Panorama

Baby Archie in Südafrika

Ein Kuss von Tutu

Auf diese Bilder haben Fans von Prinz Harry und Herzogin Meghan gewartet: In Südafrika hat das Paar seit Langem wieder seinen Sohn Archie präsentiert - und der grinste fröhlich einen Friedensnobelpreisträger an.

Toby Melville/ Getty Images
Mittwoch, 25.09.2019   12:24 Uhr

Großer Auftritt in Südafrika: Bei einem Besuch des Friedensnobelpreisträgers Desmond Tutu in Kapstadt haben Prinz Harry und Herzogin Meghan erstmals seit langem ihren Sohn Archie öffentlich gezeigt. Auf dem Arm seiner Mutter lächelte der gut vier Monate alte Junge Tutu und dessen Tochter Thandeka bei der Begrüßung an.

Harry und seine Frau Meghan befinden sich seit Montag auf einer zehntägigen Afrikareise, die in der Touristenmetropole Kapstadt mit dem Besuch von Museen, Township-Projekten und einer Moschee begonnen hatte. Der Prinz will an diesem Mittwoch allein nach Angola, Botsuana und Malawi weiterreisen. Die Herzogin von Sussex will bei ihrem Aufenthalt in Kapstadt das Thema Frauenrechte in den Fokus stellen, das angesichts der grassierenden Gewalt gegen Frauen die Schlagzeilen am Kap beherrscht.

Sowohl Harry als auch Meghan wird eine große Liebe zu Afrika nachgesagt. Harry unterstützt seit vielen Jahren an Aids erkrankte Kinder auf dem Kontinent. Außerdem setzt er sich dort mit seinem Bruder William für den Tierschutz ein.

Fotostrecke

Harry und Meghan zeigen ihren Sohn: Hallo, Baby Archie!

Bei einer Reise nach Botsuana war sich das Paar nach eigenen Angaben auch näher gekommen. "Wir kampierten unter den Sternen", schwärmte der Prinz einmal in einem BBC-Interview. Die beiden sind seit Mai 2018 verheiratet. Ein knappes Jahr nach der Hochzeit kam ihr erstes Kind, Archie Harrison Mountbatten-Windsor, zur Welt.

sen/dpa

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung

TOP