Panorama

Niederlande

Mann steuert Auto in Menschengruppe vor Café - fünf Verletzte

Im niederländischen Deventer ist ein Mann mit seinem Auto in eine Menschengruppe gefahren, die sich auf der Terrasse eines Cafés befand. Offenbar gab es vor der Tat einen Streit.

Stephan Jansen/ DPA

Sonntag, 20.10.2019   13:19 Uhr

Ein Autofahrer ist in der niederländischen Stadt Deventer in eine Menschengruppe vor einem Café gefahren. Das teilte die Polizei mit. Fünf Menschen seien verletzt worden.

Vier Personen sind demnach in Krankenhäusern behandelt worden. Sie seien nicht lebensgefährlich verletzt.

Der Mann fuhr laut Polizei gegen 5.30 Uhr auf die Terrasse des Cafés an einem Platz im Zentrum der Stadt. Der 37-Jährige sei festgenommen worden. Zunächst sei er geflohen, mehrere Stunden später habe er sich selbst bei der Polizei gemeldet.

Die Polizei geht davon aus, dass der Mann absichtlich in die Gruppe gefahren sei. Zuvor hat es der Polizei zufolge einen Streit gegeben. Ein an dem Konflikt beteiligter Mann sei festgenommen worden.

cop/dpa

Mehr im Internet

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung

TOP