Sport

Liveticker

Niederlande
2:1
Japan
Endstand
< >
90. Minute

Was für eine Schlussphase! Japan drückt und ist dem Führungstreffer ganz nahe, dann sorgt eine Hand am falschen Ort für die Entscheidung pro Niederlande.

90+5. Minute

Eine Minute ist noch auf der Uhr.

90+2. Minute

Was ist da denn los? Nach einer Ecke blockt Spitse kurz vor der Linie einen Schuss. Danach gibt es im Gewirr Stürmerfoul.

90+2. Minute

Es gibt fünf Minuten Nachspielzeit.

90+1. Minute
Spielerwechsel
Japan: Takarada kommt für Iwabuchi
90. Minute
Tor
2:1 - Torschütze: Martens

Die Oranjeleeuwinnen stehen kurz vor dem Viertelfinaleinzug: Martens verwandelt flach unten rechts. Yamashita ist in die andere Richtung unterwegs.

89. Minute
Gelbe Karte
Kumagai (Japan)

Dafür gibt es auch noch Gelb.

88. Minute
Elfmeter gepfiffen

Drama! Miedema schießt aus der Drehung, Kumagai blockt den Ball mit der Hand. Borjas zeigt auf den Punkt.

87. Minute
Spielerwechsel
Niederlande: Roord kommt für van de Donk
86. Minute

Japan ist jetzt klar besser, rettet sich die Niederlande in die Verlängerung?

85. Minute
Spielerwechsel
Niederlande: van Es kommt für van Dongen

Zweiter Wechsel bei den Niederländerinnen.

82. Minute

Nächste Großchance: Die auffällige Momiki setzt Miura in Szene, die aus zehn Meter halbrechter Position knapp über den Kasten schießt.

82. Minute

Die Japanerinnen scheinen mehr Puste zu haben.

80. Minute

Japan bleibt dran: Momiki zieht innerhalb des Sechzehners aus der Mitte ab, aber Veenendaal pariert stark.

79. Minute

Latte! Sugita spielt einen Doppelpass mit Iwabuchi und ist frei durch. Im Sechzehner schlägt sie einen Haken und knallt das Spielgerät mit aller Wucht an den Querbalken.

76. Minute

Iwaguchi dribbelt von rechts in den Strafraum und zieht letztlich aus ganz spitzem Winkel ab, trifft aber nur das Außennetz.

72. Minute
Spielerwechsel
Japan: Momiki kommt für Nakajima

Erster Wechsel bei Japan. Momiki ersetzt Nakajima.

71. Minute

Endlich mal wieder eine Großchance! Nach schöner Hacken-Vorarbeit von Iwabuchi auf Hasegawa, zielt diese von links ein Stück zu weit nach rechts.

69. Minute

Groenen ist zurück auf dem Feld.

68. Minute
Spielerwechsel
Niederlande: Beerensteyn kommt für van de Sanden

Erster Wechsel der Partie. Beerensteyn ersetzt die blasse van de Sanden.

67. Minute

Miura grätscht Groenen den Ball weg, trifft dabei aber auch den Knöchel ihrer Gegenspielerin. Die wird jetzt behandelt.

65. Minute

Den Niederländerinnen fällt nicht wirklich viel ein. Das merken die Japanerinnen und werden ihrerseits mutiger und sind im Moment gefährlicher.

64. Minute

Nakajima zieht von rechts ein Stück in die Mitte und zieht verdeckt ab. Veenendaal kann den Abschluss erst spät sehen, pariert aber letztlich sicher zur Seite.

63. Minute

Von der im ersten Durchgang auffälligen Martens ist im zweiten Durchgang - wie von ihren Kolleginnen - wenig zu sehen.

61. Minute

Japan agiert mit einem langen Ball auf Iwabuchi. Der kommt zwar nicht an, ist aber deswegen erwähnenswert, da dieses brachiale Stilmittel kaum zu beobachten war bislang bei den Samurai Blue.

58. Minute

Auf der Gegenseite hält Sugasawa aus 20 Metern zentraler Position drauf, aber das Kunstleder saust ein gutes Stück über den Querbalken.

56. Minute

Spitse bringt aus dem linken Halbfeld einen Ball in den Sechzehner. Dort springt Sameshima am Ball vorbei, sodass van de Sanden eigentlich frei ist, aber sie ist zu überrascht - Chance vertan.

51. Minute

Yamashita spielt mit viel Risiko als Torhüterin einen Querpass im eigenen Fünfmeterraum. Van de Donk kommt herangerauscht und verpasst den Ball nur haarscharf.

50. Minute

Auffällig: Die Japanerinnen machen bei jedem Kurzabstoß Gebrauch der neuen Regelung, dass diese nicht mehr aus den Strafraum herausgespielt werden müssen. Bislang können sich die Ostasiaten dadurch gut befreien.

49. Minute

Spitse schlenzt einen mittigen Freistoß aus 25 Metern flach auf das freie Eck, aber Yamashita ist zur Stelle und pariert zur Seite.

47. Minute

Van de Sanden gibt einen scharfen Ball von rechts in die Mitte. Yamashita fliegt am Ball vorbei, jedoch kommt auch keine Niederländerin an das Spielgerät.

45. Minute

Torschüsse, Ballbesitz, Zweikampf- und Passquote sprechen jeweils leicht für die Oranjeleeuwinnen. Trotzdem ist das Spiel ausgeglichen. Wenn die Japanerinnen am Ball sind, wird es durch flaches Kurzpassspiel gefährlich.

45. Minute

Halbzeit in Rennes. Leistungsgerecht steht es zwischen der Niederlande und Japan 1:1. Martens traf gekonnt zur Führung, doch Hasegawa glich spät aus.

45+2. Minute

Der Ausgleich der Japanerinnen geht durchaus in Ordnung. Beide Mannschaften hatten gute Gelegenheiten. Auch der Ballbesitz ist fast ausgeglichen (54:46 pro Holland).

45. Minute

Fast die erneute Führung für die Niederlande: Van de Sanden bedient Miedema von rechts, die sich im Strafraum Platz verschafft und dann ziemlich frei vor Yamashita abschließen kann, doch zu zentral - die Torhüterin hat den Ball.

43. Minute
Tor
1:1 - Torschütze: Hasegawa

Der Ausgleich! Mit ganz viel Ruhe und Übersicht verwandelt Hasegawa frei vor Veenendaal per Lupfer. Zuvor hat Iwabuchi die Kugel aus der Zentrale ganz fein durch die Gasse gesteckt.

43. Minute

Martens steckt den Ball durch zu Miedema, die frei durch ist. Aber Yamashita ist einmal mehr zur Stelle und klärt vor der Angreiferin per Fuß.

41. Minute

Van de Sanden kommt aus 20 Metern aus zentraler Position zum Abschluss, aber Ichise steht im Weg - geklärt.

36. Minute

Die japanische Torfrau Yamashita agiert bislang sehr aufmerksam. Bereits dreimal rettete sie weit vor ihrem Sechzehner.

34. Minute

Kumagai klärt als letzte Spielerin eine Hereingabe von van de Sanden von rechts vor zwei Holländerinnen.

31. Minute

Die Partie verflacht gerade etwas. Die Niederländerinnen sind im Ballbesitz um Spielkontrolle bemüht und die japanischen Angriffsversuche nach Ballgewinnen versanden im Mittelfeld.

27. Minute

Martens, die im bisherigen Turnierverlauf noch an keinem Treffer beteiligt war und im vergangenen Spiel gegen Kanada sogar 20 Minuten vor Schluss ausgewechselt wurde, belohnt sich für eine starke Anfangsphase.

24. Minute

Es ist ein munteres Fußballspiel bis hierher. Nach Chancen führt die Niederlande mit 2:1, nach Toren 1:0.

20. Minute

Japan fast mit der Antwort: Nach einer feinen Kombination taucht Sugasawa frei vor Veenendaal auf und schlenzt die Kugel aus zentraler Position an den rechten Außenpfosten. Glück für die Oranjeleeuwinnen.

17. Minute
Tor
1:0 - Torschütze: Martens

Die Auffälligste macht es! Und zwar wunderschön: Die Ecke von links von Spitse nimmt Martens am kurzen Fünfereck direkt mit der Hacke und verwandelt ins lange Eck. Sugawasa fälschte die Kugel unhaltbar ab.

16. Minute

Van de Donk kommt im Strafraum zum Abschluss, doch Ichise blockt. Die Niederländerinnen reklamieren Handspiel, aber es geht weiter mit einem Eckball.

13. Minute

Nakajima hat einen Treffer im Gesicht abbekommen. Sie wird nun an der Seitenlinie behandelt, kann aber wohl weitermachen.

10. Minute

Vor allem Martens zeigt sich auf Linksaußen bislang sehr präsent. Bislang war es nicht das Turnier der Weltfußballerin aus dem Jahr 2017.

9. Minute

Die Japanerinnen sind noch nicht in der Partie. Sugita spielt unbedrängt einen Fehlpass ins Seitenaus.

7. Minute

Im vergangenen Spiel gegen Kanada erzielte Miedema einen Doppelpack. Damit avancierte die Angreiferin mit gerade einmal 22 Jahren zur Rekordtorschützin der Niederlande. In 78 Länderspielen traf Miedema 60 Mal.

5. Minute

Fast die frühe Führung für die Niederlande: Martens bedient von links Miedema mit einem langen Ball. Die nimmt die Kugel direkt aus der Luft, aber Sameshima fälscht den Schussversuch ab - und macht ihn richtig gefährlich. Gegen die Laufrichtung von Keeper Yamashita prallt der Ball an den Außenpfosten.

3. Minute

Die Niederländerinnen sind zu Beginn der Partie auf Ballbesitz bedacht.

Gesichtet: Ein Tross der deutschen Nationalmannschaft sitzt auf der Tribüne.

Das Stadion ist gut gefüllt. Bereits gestern waren gut 25.000 der 29.778 Tickets verkauft.

Bei sommerlichen 22 Grad laufen die beiden Teams in den Roazhon Park in Rennes ein. Jetzt laufen die Nationalhymnen.

Geleitet wird die Partie von der honduranischen Schiedsrichterin Melissa Borjas. VAR ist der Australier Chris Beath.

Aus deutscher Sicht wäre ein Sieg der Japanerinnen wünschenswert. Bereits jetzt sind sechs europäische Mannschaften im Viertelfinale. Für die Olympia-Qualifikation müsste die deutsche Nationalmannschaft zu den drei besten europäischen Teams gehören.

Auch den Niederländerinnen wäre ein Weiterkommen sehr viel wert. Auf die Frage, ob Kika van Es für den Titel gar ein Bein opfern würde, entgegnete sie: "Natürlich. Aber wenn ich mich entscheiden dürfte, würde ich mein schwächeres Rechtes abgeben. Oder vielleicht einen Arm. Ein Arm wäre in Ordnung."

Ihr Matchplan sieht es vor, mutig zu spielen: "Wir spielen gegen ein sehr gutes Team. Wir freuen uns sehr darauf. Es wird kein einfaches Spiel, aber wir wollen uns bestmöglich präsentieren und gewinnen. Ich glaube, der beste Weg ist, ohne Zurückhaltung zu spielen."

Japans Trainerin Asako Takahura tauscht nach dem 0:0 gegen Argentinien auf zwei Positionen: Ichise und Iwabuchi ersetzen Minami und Yokoyama (beide Bank).

Zu den Aufstellungen: Niederlandes Coach Sarina Wiegman wechselt im Vergleich zum 2:1-Sieg über Kanada lediglich einmal: Für Dekker (Bank) rutscht van der Gragt ins Team.

Das letzte Duell beider Teams stammt aus dem Jahr 2018 vom Algarve Cup. Damals setzten sich die Niederländerinnen deutlich mit 6:2 durch.

Die ihrerseits erreichten damals das Finale, unterlagen aber mit 2:5 gegen die USA. Trotzdem: Im Frauenfußball ist mit den Japanerinnen immer zu rechnen. 2011 bezwangen sie die Amerikanerinnen bei der WM im Finale nach Elfmeterschießen und sind zudem amtierende Asienmeisterin.

Für die Niederländerinnen - die 2017 immerhin Europameisterinnen wurden - wäre der Einzug ins Viertelfinale der größte Erfolg bei einer Weltmeisterschaft. Bei der ersten Teilnahme überhaupt im Jahr 2015 scheiterten sie im Achtelfinale - ausgerechnet an Japan (1:2).

Der Sieger der Partie trifft auf Italien, das sich in dem Spiel um 18 Uhr gegen China mit 2:0 durchsetzen konnte.

Oranjeleeuwinnen gegen Samurai Blue, Europameisterinnen gegen Vize-Weltmeisterinnen - Niederlande gegen Japan. Im Duell dieser beiden im Frauenfußball erfolgreichen Nationen geht es um den letzten zu vergebenen Platz für das Viertelfinale.