Sport

Liveticker

Kamerun
2:1
Neuseeland
Endstand
< >
90. Minute

Das Spiel ist aus, die Kamerunerinnen liegen sich in den Armen. In der dramatischen Partie lagen die Afrikanerinnen verdient auf Siegkurs, ehe sie ein bitteres Eigentor ins Tal der Tränen zu stürzen drohte. In der fünften Minute der mit sehr offenen Visieren geführten Nachspielzeit schnürte Nchout mit der letzten Aktion des Spiels den Doppelpack - und beförderte ihre Elf damit ins Achtelfinale.

90+5. Minute
Tor
2:1 - Torschütze: Nchout

Wahnsinn! Kamerun wirft bei einem letzten Angriff nochmal alles nach vorne und setzt Nchout in Szene. Die Torschützin zum 1:0 tanzt ihre Gegenspielerin an der Strafraumkante aus, legt sich den Ball zurecht - und schlenzt ihn aus zwölf Metern halblinker Position ins lange Eck.

90+4. Minute

Beide Teams spielen mit offenem Visier, das Spiel kann jederzeit in eine Richtung kippen. Mit einem 1:1 würden beide Nationen ausscheiden.

90+3. Minute

Onguene zieht nochmals aus der zweiten Reihe ab, zielt jedoch rechts daneben. Die Angriffe werden immer verzweifelter.

90+2. Minute

Es gibt fünf Minuten Nachspielzeit. Passiert hier noch etwas? Die Partie ist sehr hektisch, für beide Teams geht es um alles.

90+1. Minute

Onguene versucht es auf eigene Faust, dribbelt sich jedoch erst halb fest und zielt dann mit ihrem Verlegenheitsschuss zu hoch.

90. Minute

Die Uhr tickt und tickt und tickt. Glückt einem Team noch der Lucky Punch?

88. Minute
Spielerwechsel
Neuseeland: Longo kommt für Chance
88. Minute

Neuseeland kratzt am 2:1! Chance kommt halblinks im Strafraum zum Abschluss, verpasst das linke obere Toreck jedoch knapp.

86. Minute

Ein Ausscheiden auf diese Weise wäre enorm bitter - zumal ein 1:1 keinem der beiden Teams hilft.

84. Minute
Spielerwechsel
Kamerun: Abena kommt für Ngock Yango
83. Minute

Kann Kamerun sich von diesem Schock erholen?

80. Minute
Eigentor
1:1 - Torschütze: Awona

Ein Eigentor verhilft Neuseeland zum Ausgleich. Bowen schlägt einen eher uninspirierten halbhohen Ball in den Strafraum, keine Mitspielerin befindet sich in der anvisierten Zone. Ohne Gegnerdruck will Awona die Kugel acht Meter vor dem Tor volley wegschlagen, tritt jedoch halb über den Ball und bugsiert das Kunstleder unfreiwillig mit dem Schienbein ins eigene Tor. Ngo Ndom ist chancenlos.

74. Minute

Fast der Ausgleich! Die eingewechselte Hassett rauscht nach einer Flanke von rechts aus dem Rückraum heran, kommt zum Kopfball und drückt die Kugel hauchzart am linken Pfosten vorbei. Ngo Ndom taucht ab und ist wohl noch entscheidend dran.

73. Minute

Die Schussstatistik drückt die Überlegenheit Kameruns aus: Die Afrikanerinnen führen in dieser Statistik mit 17:6.

71. Minute

Schafft Kamerun das erlösende zweite Tor - oder kann Neuseeland am Comeback basteln? Die Partie ist spannend, offen und mittlerweile sehr rasant.

69. Minute
Gelbe Karte
Takounda (Kamerun)
69. Minute

Takounda setzt in schwieriger Strafraumlage zum Fallrückzieher an, kann den Ball aber nicht aufs Tor bringen. Dennoch: eine schöne Aktion der jungen Einwechselspielerin!

68. Minute
Spielerwechsel
Neuseeland: Wilkinson kommt für K. Duncan
68. Minute
Spielerwechsel
Neuseeland: Hassett kommt für Green
68. Minute
Gelbe Karte
Green (Neuseeland)

Taktisches Foul, um einen Konter zu unterbinden - eine klare Gelbe Karte für Green.

66. Minute

Eine unfassbare Szene - das muss das 2:0 für Kamerun sein!

65. Minute

Vierfachchance für Kamerun! Onguene lässt setzt sich über rechts durch und kommt neben dem Fünfereck zum Abschluss - doch Nayler pariert diesen Schuss ebenso wie zwei weitere Versuche direkt im Anschluss. Abam setzt den letzten Abschluss zur Krönung der vergebenen Vierfachchance Kameruns ans linke Außennetz.

63. Minute

Neuseeland kratzt am Ausgleich! Gregorius setzt nach einer Flanke von links zu einem technisch anspruchsvollen Flugkopfball an - der Ball rauscht knapp am linken Pfosten vorbei.

57. Minute
Tor
1:0 - Torschütze: Nchout

Kamerun führt! Nchout nimmt eine Hereingabe Leukos von links technisch fein an, lässt ihre Gegenspielerinnen Erceg und Green ins Leere laufen - und trifft aus halblinker Position frei vor dem Tor cool per Flachschuss ins lange Eck.

54. Minute
Spielerwechsel
Kamerun: Takounda kommt für Enganamouit
53. Minute

Immer wieder Onguene! Wieder segelt ein Ball aus der Mittelfeld-Tiefe in den Strafraum, Onguene kommt in Bedrängnis an den Ball - und kann sich dann nach der schweren Ballannahme im Zweikampf nicht mehr entscheidend durchsetzen.

52. Minute

Der Standard bringt keinen Ertrag ein.

50. Minute

Schöner Vortrag der Kamerunerinnen: Onguene bricht links im Strafraum durch und kommt halblinks vor dem Tor fast zum Schuss, erst eine Last-Minute-Grätsche Ercegs kommt ihr im letzten Moment in die Quere - Ecke!

49. Minute

Die Abschlüsse häufen sich, jetzt ist wieder Kamerun dran: Feudjio zieht aus 18 Metern volley ab, der Ball rutscht jedoch etwas über den Spann und findet die angepeilte Flugbahn deshalb nicht.

48. Minute

Auch Neuseeland mit dem ersten Abschluss im zweiten Durchgang: White setzt sich am rechten Fünfereck im Kopfballduell mit Leuko durch, Ngo Ndom ist dann jedoch auf dem Posten.

46. Minute

Enganamouit eröffnet den zweiten Durchgang mit einem Schuss - eher aus der dritten, als aus der zweiten Reihe. Der Ball ist kein Problem für Nayler.

45. Minute

Kamerun besticht durch körperliche Präsenz, Onguene hatte drei Chancen mit variierenden Gefährlichkeitsgraden. Neuseeland kam bislang nur zu Halbchancen und wird sich steigern müssen, will es seinerseits noch im Achtelfinale mitmischen.

45. Minute

Pause in Montpellier! Der aktuelle Stand von 0:0 hilft keinem Team, beide Nationen müssten sich mit diesem Endstand aus dem Turnier verabschieden.

45+1. Minute

Riley flankt von links, White kann den Kopfball sechs Meter vor dem Tor in Bedrängnis nicht richtig aufs Tor drücken. Der Ball bleibt heiß, kommt von rechts erneut herein - und findet abermals keine gefährlichen Bahnen.

45. Minute

Es gibt drei Minuten Nachschlag.

44. Minute

Ein Freistoß aus dem linken Mittelfeld segelt hoch und weit in Richtung Spielertraube im Strafraum, Kameruns Torfrau Ngo Ndom zeigt jedoch starke Präsenz und holt das Kunstleder sicher aus der Luft.

42. Minute

Die Neuseeländerinnen gehen nun etwas beherzter zur Sache und intensivieren seit einigen Minuten ihre Offensivbemühungen.

38. Minute

Stott will White im Strafraum mit einem Lupfer in Szene setzen, der Steilpass gerät jedoch etwas zu weit - Chance vertan.

36. Minute

Nayler pflückt die nächste Flanke souverän herunter - die Torfrau ist bislang ein sicherer Rückhalt.

33. Minute

Die bislang auffälligste Akteurin auf dem Platz kann nach der kurzen Behandlung weiterspielen.

31. Minute

Onguene hat sich beim Sprung über die abgetauchte Nayler in dieser Situation offenbar wehgetan, aktuell wird sie behandelt.

30. Minute

Onguene zum Dritten! Wieder wird Kameruns Kapitänin fein in die Gasse geschickt, Nayler eilt jedoch aus ihrem Kasten und fängt den Ball gerade noch rechtzeitig ab.

27. Minute

Gregorius legt einen Diagonalball in Richtung rechtes Fünfereck fein mit dem Kopf direkt in die Mitte, dort kommt Chance jedoch einen Schritt zu spät. Die erste echte (Halb-)Chance für die bislang eher blassen Neuseeländerinnen.

25. Minute

Es kann offenbar weitergehen für die Mittelfeldspielerin.

24. Minute

Chance hat sich bei einem Zweikampf wehgetan und wird behandelt.

23. Minute

Jetzt legt Neuseeland mal den Vorwärtsgang ein, ein zurückgepfiffenes Handspiel im Strafraum torpediert den Vortrag jedoch.

21. Minute

Kameruns Kapitänin hatte nun schon zwei vorzügliche Chancen - bislang fehlt aber noch der Ertrag.

19. Minute

Großchance Kamerun! Onguene wird mit einem Flugball aus dem Mittelfeld auf die Reise geschickt und will die herauseilende Nayler aus rund 17 Metern mit einem Volley-Heber überwinden, die Torfrau kann die Flugbahn des Balles aber entscheidend ablenken.

18. Minute

Die Kamerunerinnen agieren vor allem in der Defensive sehr flexibel, Dreier-, Vierer- und Fünferkette variieren je nach Spielsituation.

16. Minute

Eine gute Viertelstunde ist gespielt: Die Afrikanerinnen bestechen mit körperlicher Präsenz im Mittelfeld und haben aktuell etwas Oberwasser.

16. Minute

In der Strafraummitte kann jedoch keine Spielerin den Eckball verwerten.

15. Minute

Kamerun hat etwas Rückenwind bekommen und wird nun eine Ecke von rechts ausführen.

13. Minute

Der erste gute Abschluss der Partie! Onguene kommt halblinks an der Strafraumkante mit rechts zum Schuss und schlenzt die Kugel nur knapp am rechten Pfosten vorbei. Nayler streckt sich, muss aber nicht eingreifen.

10. Minute

Ein langer Ball segelt in den Strafraum der unzähmbaren Löwinnen - Torfrau Ngo Ndom fischt die Kugel sicher aus der Luft.

10. Minute

Chance wagt sich mal auf dem linken Flügel nach vorne, der Angriff versandet aber jäh.

8. Minute

Die Teams befinden sich noch in der Abtastphase, Strafraumszenen haben bislang noch Seltenheitswert.

4. Minute

Interessant: Die Neuseeländerinnen können heute die erste Auswahl ihres Landes sein, die einen Sieg bei einer WM im Männer- oder Frauenfußball (Erwachsenenbereich) einfährt.

1. Minute

Jetzt rollt die Kugel regelkonform - die Partie läuft.

1. Minute

Frühstart: Kamerun stößt zu früh an, die Schiedsrichterin hatte noch nicht in die Pfeife gepustet. Der Anstoß muss wiederholt werden.

Bei sonnigen 28 Grad betreten die Teams den Rasen. Die Hymnen erklingen - gleich geht´s los!

Mit einem Remis würden sich beide Teams aus dem Turnier verabschieden - beide Seiten müssen also auf Sieg spielen.

Geleitet wird die Partie von Kateryna Monzul (Ukraine). Die Schiedsrichterin wird die Partie in rund 20 Minuten freigeben.

Kameruns Coach Alain Djeumfa schickte via FIFA-Website - ganz im Sprachbild des Nationalelf-Spitznamens der "unzähmbaren Löwinnen" - schon mal eine Kampfansage voraus: "Meine Spielerinnen sind bereit für das Spiel. Sie sind bereit, zu brüllen."

Die Punktekontos beider Nationen sind zwar noch verwaist, ein Sieg am heutigen Abend könnte durch das Qualifikationsrecht der vier besten Gruppen-Dritten aber noch für das Achtelfinal-Ticket reichen.

Donnerstagabend in Montpellier: Kamerun und Neuseeland begehen den dritten Spieltag in Gruppe E.