Panorama

Bremen

Unbekannte mit Beil überfallen zwei Discounter

In Bremen haben Räuber in zwei Supermärkten Bargeld erbeutet - in beiden Fällen wurden die Mitarbeiter mit einem Beil bedroht. Die Polizei prüft nun, ob die Taten miteinander in Verbindung stehen.

Friso Gentsch / DPA

Sonntag, 20.10.2019   12:42 Uhr

Zwei Discounter in Bremen sind von Unbekannten mit einem Beil überfallen worden. Die Ermittler prüfen nun, ob die beiden Fälle zusammenhängen. Das teilte die Polizei mit.

In einem Supermarkt bedrohten demnach am Samstagabend zwei maskierte Personen eine 27 Jahre alte Mitarbeiterin und deren 22 Jahre alten Kollegen mit einem Beil und einem Messer. Die Täter hätten beide Mitarbeiter ins Büro gedrängt und Bargeld aus einem Tresor in einem Rucksack verstaut. Der 22-Jährige habe einen Schlag in den Magen bekommen.

Durch einen Hinterausgang seien die Räuber entkommen. Die Angestellten beschrieben die Täter als etwa 1,65 Meter groß sowie zwischen 20 und 25 Jahre alt.

Rund 45 Minuten später forderte laut Polizei ein ebenfalls maskierter Täter in einem anderen Stadtteil Bargeld von einer 32 Jahre alten Kassiererin und schlug mehrmals mit dem Beil auf das Warenlaufband. Seine Beute habe der etwa 1,80 Meter große Mann in eine Sporttasche gesteckt, bevor er die Flucht ergriffen habe. Die Kassiererin erlitt der Polizei zufolge einen Schock, für sie sei ein Rettungswagen gerufen worden.

cop/dpa

Mehr im Internet

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung

TOP