilung Stoffwechselstörungen und Ernährungsmedizin am Dr. von Haunerschen Kinderspital der Ludwigs-Maximilians-Universität (LMU) München. "Ich glaube gern, dass das eine Erfolg versprechende Geschäftsidee ist, mit der man bei gutem Marketing schnell viel Geld verdienen kann", sagt Koletzko. "Aber ich sehe keine Grundlage für den Health Claim, dass die enthaltenen Substanzen den Schlaf fördern. Da braucht man schon einen starken Glauben an das Produkt und einen starken Placebo-Effekt."

Blumige Versprechen

"Das Problem ist, dass Nahrungsergänzungsmittel auch ohne Wirksamkeitsnachweis auf den Markt gebracht werden können", sagt Christa Bergmann, Leiterin des Referats Lebensmittel der Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt. Grundsätzlich sollten Verbraucher skeptisch sein, wenn ein solches Mittel mit blumigen Versprechen beworben werde.

MEHR ZUM THEMA

Vitamine und Mineralstoffe, wie sie auch in Smart Sleep stecken, erfüllten zwar tatsächlich wichtige Funktionen im Körper. Nur: Sie müssen normalerweise nicht künstlich eingenommen werden. "Das alles nimmt man mit einer normalen, abwechslungsreichen Ernährung zu sich", sagt Bergmann. Auch Kreatin kommt in alltäglichen Lebensmitteln vor, vor allem in Fisch- und Fleischprodukten.

Vitamin B6, das in Smart Sleep enthalten ist, sei in der Überdosierung hingegen sogar schädlich. Tatsächlich kann jemand, der über eine längere Zeit hinweg zu viel Vitamin B 6 einnimmt, Nervenstörungen entwickeln. Laut Hersteller ist Smart Sleep in der empfohlenen Dosierung zwar unbedenklich. Wiederholte Überdosierungen "sollten aber vermieden werden", heißt es auf der Homepage.

Abzuwarten bleibt, ob der im Fernsehen abgemachte Deal auch tatsächlich zustande kommt. In vorherigen Staffeln gab es eine Reihe von Ideen, die zwar vor der Kamera einen Zuschlag bekommen hatten, in den Nachverhandlungen aber scheiterten.

Einen Hintergrund zur neuen Staffel finden Sie hier.

insgesamt 19 Beiträge
chromberg5000 19.09.2018
1. Strafbare Werbung
Werbung mit nicht autorisierten gesundheitsbezogenen Angaben ist strafbar.
Werbung mit nicht autorisierten gesundheitsbezogenen Angaben ist strafbar.
herr_lg 19.09.2018
2. Nicht zulässiger Health-Claim
Es ist nicht nur so, dass für die gesundheitsbezogene Angabe (Health-Claim) der Schlafverbesserung die wissenschaftliche Grundlage fehlt, vielmehr ist es in der EU verboten Lebensmittel, zu welchen auch die [...]
Es ist nicht nur so, dass für die gesundheitsbezogene Angabe (Health-Claim) der Schlafverbesserung die wissenschaftliche Grundlage fehlt, vielmehr ist es in der EU verboten Lebensmittel, zu welchen auch die Nahrungsmittelergänzungsmittel zählen, mit nicht zugelassenen gesundheitsbezogenen Angaben zu kennzeichnen und zu bewerben. Die Verwendung eines nicht zugelassenen Health-Claims ist in Deutschland gemäß Lebens- und Futtermittelgesetzbuch eine Straftat!
syracusa 19.09.2018
3. Maschmeyer, der König der Blender
Maschmeyer, der König der Blender, hat schon Millionen mit einer Placebo-Altersversorgung verdient, und wird für den Placebo-Schlaf auch wieder zigtausende Dumme finden.
Maschmeyer, der König der Blender, hat schon Millionen mit einer Placebo-Altersversorgung verdient, und wird für den Placebo-Schlaf auch wieder zigtausende Dumme finden.
hestephan 19.09.2018
4. Überteuerte
und oft nutzlose Produkte, die von einem Kartell aus Medien und Handel in den Markt gedrückt werden = HdL
und oft nutzlose Produkte, die von einem Kartell aus Medien und Handel in den Markt gedrückt werden = HdL
Dark Agenda 19.09.2018
5. Es ist einfach
Pfanzliches 5-HTP (Griffonia-Pflanze), rezeptfrei. Wirkt stark schlaffördernd wenn man es vor dem ins Bett gehen nimmt und über längere Zeit stimmungsaufhellend (Serotoninvorstufe). Ansonsten gibt es auch die Klassiker Hopfen [...]
Pfanzliches 5-HTP (Griffonia-Pflanze), rezeptfrei. Wirkt stark schlaffördernd wenn man es vor dem ins Bett gehen nimmt und über längere Zeit stimmungsaufhellend (Serotoninvorstufe). Ansonsten gibt es auch die Klassiker Hopfen und Baldrian. Kreatin hilft den Muskeln aber als Schlafhilfe ist es nicht bekannt - Scharlatanerie.

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung

TOP