Panorama

Streit zwischen Kim Cattrall und Sarah Jessica Parker

"Du bist nicht meine Freundin"

In "Sex and the City" waren sie beste Freundinnen. Doch nun bezeichnete Kim Cattrall ihre Ex-Kollegin Sarah Jessica Parker als Heuchlerin - und warf ihr vor, die Trauer um ihren verstorbenen Bruder auszunutzen.

Getty Images

Kim Cattrall und Sarah Jessica Parker (2009)

Samstag, 10.02.2018   21:56 Uhr

Die Sex-and-the-City-Darstellerin Kim Cattrall hat deutliche Worte an ihre Ex-Kollegin Sarah Jessica Parker gerichtet: "Ich brauche deine Liebe und deine Unterstützung in dieser schweren Zeit nicht, Sarah Jessica Parker", schrieb die 61-Jährige auf Instagram und bezeichnet Parker sogar als Heuchlerin.

My Mom asked me today “When will that @sarahjessicaparker, that hypocrite, leave you alone?” Your continuous reaching out is a painful reminder of how cruel you really were then and now. Let me make this VERY clear. (If I haven’t already) You are not my family. You are not my friend. So I’m writing to tell you one last time to stop exploiting our tragedy in order to restore your ‘nice girl’ persona. Copy and paste link https://nypost.com/2017/10/07/inside-the-mean-girls-culture-that-destroyed-sex-and-the-city/

Ein Beitrag geteilt von Kim Cattrall (@kimcattrall) am

Parker hatte Cattrall offenbar ihr Beileid wegen ihres verstorbenen Bruders ausgesprochen. Chris Cattrall war vergangene Woche tot aufgefunden worden, nachdem er einige Tage als vermisst galt.

It is with great sadness that myself and my family announce the unexpected passing of our son and brother, Chris Cattrall. At this time we ask for privacy but we want to thank you all on social media for your outpouring of love and support in this trying time.

Ein Beitrag geteilt von Kim Cattrall (@kimcattrall) am

"Lass' mich das sehr klarmachen", schrieb Cattrall nun in dem Post. "Du bist nicht meine Familie. Du bist nicht meine Freundin." Parker solle aufhören, die Familientragödie zu ihrem Vorteil auszunutzen und sich als "nettes Mädchen" darzustellen. Ihr Versuch, Kontakt aufzunehmen sei eine schmerzliche Erinnerung daran, wie grausam sie wirklich sei - damals und heute.

Unter ihre wütenden Worte postete Cattrall einen Link der "New York Post". In dem Artikel vom Oktober 2017 geht es um die Absage des dritten "Sex and the City"-Films. Cattrall wurde damals als Buhmann dargestellt und dafür verantwortlich gemacht, dass der Streifen nicht zustande kam. Die Beziehung zu ihren Filmkolleginnen bezeichnete sie als vergiftet - sie seien nie Freundinnen und nur Kolleginnen geworden.

Cattrall und Parker spielten in sechs Staffeln der Serie "Sex and the City" die engen Freundinnen Samantha Jones und Carrie Bradshaw. Die Comedyserie lief von 1998 bis 2004 auf HBO und gewann mehrere Emmys. In den Folgejahren wurden auch zwei Filme produziert.

kry

Mehr im Internet

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung

TOP