Sport

Liveticker

Schweden
1:0
Kanada
Endstand
< >
90. Minute

Was für eine zweite Halbzeit in Paris! Zwei Videoschiedsrichter-Entscheidungen beanspruchten die Nerven der Schwedinnen. Letztlich verdient setzten sie sich durch und treffen im Viertelfinale auf Deutschland.

90+9. Minute

Leon bringt den Ball rein, Chaos im Strafraum, aber dann ist der Ball geklärt.

90+9. Minute

Leon bringt den Ball von der linken Seite herein - geklärt, aber es gibt noch einmal Ecke.

90+8. Minute

Labbé ist mit vorne!

90+8. Minute

Es gibt noch einmal Freistoß für Kanada! Glas brachte Lawrence zu Fall

90+4. Minute
Spielerwechsel
Schweden: Anvegard kommt für Blackstenius
90+4. Minute

Schmidt verhindert mit einer starken Grätsche die endgültige Entscheidung. Jakobsson bricht auf der rechten Seite durch und legt an der Grundlinie auf den Elfmeterpunkt auf Asllani zurück, die im letzten Moment von Schmidt entscheidend gestört wird.

90+3. Minute

Sieben Minuten Nachspielzeit wurden angezeigt.

90+2. Minute

Danach gleich wieder Sinclair. Von Leon geschickt legt sie vor dem Strafraum quer auf Schmidt, aber deren Schuss aus 16 Metern geht deutlich vorbei.

90+1. Minute

Schlussoffensive von Kanada. Leon mit der Flanke von der rechten Seite. Sinclair verpasst in der Mitte.

89. Minute
Spielerwechsel
Schweden: Hurtig kommt für Rolfö

Die starke Rolfö darf runter - Hurtig kommt.

87. Minute

Nach einem Freistoß kommt Asllani zum Abschluss aus kurzer Distanz - Scott klärt für ihre geschlagene Torhüterin.

85. Minute
Gelbe Karte
Buchanan (Kanada)
84. Minute
Spielerwechsel
Kanada: Quinn kommt für Beckie

Völlig platt geht Beckie vom Platz.

84. Minute
Spielerwechsel
Kanada: Riviere kommt für Chapman

Auch Chapman ist viel gelaufen.

82. Minute
Elfmeter gepfiffen

Lawrence grätscht Rolfö von hinten um und es gibt zunächst den Elfmeterpfif, der jetzt aber noch einmal überprüft wird.

79. Minute
Spielerwechsel
Schweden: Björn kommt für Rubensson

Erster Wechsel jetzt auch bei Schweden.

78. Minute

Die Schwedinnen versuchen jetzt den Ball in den eigenen Reihen zu halten. Asllani zieht dann an der linken Strafraumkante das Foul - die nächste Verschnaufpause.

71. Minute

Jetzt ist hier deutlich mehr Musik drin. Rolfö narrt drei Gegenspielerinnen und zieht dann von links aus spitzem Winkel ab - Außennetz!

69. Minute
Elfmeter gehalten: Beckie scheitert an Lindahl

Was für eine Parade! Lindahl macht sich ganz lang und fischt den Ball aus der linken Ecke.

69. Minute
Gelbe Karte
Asllani (Schweden)

Zusätzlich sieht Asllani für das Handspiel noch die Gelbe Karte.

68. Minute
Elfmeter gepfiffen
Elfmeter gepfiffen gegen Asllani (Kanada)
64. Minute
Spielerwechsel
Kanada: Leon kommt für Prince

Der erste Wechsel der Partie.

62. Minute

Rolfö mit einem Pfund aus 20 Metern - da hat nicht viel gefehlt.

60. Minute

Eckball Kanada, kurze Variante. Beckie auf Sinclair, die wieder prallen lässt und so Beckie die Chance auf den Abschluss ermöglicht. Im kurzen Eck ist Lindahl aber zur Stelle.

55. Minute
Tor
1:0 - Torschütze: Blackstenius

Fehlpass von Beckie, Rubensson schaltet blitzschnell und bedient Asllani, die mit einer perfekten Annahme Scott ins Leere grätschen lässt, Tempo aufnimmt und die startende Blackstenius mit dem Steilpass mustergültig bedient. Die Angreiferin hebt den Ball dann bedrängt von Zadrosky über Labbé halbhoch ins Netz zur Führung.

53. Minute

Sinclair macht's - knapper Meter am rechten Kreuzeck vorbei.

52. Minute

Schussversuch von Beckie aus guten 20 Metern zentral. Asllani trifft sie noch und deswegen gibt es jetzt Freistoß aus einer guten Position.

50. Minute

Die Schwedinnen kommen jetzt mit mehr Druck aus der Kabine. Jakobsson versucht rechts Richtung Tor zu ziehen. Im Strafraum bringt Chapman noch den Fuß dazwischen. Bei der anschließenden Ecke kommt Labbé raus, aber kommt nicht richtig an den Ball - doch Seger muss mit dem Rücken zum Tor den Angriff neu aufbauen.

48. Minute

Gefährlich von Schmidt: Sie geht gegen zwei Schwedinnen 25 Meter vor dem eigenen Tor ins Dribbling und verliert prompt den Ball - doch Schweden kann den Fehler nicht nutzen

46. Minute

Weiter geht's. Kanada eröffnet.

45. Minute

Spielerisch ist das noch nicht wirklich viel, was beide Mannschaften den Fans zeigen. Viele Ballverluste zeichnen das Spiel. Chancen gibt es nahezu keine in Paris. Schweden hatte einen Weitschuss von Jakobsson. Bei Kanada gefiel vor allem die agile linke Seite mit Chapman und Beckie - jedoch sprang keine gute Möglichkeit heraus.

45. Minute
Gelbe Karte
Rolfö (Schweden)

Rolfö verliert fast den Ball im Mittelfeld und steigt dann Scott auf den Fuß - Gelb!

45. Minute

Eine Minute gibt es oben drauf.

41. Minute

Vielleicht sorgt jetzt ein Freistoß aus der Zentrale für Gefahr. Rubensson bringt den Ball weit und hoch herein - kein Problem für Labbé.

35. Minute

Es gibt erneut Eckball für Schweden. Nahezu alle Spielerinnen halten sich im Fünfmeterraum auf. Ericsson bringt den Ball herein und Labbé ist mit einer Faust zur Stelle und klärt.

33. Minute

Auf der anderen Seite verliert Chapman den Ball an der Mittellinie gegen Jakobsson, die sofort zum Solo ansetzt. Kurz vor der Grundlinie hat sie aber Chapman wieder eingeholt und kann mit einer beherzten Grätsche klären. Die anschließende Ecke köpft Jakobsson dann aber weit links am Gehäuse vorbei.

32. Minute

Blackstenius hängt derzeit völlig in der Luft. Rolfö sucht sie mal mit einem langen Schlag von links - doch Buchanan ist zur Stelle und läuft die Schwedin lässig ab.

30. Minute

Jetzt wieder Prince auf der rechten Seite, herrlich bedient von Schmidt - die Flanke kommt dann aber genau da im Strafraum auf, wo keine Spielerin ist.

28. Minute

Bei den Schweden stimmt vor allem die Passquote noch nicht - nur 68 % bringen sie an die Frau.

22. Minute

Kanada mit einem eigentlich schönen Spielzug. Zadorsky öffnet mit einem guten Pass auf Lawrence die rechte Seite, bereits am Strafraumeck angekommen dauert es aber zu lange. Nach ein bisschen hin und her kommt Fleming noch zum Abschluss, sie trifft den Ball aber aus zwölf Metern nicht optimal und er geht weit über das Tor.

20. Minute

Die Kanadierinnen machen vor allem über die linke Seite mit Beckie und Chapman viel Druck - ganz große Chancen sind aber dabei noch nicht rausgekommen. Mal sehen wie lange die beiden das tempo noch gehen können, denn es ist immer noch sehr heiß in Paris.

18. Minute

Jetzt mal ein Alleingang von Jakobsson. Sie schnappt sich im Mittelfeld den Ball und startet ein Solo. Aus 18 Metern zieht sie dann mit rechts ab - leicht verzogen und links vorbei.

17. Minute

Gegen den Ball wird das 4-3-3 der Schwedinnen zu einem 4-4-2. Aktuell müssen sie viel gegen den Ball arbeiten - die Kanadierinnen machen mehr Druck.

15. Minute

Flanke aus dem rechten Halbfeld von Lawrence. An der Strafraumkante kommt Sinclair zunächst nicht an den Ball. Dann ist erneut Beckie im Duell mit Glas, die abermals zur Ecke klärt. Diese ist aber wieder zu ungefährlich.

14. Minute

Doch auch der dritte Eckball bringt noch nichts ein - Jakobssen haut den Ball humorlos aus dem Strafraum.

13. Minute

Erneut die auffällige Beckie gegen Glas auf der linken Seite - es gibt erneut Eckball.

12. Minute

Seger mit einem starken Pass 20 Meter vor dem Tor auf Blackstenius. Halblinks im Strafraum bringt die Angreiferin den Ball aber nicht unter Kontrolle und Lawrence bereinigt die Situation.

10. Minute

Ballgewinn Prince, Beckie ist auf der linken Seite gestartet und bekommt den Ball. Anstatt den Ball auf die startende Chapman auf der linken Seite durchzustecken, zieht sie in die Mitte und gibt versucht den Seitenwechsel - Lawrence verliert das Spielgerät am Ende.

6. Minute

Guter Seitenwechsel auf Prince - die Mittelfeldspielerin bricht auf der rechten Seite auf die Grundlinie durch, doch die Flanke gerät dann zu lang. Die Schwedinnen bekommen den Ball aber nicht entscheidend geklärt und Chapman holt eine Ecke raus. Beckie bringt ihn scharf von rechts herein - Seger klärt am langen Pfosten.

3. Minute

Ein erster langer Ball auf Blackstenius - doch Zadorsky ist zur Stelle und läuft die Angreiferin 20 Meter halbrechts vor dem Tor cool ab.

1. Minute

Schweden stößt an!

Die Spielerinnen betreten den Platz - die Hymnen ertönen, gleich geht es los.

Geleitet wird die Partie von Schiedsrichterin Kate Jacewicz. Für die Australierin ist es der zweite Einsatz - bereits in der Vorrunde pfiff sie die Partie Norwegen gegen Nigeria (3:0).

Beide Teams trafen auch schon bei einer Weltmeisterschaft aufeinander. Im Halbfinale 2003 waren die Schwedinnen siegreich (2:1) und zogen ins Finale ein. In Carson (USA) wurde der Traum vom Titel dann aber von Nia Künzer in der Verlängerung per Golden Goal zunichte gemacht - Deutschland wurde Weltmeister.

Sein Gegenüber Peter Gerhardsson wechselt ordentlich durch im Vergleich zum letzten Vorrundenspiel gegen die USA. Glas, Eriksson, Fischer, Rubensson und Rolfö beginnen für Björn, Andersson, Ilestedt, Zigiotti Olme und Schough (alle Bank).

Kanadas Trainer Kenneth Heiner-Möller tauscht einmal Personal. Für Huitema (Bank) beginnt Prince.

Gleich für drei Schwedinnen ist es eine besondere Partie in Paris. Hanna Glas spielt seit 2018 bei Paris St. Germain, auch Caroline Seger (2014 - 2016) und die schwedische Topscorerin Kosovare Asllani (Zwei Tore, eine Vorlage) schnürten bereits in der französischen Hauptstadt die Schuhe (2012 - 2015). Für die Kanadierin Jordyn Huitema ist es ein Vorgeschmack - sie spielt ab der kommenden Saison in Paris.

Beide Mannschaften trafen sich dieses Jahr bereits einmal. Beim Algarve Cup behielten die Nordamerikanerinnen im Spiel um Platz drei die Oberhand (6:5 nach Elfmeterschießen).

Die Schwedinnen schlossen ihre Gruppe als Zweite ab - verloren nur gegen die USA. Mit ebenfalls sechs Punkten belegten auch die Kanadierinnen in der Vorrunde den zweiten Platz - lediglich gegen die Niederlande mussten sie als Verlierer vom Platz.

Das zweite Achtelfinale des heutigen Tages steht an. Im Parc des Princes in Paris wird zwischen Schweden und Kanada der Viertelfinalgegner der deutschen Mannschaft gesucht.