Panorama

Harry und Meghan verlassen Stiftung

Die "Fab Four" entzweien sich

Mit ihren Frauen zeigten sich Prinz William und sein Bruder Harry im vergangenen Jahr als starkes Team. In einer Stiftung der Brüder wollten sie sich gemeinsam sozial engagieren. Nun haben Harry und Meghan eigene Pläne.

REUTERS
Donnerstag, 20.06.2019   17:56 Uhr

Aus den fabelhaften vier werden zwei royale Duos: Der britische Prinz Harry, 34, und Herzogin Meghan, 37, wollen ihr soziales Engagement künftig stärker von Prinz William und Herzogin Catherine trennen. Wie der Buckingham-Palast in London mitteilte, wollen Harry und Meghan dafür eine eigene Stiftung gründen.

Somit werden sie sich aus der Royal Foundation zurückziehen. Diese war von William, der am Freitag seinen 37. Geburtstag feiert, und Harry gemeinsam gegründet worden.

Im vergangenen Jahr war Meghan in die Stiftung aufgenommen worden. Die beiden Paare hatten sich damals als starkes Team präsentiert. In der Öffentlichkeit wurden sie oft als "Fab Four" - "fabelhafte vier" - bezeichnet.

Fotostrecke

Harry und Meghan: Pläne für eigene Stiftung

Nun wollen sie es offenbar lieber getrennt angehen. Der Schritt wird von der Boulevardpresse als weiterer Hinweis interpretiert, dass sich die beiden Paare des britischen Königshauses zunehmend entfremden. Schon seit Langem berichten Klatschmagazine über Unstimmigkeiten zwischen Meghan und Kate, die angeblich auch die einst unzertrennlichen Söhne von Prinzessin Diana immer mehr entzweien. Zusammenarbeiten wollen sie aber weiterhin im Bereich Psychische Gesundheit, die den Queen-Enkeln ein besonderes Anliegen ist.

Für britische Medien gibt es weitere Indizien für die Entfremdung: Harry und Meghan leben seit diesem Frühjahr nicht mehr mit William und Kate auf dem Gelände des Kensington-Palasts in London - sie wohnen jetzt ganz in der Nähe von Königin Elizabeth II. in Windsor.

Die offizielle Begründung: Dort hätten sie mehr Platz als Familie. Harry und Meghan wurden vor wenigen Wochen zum ersten Mal Eltern; im Mai kam Archie auf die Welt.

Auch der Social-Media-Auftritt der Paare wurde getrennt. Der einst gemeinsame Twitter-Account wird nun nur noch im Namen von Kate und William geführt. Harry und Meghan, die im Mai 2018 geheiratet hatten, sind jetzt ausschließlich auf Instagram vertreten. Presseanfragen werden nicht mehr vom selben Team beantwortet.

sen/dpa

Verwandte Themen

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung

TOP