Netzwelt

Apple-Betriebssystem

Zehn neue Funktionen von macOS Catalina

Texte diktieren, Apps für Kinder sperren und Skizzen mit dem iPhone zeichnen: Apple hat dem Betriebssystem macOS Catalina viele neue Funktionen spendiert. Wir zeigen die zehn wichtigsten.

Apple

Das iPad als Zweitbildschirm fürs MacBook: Mit Catalina ist das möglich, per Kabel oder WLAN

Von
Samstag, 19.10.2019   10:02 Uhr

Nach mehr als einem Jahr Pause ist Twitter seit Anfang Oktober mit einer eigenen App auf dem Mac zurück. Allerdings nicht mit einer komplett neu programmierten App, sondern mit einer Version seiner iPad-App, die mit Apples neuer Technik Mac Catalyst an macOS 10.15. Catalina angepasst worden ist.

Mac Catalyst wurde auf der Entwicklerkonferenz WWDC im Juni angekündigt und soll Entwicklern den Umzug von iPad-Apps auf iMac, MacBook und Mac Pro erleichtern. Catalyst-Apps laufen nur auf Rechnern mit dem neuen Betriebssystem macOS Catalina, das Apple Anfang Oktober veröffentlicht hat.

Während Twitter von Anfang an mit einer Catalyst-App dabei ist, zeigen sich andere Entwickler noch ein wenig zurückhaltend. Netflix beispielsweise weigert sich derzeit, eine Catalyst-App für Mac anzubieten, heißt es bei Bloomberg. Viele Entwickler beklagen sich demnach über Probleme, die für den Touchscreen der iPads optimierte Benutzeroberfläche an die Maus und Tastatur der Macs anzupassen.

Neben Mac Catalyst - und damit potenziell vielen neuen Apps für Macs - hat Apple sein macOS in der Version 10.15 noch um viele weitere Funktionen erweitert. So wird die über die Jahre immer umfangreicher gewordene Multimediasoftware iTunes endgültig abgeschafft und durch schlankere neue Apps für Musik, Filme und Serien, Podcasts sowie Bücher und Hörbücher ersetzt. Außerdem können Nutzer nun nachschauen, wie viel Zeit sie vor dem Bildschirm verbracht haben, und ihre Apple-Geräte leichter finden.

Die zehn wichtigsten neuen Funktionen von macOS Catalina zeigen wir in der folgenden Fotostrecke:

insgesamt 30 Beiträge
Haref 19.10.2019
1. Gibt es keine Nachteile ?
Soweit ich informiert bin, sind ältere Versionen von MS Office für den Mac (habe eine Version aus 2011) unter Catalina nicht mehr lauffähig. Den Kram müßte sich der Anwender dann neu kaufen.
Soweit ich informiert bin, sind ältere Versionen von MS Office für den Mac (habe eine Version aus 2011) unter Catalina nicht mehr lauffähig. Den Kram müßte sich der Anwender dann neu kaufen.
unpolit 19.10.2019
2. Richtige Strategie
Sicher wird es am Anfang holpern (und reichlich Futter für die Apple-Hater geben). Andererseits sehe ich es als konsequente Strategie, alle Devices des Nutzers zusammen zu führen. Dann bieten diese in Summe einen höheren [...]
Sicher wird es am Anfang holpern (und reichlich Futter für die Apple-Hater geben). Andererseits sehe ich es als konsequente Strategie, alle Devices des Nutzers zusammen zu führen. Dann bieten diese in Summe einen höheren Nutzen als jedes für sich. Und auch die konsequente Verzahnung von Hard- und Software macht Sinn, es reduziert Komplexität.
unpolit 19.10.2019
3. Windows-Nutzer
geben die Knete halt fürs Betriebs-System aus.
Zitat von HarefSoweit ich informiert bin, sind ältere Versionen von MS Office für den Mac (habe eine Version aus 2011) unter Catalina nicht mehr lauffähig. Den Kram müßte sich der Anwender dann neu kaufen.
geben die Knete halt fürs Betriebs-System aus.
bakero 19.10.2019
4.
Nicht nur das. Allein die Software, die bei Apple kostenlos mitgeliefert wird, spricht für OSX. Von Bildbearbeitung, Videoschnitt, Text-/ Tabellen-/ Präsentationsprogramme etc ... alles dabei, perfekt ins System integriert [...]
Zitat von unpolitgeben die Knete halt fürs Betriebs-System aus.
Nicht nur das. Allein die Software, die bei Apple kostenlos mitgeliefert wird, spricht für OSX. Von Bildbearbeitung, Videoschnitt, Text-/ Tabellen-/ Präsentationsprogramme etc ... alles dabei, perfekt ins System integriert und für die meisten Nutzer mehr als ausreichend.
toll_er 19.10.2019
5. Probleme
Ja, es gibt mit alter 32 bit-Versions-Software. Mit Catalina laufen nur 64 bit Programme. Auch ich habe noch MS-Office Programme drauf, die nur 32 bit vorweisen. Nur ist es mir nach so vielen Jahren Wert, für nicht zu viel Geld [...]
Ja, es gibt mit alter 32 bit-Versions-Software. Mit Catalina laufen nur 64 bit Programme. Auch ich habe noch MS-Office Programme drauf, die nur 32 bit vorweisen. Nur ist es mir nach so vielen Jahren Wert, für nicht zu viel Geld ein neues Office-Paket aufzuspielen. Gravierender ist aber noch das Treiber-Problem, z.B. für Canon-Drucker/Scanner. Auch für neuere Drucker gibt es noch keine passenden Catalina-Treiber. Soll aber kommen. Empfehlung: Abwarten mit der Installation, bis alle Geräte unterstützt werden.

Mehr im Internet

Verwandte Themen

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung

TOP