Politik

Putin, Bush und Co.

So schön blamieren sich Politiker

Wladimir Putin bietet der chinesischen First Lady eine Decke an - und löst einen Eklat aus. Wenn Politiker ins Fettnäpfchen treten, dann oft mit Karacho. Ein Best-of der berühmtesten Ausrutscher.

AFP
Dienstag, 11.11.2014   14:50 Uhr

Kleine Geste, große Wirkung: Wladimir Putin hat beim Asiatisch-Pazifischen Wirtschaftsforum (Apec) für einen Eklat gesorgt, weil er Chinas First Lady Peng Liyuan eine Decke um die Schultern gelegt hat. Was als nette Geste in der Kälte gemeint war, rief in Peking Entsetzen hervor: Einer Fremden so nah zu kommen, gilt in China als Verstoß gegen die Regeln der Höflichkeit. Dem russischen Präsidenten war das offenbar nicht bewusst. Der Frau von Chinas Staats- und Parteichef war das Ganze so unangenehm, dass sie Putins Decke gleich wieder ablegte.

Putins Fauxpas rangiert im Kabinett der politischen Ausrutscher allerdings höchstens im Mittelfeld. Die Konkurrenz ist groß: Auch George W. Bush, Barack Obama und Silvio Berlusconi haben sich schon mächtig blamiert - vor laufender Kamera. Und selbst ein Auftritt der sonst penibel auf Etikette achtenden Queen sorgte vor einigen Jahren für hohen Unterhaltungswert.

In unserer Fotostrecke finden Sie ein Best-of der Politikerpannen aus den vergangenen Jahren.

cas

insgesamt 64 Beiträge
artusdanielhoerfeld 11.11.2014
1. Na, Leute...
...das ist doch nur Quatsch; Putin hat es einfach nur gut gemeint.
...das ist doch nur Quatsch; Putin hat es einfach nur gut gemeint.
morpheus1973 11.11.2014
2.
Hmmm...was war an Frau Palins Satz so verkehrt? Ist die Beringstraße immer so vernebelt, dass man nicht 20 km weit gucken kann?
Hmmm...was war an Frau Palins Satz so verkehrt? Ist die Beringstraße immer so vernebelt, dass man nicht 20 km weit gucken kann?
MirrorMaze 11.11.2014
3. Sarah Palin
"Man kann Russland sogar von einer Insel in Alaska sehen". Naja, obwohl Sarah Palin nicht gerade durch übermässig intelligente Äusserungen auffällt - ganz so falsch ist das ja nicht. Von der zum US-Bundesstaat Alaska [...]
"Man kann Russland sogar von einer Insel in Alaska sehen". Naja, obwohl Sarah Palin nicht gerade durch übermässig intelligente Äusserungen auffällt - ganz so falsch ist das ja nicht. Von der zum US-Bundesstaat Alaska gehörenden östlichen Diomedes-Insel kann man ja tatsächlich die westliche, zu Russland gehörende Ratmanow-Insel sehen.
ein-berliner 11.11.2014
4. Rückfrage
War das wenigstens eine gute Heizdecke von Amazon? Wenn nicht wäre ich auch irritiert.
War das wenigstens eine gute Heizdecke von Amazon? Wenn nicht wäre ich auch irritiert.
pauleschnueter 11.11.2014
5. Oho! Ein ganzer Eklat!
und abgesehen davon viel zur selben Zeit vor Ort ein Reissack um. Hab' ich genau gemerkt. Also wirklich, liebes Spon-Team: Man kann durch die Wortwahl einen Furz zum Hurikan (v)erklären. Was soll das?
und abgesehen davon viel zur selben Zeit vor Ort ein Reissack um. Hab' ich genau gemerkt. Also wirklich, liebes Spon-Team: Man kann durch die Wortwahl einen Furz zum Hurikan (v)erklären. Was soll das?
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!

VIDEO

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung

TOP