Gesundheit

Seltenes Phänomen

Zwillinge in Köln mit drei Monaten Abstand geboren

Bei der Geburt getrennt: Als Leonie in Köln geboren wird, ist ihre Zwillingsschwester Liana bereits 97 Tage alt. Wie ist das möglich?

Sigrid Krebs/ Kliniken Köln/ DPA

Vater Alexander mit Liana und Mutter Oxana mit Leonie

Montag, 15.04.2019   17:40 Uhr

Sie sind Zwillinge, trotzdem ist Liana gut drei Monate älter als ihre Schwester Leonie, sie wurden nicht einmal im selben Jahr geboren.

Ihre Mutter war im November mit vorzeitigen Wehen ins Krankenhaus gekommen. Die Geburt von Liana ließ sich nicht mehr aufhalten. Als sie nach nur 26 Wochen Schwangerschaft auf die Welt kam, wog sie nur 900 Gramm.

Nach der Geburt des ersten Kindes schloss sich der Muttermund jedoch rasch wieder, die Wehen gingen zurück. Die Schwangerschaft mit dem zweiten Kind konnte ohne Problem weitergehen. Leonie kam im Februar zur Welt und wog mit 3700 Gramm deutlich mehr bei der Geburt als ihre große Schwester.

Solch eine "zweizeitige Zwillingsgeburt" sei weltweit sehr selten, teilte das behandelnde Krankenhaus Köln-Holweide mit. Die zweizeitige Geburt war nur möglich, weil die zweieiigen Zwillinge jeweils eine eigene Plazenta hatten, über die sie im Mutterleib versorgt wurden. Beide Kinder sind laut den Ärzten gesund und entwickeln sich gut.

koe/dpa

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung

TOP