Sport

Liveticker

Niederlande
1:0 n.V.
Schweden
Endstand
< >
120. Minute

Die Niederländerinnen liegen sich in den Armen. Am Sonntag (17 Uhr) spielen sie im WM-Finale gegen die USA. Für Schweden geht es am Samstag (17 Uhr) im Spiel um Platz drei gegen England.

120+8. Minute

Van Veenendaal fängt noch eine Flanke von links ab. Dann ist Schluss.

120+5. Minute

Es hat Asllani wohl schwerer erwischt, sie wird im Moment auf einer Trage fixiert. Schweden hat bereits viermal gewechselt.

120+2. Minute

Asllani hat einen Ball an den Hals bekommen und ist benommen liegen geblieben. Sie muss behandelt werden.

120+1. Minute

Fast das 2:0! Van de Sanden zielt völlig frei aus sieben Metern mit dem Außenrist recht deutlich am Tor vorbei!

120+1. Minute

Zwei Minuten werden noch nachgespielt.

119. Minute

Im Anschluss an die Ecke bringt Asllani den Ball von links nach innen, doch das Spielgerät segelt im hohen Bogen ins Toraus. Da war mehr drin.

119. Minute

Die letzten Minuten laufen. Es gibt noch einmal Ecke für Schweden.

116. Minute
Gelbe Karte
van de Donk (Niederlande)

Nach Foul an Asllani halbrechts vor dem Strafraum.

114. Minute

Van de Donk klemmt nahe der Seitenlinie gegen Glas den Ball ein, die Schwedin versucht, trotzdem ans Spielgerät zu kommen. Doch es gibt Freistoß für die Niederlande.

112. Minute

Miedema kommt nach Freistoßflanke von rechts zum Kopfball, zielt aber rund zwei Meter links vorbei.

111. Minute
Spielerwechsel
Schweden: Andersson kommt für Eriksson
111. Minute
Spielerwechsel
Schweden: Larsson kommt für Blackstenius

Gerhardsson erschöpft sein Wechselkontingent.

108. Minute

Entlastungsangriff der Niederländerinnen: Roord schließt aus halbrechter Position mit links ab - ans Außennetz.

106. Minute

15 Minuten bleibt Schweden noch, um zum Ausgleich zu kommen.

104. Minute

Nach Eckball von rechts fängt van Veenendaal sicher ab.

99. Minute
Tor
1:0 - Torschütze: Groenen

Führung für die Niederlande! Nach schneller Kombination vor dem Strafraum kommt ein Ball nach halbrechts zu Groenen, die noch ein paar Schritte läuft und dann aus rund 20 Metern mit rechts abzieht. Der Schuss landet flach akkurat im linken Toreck!

98. Minute

Das Spiel in der Verlängerung ist offen - mit leichten Vorteilen für die Niederlande.

94. Minute
Gelbe Karte
Zigiotti Olme (Schweden)

Nach Check im Luftduell gegen van de Donk.

93. Minute

Nach Flanke von rechts klärt Lindahl am Fünfmeterraum gekonnt mit einer Hand.

91. Minute

Die Schwedinnen eröffnen die Verlängerung.

90. Minute

Die reguläre Spielzeit ist ohne einen Treffer beendet. Es gibt Verlängerung. Es ist das erste Semifinale bei einer Frauen-WM, das nicht nach regulärer Spielzeit endet.

90+2. Minute

Noch einmal eine gute Chance für die Niederlande! Van de Sanden wird halbrechts im Strafraum angespielt und zieht aus recht spitzem Winkel mit rechts ab. Lindahl lenkt den Ball mit der rechten Hand gerade noch am linken Toreck vorbei!

90+1. Minute

Die angezeigte Nachspielzeit: fünf Minuten.

88. Minute

Eriksson zirkelt den Freistoß aus spitzem Winkel mit links direkt aufs Tor. Der Ball senkt sich nicht ungefährlich von oben auf das Tornetz.

87. Minute

Van de Donk foult Asslani rechts vor dem Strafraum. Freistoß.

85. Minute
Gelbe Karte
Spitse (Niederlande)

Nach erneut robustem Foul gegen Asllani im Mittelfeld.

84. Minute

Gleich noch einmal Schweden. Nach der erneuten Eriksson-Ecke klärt van Veenendaal nach halblinks. Dort schließt Asllani aber in Bedrängnis deutlich am Tor vorbei ab.

83. Minute

Eriksson zirkelt einen Eckball von rechts mit links direkt aufs Tor. Spitse steht am rechten Pfosten und klärt erneut ins Toraus.

79. Minute
Spielerwechsel
Schweden: Zigiotti Olme kommt für Rubensson
79. Minute
Spielerwechsel
Schweden: Janogy kommt für Hurtig
77. Minute

Nach der folgenden Ecke von rechts kommt Roord artistisch mit der Hacke zum Abschluss, bringt den Ball jedoch nicht kontrolliert aufs Tor. Die Kugel segelt ins Toraus. Abstoß.

76. Minute

Nach einem Eckball für Schweden kontert die Niederlande über van de Sanden, doch Rubensson klärt ins Toraus. Ecke.

71. Minute
Spielerwechsel
Niederlande: van de Sanden kommt für Beerensteyn

Unter großem Applaus kommt van de Sanden für Beerensteyn ins Spiel: Wechsel in der Offensive.

69. Minute

Asllani setzt sich rechts mit Elan durch und dringt in den Strafraum ein. Ihre Hereingabe landet im Fünfmeterraum jedoch genau in den Armen von van Veenendaal.

68. Minute

Die Intensität im Spiel hat ein wenig zugenommen.

64. Minute

Lattentreffer nun auch für die Niederlande! Nach Flanke von rechts kommt Miedema am zweiten Pfosten zum Kopfball. Lindahl bekommt im Flug noch die Fingerspitzen an den Ball und lenkt diesen so an die Unterkante der Querlatte. Anschließend steht Beerensteyn beim - ohnehin geblockten - Nachschuss von Bloodworth im Abseits. Freistoß Schweden.

61. Minute

Aufgrund des Plus an klaren Chancen wäre eine Führung für Schweden mittlerweile verdient.

56. Minute

Aluminiumtreffer! Nach einem Eckball von rechts wird erst Asllani mit einem Schuss geblockt, dann kommt Fischer halbrechts frei zum Abschluss. Van Veenendaal ist noch leicht mit den Fingerspitzen am Ball und lenkt diesen so an den linken Innenpfosten! Die Kugel prallt zurück und Semrant verpasst nur knapp.

53. Minute

Unverändertes Bild in Lyon: Beide Teams neutralisieren sich zumeist im Mittelfeld.

48. Minute

Nach unnötigem Ballverlust von Bloodworth, der der Ball bei der Annahme verspringt, kommt Blackstenius ans Spielgerät, dringt in den Strafraum ein - zögert dann aber zu lange. Letztlich macht Bloodworth ihrem Fehler wieder gut und klärt.

46. Minute
Spielerwechsel
Niederlande: Roord kommt für Martens

Die angeschlagene Martens macht nicht weiter, Roord kommt ins Spiel.

45. Minute

Nach weitgehend ereignisarmen 45 Minuten, in denen Schweden die Niederländerinnen defensiv gut im Griff hatte und auch offensiv ein wenig zielstrebiger agierte, geht es in die Halbzeit.

45+1. Minute

Die angezeigte Nachspielzeit: drei Minuten.

45. Minute

Nun Miedema rechts mal ein wenig Platz, dringt in den Strafraum ein - verpasst dann aber den richtigen Moment zu Abschluss. Beerensteyn probiert es dann noch, wird aber geblockt.

43. Minute

Weiterhin haben die Niederländerinnen erhebliche Probleme, sich gegen die defensivstarken Schwedinnen durchzusetzen und auch nur in Tornähe zu kommen.

39. Minute

Spitse versucht sich mit rechts aus der Distanz, der Schuss dreht sich aber ein paar Meter links am Tor vorbei.

37. Minute

Beste Chance im Spiel! Nach einer weiteren Ecke von links kommt Rubensson aus rund 14 Metern mit rechts zum Abschluss. Vor dem Tor blockt Beerensteyn, doch genau vor die Füße von Hurtig, die sofort abzieht. Van Veenendaal rettet mit dem linken Fuß!

36. Minute

Nach Hereingabe von Jakobsson von rechts hat van de Veenendaal bei ihren Klärungsversuch ein wenig Mühe, letztlich befördert van Lunteren den Ball ins Toraus. Eckball.

35. Minute

Die Partie gestaltet sich nun wieder ausgeglichen, Torchancen sind Mangelware.

31. Minute

Beerensteyn hat sich bei einer unabsichtlichen Kollision mit Rubensson im Mittelfeld weh getan und muss behandelt werden.

30. Minute

Die Niederländerinnen sind durchaus bemüht, doch spätestens kurz vor dem Strafraum steht die schwedische Defensive bislang exzellent.

26. Minute

Miedema kommt vor dem Strafraum an den Ball, bleibt dann jedoch im Duell mit Fischer, die souverän klärt, zweite Siegerin.

24. Minute

In den letzten Minuten haben sich die Schwedinnen ein leichtes Übergewicht erspielt. Van de Gragt klärt im Strafraum gerade noch vor Asllani.

19. Minute

Fischer zirkelt einen Freistoß von rechts nahe der Eckfahne mit links nach innen. Van Veenendaal passt auf und lenkt den Ball mit einer Hand noch am Tor vorbei. Nicht ungefährlich.

17. Minute

Beerensteyn bringt einen Aufsetzer aus rund 25 Metern aufs Tor. Lindahl hält den mittig platzierten Schuss mühelos.

16. Minute

Die Partie ist bislang ausgeglichen, beide Teams sind bemüht, das Mittelfeld schnell zu überbrücken.

13. Minute

Die erste gute Chance im Spiel! Jakobsson wird halbrechts freigespielt und zieht dann wuchtig ab. Van Veenendaal hält den Ball im Nachfassen, ehe Blackstenius ihr recht heftig auf die rechte Hand tritt. Die Torhüterin muss kurz behandelt werden. Jakobsson stand beim Zuspiel zuvor allerdings wohl knapp im Abseits.

10. Minute

Nach Zuspiel von van de Donk kommt Miedema in zentraler Position aus rund 13 Metern zum Abschluss, wird aber in letzter Sekunde noch von Seger geblockt.

9. Minute

Hurtig setzt sich links an der Torauslinie gekonnt gegen van Lunteren durch, anschließend rutscht ihr der Ball auf dem Weg in den Sechzehner aber wohl gerade so über die Linie, ehe sie die Kugel in den Fünfmeterraum gibt. Abstoß.

7. Minute

Beerensteyn setzt sich rechts gekonnt durch, ihre Hereingabe vom Strafraumrand findet aber keine Abnehmerin.

5. Minute

Nach Flanke von links von Eriksson fängt van Veenendaal den Ball im Fünfmeterraum locker ab.

4. Minute

Erste Torannährung: Miedema kommt aus rund 18 Metern in halblinker Position mit rechts zum Schuss, verzieht aber um rund drei Meter.

1. Minute

Mit Anstoß für Schweden hat das zweite Halbfinale der WM begonnen.

Schiedsrichterin der Partie ist die Kanadierin Marie-Soleil Beaudoin.

Kurzfristige Umstellung bei Schweden: Björn litt beim Warmmachen unter Fieber und erhielt vom Arzt Einsatzverbot. So spielt doch Rubensson erneut im defensiven Mittelfeld.

Überhaupt können die schwedischen Frauen auf eine sehr ordentliche WM-Bilanz verweisen: Bei der ersten WM 1993 sicherten sich die Schwedinnen Platz drei durch ein 4:0 gegen Deutschland. 2003 unterlag man der DFB-Elf im Finale erst nach Golden Goal (1:2). 2011 schließlich sicherte sich Schweden - durch ein 2:1 gegen Frankreich - erneut Platz drei.

Während Europameister Niederlande erstmals überhaupt in einem WM-Semifinale steht, ist es bereits das vierte Halbfinale für die Schwedinnen.

Bei den Schwedinnen stellt Coach Peter Gerhardsson nach dem 2:1 gegen Deutschland zweimal um: Björn und Hurtig ersetzen Rubensson und Rolfö (Gelb-Sperre).

Im Vergleich zum 2:0-Erfolg im Viertelfinale gegen Italien tauscht Trainerin Sarina Wiegman bei den Niederländerinnen einmal: Offensivakteurin van de Sanden (Bank), die bei der WM bislang noch nicht so recht überzeugen konnte, wird durch Beerensteyn ersetzt.

Im zweiten Halbfinale zwischen den Niederlanden und Schweden gesucht wird der Finalgegner der USA, die sich gestern im hochklassigen ersten Halbfinale mit 2:1 gegen England durchgesetzt hatten.