Politik

Nebeneinkünfte

Das sind die Topverdiener im Bundestag

Eine Rede vor Wirtschaftsvertretern oder ein Posten im Aufsichtsrat: Nebenjobs sind bei Bundestagsabgeordneten beliebt. Besonders umtriebig sind Politiker von FDP und Union. Was verdient Ihr Parlamentarier?

DPA

Neben dem Mandat hat jeder vierte Abgeordnete noch andere Funktionen mit Nebeneinkünften

Von und
Freitag, 16.08.2019   06:42 Uhr

Mehr als jeder vierte Bundestagsabgeordnete hat neben seinem Mandat Einkünfte aus weiteren Jobs und Funktionen. Somit haben die Politiker seit Herbst 2017 mehr als 16 Millionen Euro eingenommen.

Das geht aus Angaben hervor, die jeder Parlamentarier dem Bundestagspräsidenten vorlegen muss. Der SPIEGEL und die Transparenzinitiative Abgeordnetenwatch haben die Daten ausgewertet. Demnach gaben 202 der 709 Volksvertreter (28 Prozent) an, seit der Bundestagswahl für mindestens eine Nebentätigkeit bezahlt worden zu sein.

Die Zahl der Bundestagsabgeordneten mit Nebeneinkünften ist im Vergleich zur Auswertung im Mai 2018 noch einmal gewachsen. Damals meldeten 154 von 709 Parlamentarier Nebeneinkünfte - also jeder Fünfte (22 Prozent).

Wie vertragen sich Nebentätigkeiten mit dem Mandat? Wer sind die Topverdiener? Und welche Lücken haben die Transparenzregeln des Bundestags? Der Überblick.

1. Dürfen die das?

Das Abgeordnetengesetz erlaubt es Parlamentariern explizit, neben dem Mandat weitere Tätigkeiten und Funktionen auszuüben und dafür auch bezahlt zu werden. In vielen Fällen ist das nachvollziehbar: Betrieb weiterführen, Parteiämtern nachgehen, Mandate in Kommunalparlamenten ausüben. Es gilt aber die Voraussetzung: Das Bundestagsmandat muss "im Mittelpunkt der Tätigkeit" stehen.

Kritik gibt es vor allem an Posten in der Wirtschaft: "Nebentätigkeiten von Politikerinnen und Politikern in der Wirtschaft sind ein Einfallstor für Lobbyismus. Durch die Postenvergabe an Abgeordnete erkaufen sich Unternehmen einen exklusiven Zugang zur Politik. Lobbyjobs in der Wirtschaft müssen endlich verboten werden," sagt Léa Briand, Sprecherin von Abgeordnetenwatch.

2. Wer sind die Topverdiener?

Die Nebeneinkünfte werden in den Abgeordnetenprofilen auf der Bundestagswebsite veröffentlicht - nicht als exakte Beträge, sondern in groben Einkommensstufen. Geht man bei jeder Nebentätigkeit von der Untergrenze der angegebenen Stufe aus, ergibt sich folgendes Bild:

Nebeneinkünfte der Bundestagsabgeordneten

Nachname Vorname Fraktion Neben- tätigkeiten? bezahlte Neben- tätigkeiten? Einkünfte mind.*
Brehm Sebastian Union ja ja 1.383.500 €
Marwitz Hans-Georg von der Union ja ja 1.223.500 €
Cronenberg Carl-Julius FDP ja ja 1.106.500 €
Stegemann Albert Union ja ja 1.035.500 €
Komning Enrico AfD ja ja 760.000 €
Röring Johannes Union ja ja 620.000 €
Michelbach Hans Union ja ja 500.000 €
Ramsauer Peter Union ja ja 487.500 €
Gutting Olav Union ja ja 450.000 €
Skudelny Judith FDP ja ja 430.000 €
Kamann Uwe fraktionslos ja ja 377.000 €
Gysi Gregor Linke ja ja 342.000 €
Herbrand Markus FDP ja ja 314.500 €
Lindner Christian FDP ja ja 311.500 €
Chrupalla Tino AfD ja ja 269.000 €
Henke Rudolf Union ja ja 234.500 €
Hauptmann Mark Union ja ja 233.000 €
Lühmann Kirsten SPD ja ja 228.000 €
Burkert Martin SPD ja ja 191.000 €
Irmer Hans-Jürgen Union ja ja 188.000 €
Rief Josef Union ja ja 181.500 €
Ruppert Stefan FDP ja ja 168.500 €
Gabriel Sigmar SPD ja ja 165.000 €
Loos Bernhard Union ja ja 163.000 €
Straubinger Max Union ja ja 157.000 €
Schmidt Ulla SPD ja ja 151.500 €
Klingbeil Lars SPD ja ja 147.000 €
Kruse Rüdiger Union ja ja 147.000 €
Nietan Dietmar SPD ja ja 147.000 €
Reinhold Hagen FDP ja ja 147.000 €
Busen Karlheinz FDP ja ja 109.000 €
Nüßlein Georg Union ja ja 108.500 €
Müller Alexander FDP ja ja 105.000 €
Luksic Oliver FDP ja ja 92.000 €
Houben Reinhard FDP ja ja 87.500 €
Baradari Nezahat SPD ja ja 75.000 €
Aggelidis Grigorios FDP ja ja 73.500 €
Daldrup Bernhard SPD ja ja 73.500 €
Dilcher Esther SPD ja ja 73.500 €
Kartes Torbjörn Union ja ja 73.500 €
Throm Alexander Union ja ja 73.500 €
Maizière Thomas de Union ja ja 68.500 €
Güntzler Fritz Union ja ja 67.500 €
Wadephul Johann David Union ja ja 65.500 €
Hirte Heribert Union ja ja 63.500 €
Kubicki Wolfgang FDP ja ja 62.000 €
Wagenknecht Sahra Linke ja ja 56.500 €
Vaatz Arnold Union ja ja 54.500 €
Fechner Johannes SPD ja ja 54.000 €
Henrichmann Marc Union ja ja 52.000 €
Ziemiak Paul Union ja ja 49.000 €
Meyer Christoph FDP ja ja 48.500 €
Schinnenburg Wieland FDP ja ja 46.000 €
Konrad Carina FDP ja ja 45.000 €
Schmidtke Claudia Union ja ja 45.000 €
Heider Matthias Union ja ja 44.000 €
Röttgen Norbert Union ja ja 44.000 €
Thomae Stephan FDP ja ja 42.500 €
Färber Hermann Union ja ja 42.000 €
Felser Peter AfD ja ja 42.000 €
Radwan Alexander Union ja ja 42.000 €
Hennrich Michael Union ja ja 40.500 €
Lambsdorff Alexander Graf FDP ja ja 38.500 €
Steffen Sonja Amalie SPD ja ja 38.500 €
Willsch Klaus-Peter Union ja ja 38.500 €
Schulz Martin SPD ja ja 38.000 €
Seif Detlef Union ja ja 37.500 €
Neumann Christoph AfD ja ja 37.000 €
Marschall Matern von Union ja ja 36.000 €
Friedrich Hans-Peter Union ja ja 35.000 €
Löbel Nikolas Union ja ja 35.000 €
De Ridder Daniela SPD ja ja 33.500 €
Pohl Jürgen AfD ja ja 31.000 €
Schmidt Uwe SPD ja ja 31.000 €
Auernhammer Artur Union ja ja 30.000 €
Dehm Diether Linke ja ja 30.000 €
Ebbing Hartmut FDP ja ja 30.000 €
Fricke Otto FDP ja ja 30.000 €
Kahrs Johannes SPD ja ja 30.000 €
Mohrs Falko SPD ja ja 30.000 €
Rehberg Eckhardt Union ja ja 30.000 €
Solms Hermann Otto FDP ja ja 30.000 €
Steffel Frank Union ja ja 30.000 €
Stetten Christian Freiherr von Union ja ja 30.000 €
Theurer Michael FDP ja ja 30.000 €
Vogel Volkmar Union ja ja 30.000 €
Zickenheiner Gerhard Grüne ja ja 30.000 €
Sattelberger Thomas FDP ja ja 29.000 €
Bernhard Marc AfD ja ja 28.000 €
Kuffer Michael Union ja ja 28.000 €
Scheuer Andreas Union ja ja 28.000 €
Tauber Peter Union ja ja 28.000 €
Ullmann Andrew FDP ja ja 28.000 €
Albani Stephan Union ja ja 26.000 €
Hacker Thomas FDP ja ja 25.500 €
Özdemir Cem Grüne ja ja 24.500 €
Breymaier Leni SPD ja ja 22.000 €
Frieser Michael Union ja ja 22.000 €
Amthor Philipp Union ja ja 21.000 €
Castellucci Lars SPD ja ja 21.000 €
Ferschl Susanne Linke ja ja 21.000 €
Grotelüschen Astrid Union ja ja 21.000 €
Grübel Markus Union ja ja 21.000 €
Heil Mechthild Union ja ja 21.000 €
Hessel Katja FDP ja ja 21.000 €
Kauder Volker Union ja ja 21.000 €
Kemmerich Thomas L. FDP ja ja 21.000 €
Kühne Roy Union ja ja 21.000 €
Luczak Jan-Marco Union ja ja 21.000 €
Mattfeldt Andreas Union ja ja 21.000 €
Monstadt Dietrich Union ja ja 21.000 €
Pilsinger Stephan Union ja ja 21.000 €
Reichardt Martin AfD ja ja 21.000 €
Renner Martin Erwin AfD ja ja 21.000 €
Selle Johannes Union ja ja 21.000 €
Stark-Watzinger Bettina FDP ja ja 21.000 €
Thies Hans-Jürgen Union ja ja 21.000 €
Todtenhausen Manfred FDP ja ja 21.000 €
Ulrich Alexander Linke ja ja 21.000 €
Weiler Albert H. Union ja ja 21.000 €
Weisgerber Anja Union ja ja 21.000 €
Lange Ulrich Union ja ja 18.500 €
Mieruch Mario fraktionslos ja ja 18.500 €
Müller Hansjörg AfD ja ja 18.500 €
Beeck Jens FDP ja ja 17.000 €
Ludwig Daniela Union ja ja 17.000 €
Bareiß Thomas Union ja ja 15.000 €
Grundmann Oliver Union ja ja 15.000 €
Magnitz Frank AfD ja ja 15.000 €
Reuther Bernd FDP ja ja 15.000 €
Schuster Armin Union ja ja 15.000 €
Akbulut Gökay Linke ja ja 14.000 €
Aumer Peter Union ja ja 14.000 €
Barnett Doris SPD ja ja 14.000 €
Brackmann Norbert Union ja ja 14.000 €
Freitag Dagmar SPD ja ja 14.000 €
Keuter Stefan AfD ja ja 14.000 €
Middelberg Mathias Union ja ja 14.000 €
Miersch Matthias SPD ja ja 14.000 €
Müller Bettina SPD ja ja 14.000 €
Müller Sepp Union ja ja 14.000 €
Oehme Ulrich AfD ja ja 14.000 €
Pronold Florian SPD ja ja 14.000 €
Schlund Robby AfD ja ja 14.000 €
Spiering Rainer SPD ja ja 14.000 €
Träger Carsten SPD ja ja 14.000 €
Vieregge Kerstin Union ja ja 14.000 €
Heßenkemper Heiko AfD ja ja 13.000 €
Wittke Oliver Union ja ja 12.000 €
Brandenburg Mario FDP ja ja 10.500 €
Brandner Stephan AfD ja ja 10.500 €
Mohamed Ali Amira Linke ja ja 10.500 €
Rüddel Erwin Union ja ja 10.500 €
Friedhoff Dietmar AfD ja ja 10.000 €
Trittin Jürgen Grüne ja ja 10.000 €
Freese Ulrich SPD ja ja 9000 €
Mayer Stephan Union ja ja 8500 €
Hartmann Sebastian SPD ja ja 8000 €
Andreae Kerstin Grüne ja ja 7000 €
Bauer Nicole FDP ja ja 7000 €
Bayaz Danyal Grüne ja ja 7000 €
Biadacz Marc Union ja ja 7000 €
Gröhe Hermann Union ja ja 7000 €
Grundl Erhard Grüne ja ja 7000 €
Hahn Florian Union ja ja 7000 €
Heidenblut Dirk SPD ja ja 7000 €
Herbst Torsten FDP ja ja 7000 €
Hirte Christian Union ja ja 7000 €
Karl Alois Union ja ja 7000 €
Martens Jürgen FDP ja ja 7000 €
Oppermann Thomas SPD ja ja 7000 €
Schmidt Christian Union ja ja 7000 €
Spaniel Dirk AfD ja ja 7000 €
Strack-Zimmermann Marie-Agnes FDP ja ja 7000 €
Wiehle Wolfgang AfD ja ja 7000 €
Domscheit-Berg Anke Linke ja ja 5500 €
Jung Christian FDP ja ja 5500 €
Wirth Christian AfD ja ja 5500 €
Held Marcus SPD ja ja 5000 €
Kulitz Alexander FDP ja ja 5000 €
Maag Karin Union ja ja 5000 €
Hauer Matthias Union ja ja 4500 €
Toncar Florian FDP ja ja 4500 €
Bartol Sören SPD ja ja 3500 €
Brodesser Carsten Union ja ja 3500 €
Buschmann Marco FDP ja ja 3500 €
Dağdelen Sevim Linke ja ja 3500 €
Lindner Tobias Grüne ja ja 3500 €
Müller Carsten Union ja ja 3500 €
Teuteberg Linda FDP ja ja 3500 €
Vogel Johannes FDP ja ja 2000 €
Zimmermann Sabine Linke ja ja 2000 €
Ernst Klaus Linke ja ja 1000 €
Gastel Matthias Grüne ja ja 1000 €
Gröhler Klaus-Dieter Union ja ja 1000 €
Hocker Gero Clemens FDP ja ja 1000 €
Hoppenstedt Hendrik Union ja ja 1000 €
Perli Victor Linke ja ja 1000 €
Roth Claudia Grüne ja ja 1000 €
Rottmann Manuela Grüne ja ja 1000 €
Schäuble Wolfgang Union ja ja 1000 €
Straetmanns Friedrich Linke ja ja 1000 €
Abercron Michael von Union ja nein 0 €
Achelwilm Doris Linke ja nein 0 €
Altenkamp Norbert Maria Union ja nein 0 €
Amtsberg Luise Grüne ja nein 0 €
Annen Niels SPD ja nein 0 €
Arndt-Brauer Ingrid SPD ja nein 0 €
Aschenberg-Dugnus Christine FDP ja nein 0 €
Badum Lisa Grüne ja nein 0 €
Baerbock Annalena Grüne ja nein 0 €
Bär Dorothee Union ja nein 0 €
Barthle Norbert Union ja nein 0 €
Bartke Matthias SPD ja nein 0 €
Bartsch Dietmar Linke ja nein 0 €
Bas Bärbel SPD ja nein 0 €
Bause Margarete Grüne ja nein 0 €
Bayram Canan Grüne ja nein 0 €
Beermann Maik Union ja nein 0 €
Behrens Manfred Union ja nein 0 €
Benning Sybille Union ja nein 0 €
Berghegger André Union ja nein 0 €
Bernstein Melanie Union ja nein 0 €
Bernstiel Christoph Union ja nein 0 €
Beyer Peter Union ja nein 0 €
Bilger Steffen Union ja nein 0 €
Binding Lothar SPD ja nein 0 €
Birkwald Matthias W. Linke ja nein 0 €
Bleck Andreas AfD ja nein 0 €
Bleser Peter Union ja nein 0 €
Bluhm Heidrun Linke ja nein 0 €
Boehringer Peter AfD ja nein 0 €
Brand Michael Union ja nein 0 €
Brandl Reinhard Union ja nein 0 €
Brandt Michel Linke ja nein 0 €
Brantner Franziska Grüne ja nein 0 €
Breher Silvia Union ja nein 0 €
Brehmer Heike Union ja nein 0 €
Brinkhaus Ralph Union ja nein 0 €
Brugger Agnieszka Grüne ja nein 0 €
Brunner Karl-Heinz SPD ja nein 0 €
Bull-Bischoff Birke Linke ja nein 0 €
Bülow Marco fraktionslos ja nein 0 €
Büttner Matthias AfD ja nein 0 €
Connemann Gitta Union ja nein 0 €
Damerow Astrid Union ja nein 0 €
Dassler Britta Katharina FDP ja nein 0 €
De Masi Fabio Linke ja nein 0 €
Deligöz Ekin Grüne ja nein 0 €
Diaby Karamba SPD ja nein 0 €
Dittmar Sabine SPD ja nein 0 €
Djir-Sarai Bijan FDP ja nein 0 €
Dobrindt Alexander Union ja nein 0 €
Donth Michael Union ja nein 0 €
Dörner Katja Grüne ja nein 0 €
Dött Marie-Luise Union ja nein 0 €
Droese Siegbert AfD ja nein 0 €
Dröge Katharina Grüne ja nein 0 €
Dürr Christian FDP ja nein 0 €
Durz Hansjörg Union ja nein 0 €
Ehrhorn Thomas AfD ja nein 0 €
Erndl Thomas Union ja nein 0 €
Esdar Wiebke SPD ja nein 0 €
Faber Marcus FDP ja nein 0 €
Feiler Uwe Union ja nein 0 €
Felgentreu Fritz SPD ja nein 0 €
Ferlemann Enak Union ja nein 0 €
Fischer Axel E. Union ja nein 0 €
Flachsbarth Maria Union ja nein 0 €
Franke Edgar SPD ja nein 0 €
Frei Thorsten Union ja nein 0 €
Freihold Brigitte Linke ja nein 0 €
Frömming Götz AfD ja nein 0 €
Fuchtel Hans-Joachim Union ja nein 0 €
Gädechens Ingo Union ja nein 0 €
Gebhart Thomas Union ja nein 0 €
Gehring Kai Grüne ja nein 0 €
Gehrke Axel AfD ja nein 0 €
Gelbhaar Stefan Grüne ja nein 0 €
Gerdes Michael SPD ja nein 0 €
Gerig Alois Union ja nein 0 €
Gerster Martin SPD ja nein 0 €
Gienger Eberhard Union ja nein 0 €
Glaser Albrecht AfD ja nein 0 €
Gohlke Nicole Linke ja nein 0 €
Göring-Eckardt Katrin Grüne ja nein 0 €
Gottberg Wilhelm von AfD ja nein 0 €
Gremmels Timon SPD ja nein 0 €
Griese Kerstin SPD ja nein 0 €
Groden-Kranich Ursula Union ja nein 0 €
Groß Michael SPD ja nein 0 €
Grosse-Brömer Michael Union ja nein 0 €
Grötsch Uli SPD ja nein 0 €
Grund Manfred Union ja nein 0 €
Grütters Monika Union ja nein 0 €
Haase Christian Union ja nein 0 €
Hagedorn Bettina SPD ja nein 0 €
Hahn André Linke ja nein 0 €
Hajduk Anja Grüne ja nein 0 €
Hakverdi Metin SPD ja nein 0 €
Hampel Armin-Paulus AfD ja nein 0 €
Hänsel Heike Linke ja nein 0 €
Harder-Kühnel Mariana Iris AfD ja nein 0 €
Hardt Jürgen Union ja nein 0 €
Hartwig Roland AfD ja nein 0 €
Haßelmann Britta Grüne ja nein 0 €
Haug Jochen AfD ja nein 0 €
Heil Hubertus SPD ja nein 0 €
Heilmann Thomas Union ja nein 0 €
Heinrich Frank Union ja nein 0 €
Helfrich Mark Union ja nein 0 €
Helling-Plahr Katrin FDP ja nein 0 €
Hellmich Wolfgang SPD ja nein 0 €
Hemmelgarn Udo Theodor AfD ja nein 0 €
Hendricks Barbara SPD ja nein 0 €
Herdt Waldemar AfD ja nein 0 €
Herrmann Lars AfD ja nein 0 €
Herzog Gustav SPD ja nein 0 €
Heveling Ansgar Union ja nein 0 €
Hiller-Ohm Gabriele SPD ja nein 0 €
Hitschler Thomas SPD ja nein 0 €
Höferlin Manuel FDP ja nein 0 €
Hoffmann Alexander Union ja nein 0 €
Hoffmann Bettina Grüne ja nein 0 €
Hoffmann Christoph FDP ja nein 0 €
Hofreiter Anton Grüne ja nein 0 €
Högl Eva SPD ja nein 0 €
Holmeier Karl Union ja nein 0 €
Ihnen Ulla FDP ja nein 0 €
Irlstorfer Erich Union ja nein 0 €
Janecek Dieter Grüne ja nein 0 €
Jarzombek Thomas Union ja nein 0 €
Jongen Marc AfD ja nein 0 €
Jung Andreas Union ja nein 0 €
Jung Ingmar Union ja nein 0 €
Juratovic Josip SPD ja nein 0 €
Jurk Thomas SPD ja nein 0 €
Kaczmarek Oliver SPD ja nein 0 €
Kappert-Gonther Kirsten Grüne ja nein 0 €
Karliczek Anja Union ja nein 0 €
Kaufmann Stefan Union ja nein 0 €
Kemmer Ronja Union ja nein 0 €
Kestner Jens AfD ja nein 0 €
Keul Katja Grüne ja nein 0 €
Kiesewetter Roderich Union ja nein 0 €
Kießling Michael Union ja nein 0 €
Kindler Sven-Christian Grüne ja nein 0 €
Kippels Georg Union ja nein 0 €
Kipping Katja Linke ja nein 0 €
Klein Karsten FDP ja nein 0 €
Klein Volkmar Union ja nein 0 €
Klein-Schmeink Maria Grüne ja nein 0 €
Kleinwächter Norbert AfD ja nein 0 €
Klinge Marcel FDP ja nein 0 €
Kluckert Daniela FDP ja nein 0 €
Knoerig Axel Union ja nein 0 €
Kober Pascal FDP ja nein 0 €
Koeppen Jens Union ja nein 0 €
Kofler Bärbel SPD ja nein 0 €
Kolbe Daniela SPD ja nein 0 €
König Jörn AfD ja nein 0 €
Koob Markus Union ja nein 0 €
Körber Carsten Union ja nein 0 €
Korkmaz Elvan SPD ja nein 0 €
Korte Jan Linke ja nein 0 €
Kotré Steffen AfD ja nein 0 €
Kotting-Uhl Sylvia Grüne ja nein 0 €
Kramme Anette SPD ja nein 0 €
Krauß Alexander Union ja nein 0 €
Krellmann Jutta Linke ja nein 0 €
Krichbaum Gunther Union ja nein 0 €
Krings Günter Union ja nein 0 €
Krischer Oliver Grüne ja nein 0 €
Kuhle Konstantin FDP ja nein 0 €
Kühn Christian Grüne ja nein 0 €
Kühn Stephan Grüne ja nein 0 €
Künast Renate Grüne ja nein 0 €
Kurth Markus Grüne ja nein 0 €
Lambrecht Christine SPD ja nein 0 €
Lamers Karl A. Union ja nein 0 €
Lämmel Andreas G. Union ja nein 0 €
Landgraf Katharina Union ja nein 0 €
Lange Christian SPD ja nein 0 €
Launert Silke Union ja nein 0 €
Lauterbach Karl SPD ja nein 0 €
Lazar Monika Grüne ja nein 0 €
Lechte Ulrich FDP ja nein 0 €
Lehmann Jens Union ja nein 0 €
Lehrieder Paul Union ja nein 0 €
Leidig Sabine Linke ja nein 0 €
Lemke Steffi Grüne ja nein 0 €
Lenkert Ralph Linke ja nein 0 €
Leutert Michael Linke ja nein 0 €
Leyen Ursula von der Union ja nein 0 €
Lezius Antje Union ja nein 0 €
Liebich Stefan Linke ja nein 0 €
Lindh Helge SPD ja nein 0 €
Lindholz Andrea Union ja nein 0 €
Link Michael Georg FDP ja nein 0 €
Linnemann Carsten Union ja nein 0 €
Lips Patricia Union ja nein 0 €
Lischka Burkhard SPD ja nein 0 €
Lötzsch Gesine Linke ja nein 0 €
Lutze Thomas Linke ja nein 0 €
Maas Heiko SPD ja nein 0 €
Magwas Yvonne Union ja nein 0 €
Manderla Gisela Union ja nein 0 €
Mannes Astrid Union ja nein 0 €
Marks Caren SPD ja nein 0 €
Mast Katja SPD ja nein 0 €
Meiser Pascal Linke ja nein 0 €
Meister Michael Union ja nein 0 €
Merkel Angela Union ja nein 0 €
Metzler Jan Union ja nein 0 €
Mihalic Irene Grüne ja nein 0 €
Mindrup Klaus SPD ja nein 0 €
Mittag Susanne SPD ja nein 0 €
Möhring Cornelia Linke ja nein 0 €
Möring Karsten Union ja nein 0 €
Motschmann Elisabeth Union ja nein 0 €
Movassat Niema Linke ja nein 0 €
Mrosek Andreas AfD ja nein 0 €
Müller Axel Union ja nein 0 €
Müller Claudia Grüne ja nein 0 €
Müller Detlef SPD ja nein 0 €
Müller Stefan Union ja nein 0 €
Müller-Gemmeke Beate Grüne ja nein 0 €
Müller-Rosentritt Frank FDP ja nein 0 €
Müntefering Michelle SPD ja nein 0 €
Münz Volker AfD ja nein 0 €
Münzenmaier Sebastian AfD ja nein 0 €
Mützenich Rolf SPD ja nein 0 €
Nahles Andrea SPD ja nein 0 €
Neu Alexander S. Linke ja nein 0 €
Neumann Martin FDP ja nein 0 €
Nick Andreas Union ja nein 0 €
Nicolaisen Petra Union ja nein 0 €
Nissen Ulli SPD ja nein 0 €
Noll Michaela Union ja nein 0 €
Nolte Jan Ralf AfD ja nein 0 €
Nord Thomas Linke ja nein 0 €
Nouripour Omid Grüne ja nein 0 €
Oellers Wilfried Union ja nein 0 €
Ortleb Josephine SPD ja nein 0 €
Oßner Florian Union ja nein 0 €
Ostendorff Friedrich Grüne ja nein 0 €
Oster Josef Union ja nein 0 €
Otte Henning Union ja nein 0 €
Özdemir Mahmut SPD ja nein 0 €
Özoğuz Aydan SPD ja nein 0 €
Pantel Sylvia Union ja nein 0 €
Patzelt Martin Union ja nein 0 €
Pau Petra Linke ja nein 0 €
Paus Lisa Grüne ja nein 0 €
Pellmann Sören Linke ja nein 0 €
Petry Christian SPD ja nein 0 €
Pfeiffer Joachim Union ja nein 0 €
Pilger Detlev SPD ja nein 0 €
Podolay Paul Viktor AfD ja nein 0 €
Polat Filiz Grüne ja nein 0 €
Pols Eckhard Union ja nein 0 €
Poschmann Sabine SPD ja nein 0 €
Post Florian SPD ja nein 0 €
Protschka Stephan AfD ja nein 0 €
Raabe Sascha SPD ja nein 0 €
Rabanus Martin SPD ja nein 0 €
Rachel Thomas Union ja nein 0 €
Rainer Alois Union ja nein 0 €
Riebsamen Lothar Union ja nein 0 €
Rimkus Andreas SPD ja nein 0 €
Rix Sönke SPD ja nein 0 €
Rohde Dennis SPD ja nein 0 €
Rosemann Martin SPD ja nein 0 €
Röspel René SPD ja nein 0 €
Rossmann Ernst Dieter SPD ja nein 0 €
Rößner Tabea Grüne ja nein 0 €
Roth Michael SPD ja nein 0 €
Rouenhoff Stefan Union ja nein 0 €
Rüffer Corinna Grüne ja nein 0 €
Rupprecht Albert Union ja nein 0 €
Rüthrich Susann SPD ja nein 0 €
Rützel Bernd SPD ja nein 0 €
Saathoff Johann SPD ja nein 0 €
Sarrazin Manuel Grüne ja nein 0 €
Sauer Stefan Union ja nein 0 €
Sauter Christian FDP ja nein 0 €
Schäfer Axel SPD ja nein 0 €
Schäffler Frank FDP ja nein 0 €
Schauws Ulle Grüne ja nein 0 €
Scheer Nina SPD ja nein 0 €
Schieder Marianne SPD ja nein 0 €
Schiefner Udo SPD ja nein 0 €
Schimke Jana Union ja nein 0 €
Schipanski Tankred Union ja nein 0 €
Schmid Nils SPD ja nein 0 €
Schmidt Frithjof Grüne ja nein 0 €
Schmidt Stefan Grüne ja nein 0 €
Schneider Carsten SPD ja nein 0 €
Schnieder Patrick Union ja nein 0 €
Schön Nadine Union ja nein 0 €
Schreiner Felix Union ja nein 0 €
Schüle Manja SPD ja nein 0 €
Schulte Ursula SPD ja nein 0 €
Schulz Jimmy FDP ja nein 0 €
Schulz Swen SPD ja nein 0 €
Schulz-Asche Kordula Grüne ja nein 0 €
Schulze Klaus-Peter Union ja nein 0 €
Schummer Uwe Union ja nein 0 €
Schwabe Frank SPD ja nein 0 €
Schwarz Andreas SPD ja nein 0 €
Schwarzelühr-Sutter Rita SPD ja nein 0 €
Seestern-Pauly Matthias FDP ja nein 0 €
Sensburg Patrick Union ja nein 0 €
Silberhorn Thomas Union ja nein 0 €
Sitta Frank FDP ja nein 0 €
Spahn Jens Union ja nein 0 €
Stadler Svenja SPD ja nein 0 €
Staffler Katrin Union ja nein 0 €
Stamm-Fibich Martina SPD ja nein 0 €
Stefinger Wolfgang Union ja nein 0 €
Steier Andreas Union ja nein 0 €
Steineke Sebastian Union ja nein 0 €
Steiniger Johannes Union ja nein 0 €
Stier Dieter Union ja nein 0 €
Storch Beatrix von AfD ja nein 0 €
Storjohann Gero Union ja nein 0 €
Stracke Stephan Union ja nein 0 €
Strasser Benjamin FDP ja nein 0 €
Strengmann-Kuhn Wolfgang Grüne ja nein 0 €
Strenz Karin Union ja nein 0 €
Stübgen Michael Union ja nein 0 €
Stumpp Margit Grüne ja nein 0 €
Tack Kerstin SPD ja nein 0 €
Tackmann Kirsten Linke ja nein 0 €
Tatti Jessica Linke ja nein 0 €
Tebroke Hermann-Josef Union ja nein 0 €
Thews Michael SPD ja nein 0 €
Tiemann Dietlind Union ja nein 0 €
Tillmann Antje Union ja nein 0 €
Töns Markus SPD ja nein 0 €
Tressel Markus Grüne ja nein 0 €
Uhl Markus Union ja nein 0 €
Ullrich Gerald FDP ja nein 0 €
Ullrich Volker Union ja nein 0 €
Veith Oswin Union ja nein 0 €
Verlinden Julia Grüne ja nein 0 €
Vogler Kathrin Linke ja nein 0 €
Vogt Ute SPD ja nein 0 €
Völlers Marja-Liisa SPD ja nein 0 €
Vöpel Dirk SPD ja nein 0 €
Vries Christoph de Union ja nein 0 €
Vries Kees de Union ja nein 0 €
Wagner Andreas Linke ja nein 0 €
Wanderwitz Marco Union ja nein 0 €
Warken Nina Union ja nein 0 €
Wegner Kai Union ja nein 0 €
Weiß Peter Union ja nein 0 €
Wellenreuther Ingo Union ja nein 0 €
Westig Nicole FDP ja nein 0 €
Westphal Bernd SPD ja nein 0 €
Whittaker Kai Union ja nein 0 €
Widmann-Mauz Annette Union ja nein 0 €
Wiesmann Bettina Margarethe Union ja nein 0 €
Wildberg Heiko AfD ja nein 0 €
Willkomm Katharina FDP ja nein 0 €
Winkelmeier-Becker Elisabeth Union ja nein 0 €
Zdebel Hubertus Linke ja nein 0 €
Zeulner Emmi Union ja nein 0 €
Ziegler Dagmar SPD ja nein 0 €
Zierke Stefan SPD ja nein 0 €
Zimmermann Jens SPD ja nein 0 €
Alt Renata FDP nein nein 0 €
Altmaier Peter Union nein nein 0 €
Baehrens Heike SPD nein nein 0 €
Bahr Ulrike SPD nein nein 0 €
Barrientos Simone Linke nein nein 0 €
Baumann Bernd AfD nein nein 0 €
Bellmann Veronika Union nein nein 0 €
Beutin Lorenz Gösta Linke nein nein 0 €
Brandenburg Jens FDP nein nein 0 €
Braun Helge Union nein nein 0 €
Braun Jürgen AfD nein nein 0 €
Buchholz Christine Linke nein nein 0 €
Budde Katrin SPD nein nein 0 €
Bühl Marcus AfD nein nein 0 €
Bystron Petr AfD nein nein 0 €
Cezanne Jörg Linke nein nein 0 €
Christmann Anna Grüne nein nein 0 €
Cotar Joana AfD nein nein 0 €
Curio Gottfried AfD nein nein 0 €
Ebner Harald Grüne nein nein 0 €
Elsner von Gronow Berengar AfD nein nein 0 €
Esken Saskia SPD nein nein 0 €
Espendiller Michael AfD nein nein 0 €
Fahimi Yasmin SPD nein nein 0 €
Föst Daniel FDP nein nein 0 €
Friesen Anton AfD nein nein 0 €
Frohnmaier Markus AfD nein nein 0 €
Gabelmann Sylvia Linke nein nein 0 €
Gauland Alexander AfD nein nein 0 €
Glöckner Angelika SPD nein nein 0 €
Gminder Franziska AfD nein nein 0 €
Gnodtke Eckhard Union nein nein 0 €
Gottschalk Kay AfD nein nein 0 €
Hagl-Kehl Rita SPD nein nein 0 €
Hartmann Verena AfD nein nein 0 €
Hebner Martin AfD nein nein 0 €
Heinrich Gabriela SPD nein nein 0 €
Hess Martin AfD nein nein 0 €
Hilse Karsten AfD nein nein 0 €
Höchst Nicole AfD nein nein 0 €
Hohmann Martin AfD nein nein 0 €
Höhn Matthias Linke nein nein 0 €
Hollnagel Bruno AfD nein nein 0 €
Holm Leif-Erik AfD nein nein 0 €
Holtz Ottmar von Grüne nein nein 0 €
Huber Johannes AfD nein nein 0 €
Hunko Andrej Linke nein nein 0 €
In der Beek Olaf FDP nein nein 0 €
Jacobi Fabian AfD nein nein 0 €
Jelpke Ulla Linke nein nein 0 €
Jensen Gyde FDP nein nein 0 €
Junge Frank SPD nein nein 0 €
Kaiser Elisabeth SPD nein nein 0 €
Kapschack Ralf SPD nein nein 0 €
Kassner Kerstin Linke nein nein 0 €
Katzmarek Gabriele SPD nein nein 0 €
Kekeritz Uwe Grüne nein nein 0 €
Kessler Achim Linke nein nein 0 €
Kiziltepe Cansel SPD nein nein 0 €
Klare Arno SPD nein nein 0 €
Köhler Lukas FDP nein nein 0 €
Kraft Rainer AfD nein nein 0 €
Lay Caren Linke nein nein 0 €
Lehmann Sven Grüne nein nein 0 €
Leikert Katja Union nein nein 0 €
Lenz Andreas Union nein nein 0 €
Lucassen Rüdiger AfD nein nein 0 €
Maier Jens AfD nein nein 0 €
Maier Lothar AfD nein nein 0 €
Malsack-Winkemann Birgit AfD nein nein 0 €
Mansmann Till FDP nein nein 0 €
Matschie Christoph SPD nein nein 0 €
Mattheis Hilde SPD nein nein 0 €
Miazga Corinna AfD nein nein 0 €
Moll Claudia SPD nein nein 0 €
Möller Siemtje SPD nein nein 0 €
Müller Gerd Union nein nein 0 €
Müller Norbert Linke nein nein 0 €
Müller-Böhm Roman FDP nein nein 0 €
Nastic Zaklin Linke nein nein 0 €
Nestle Ingrid Grüne nein nein 0 €
Notz Konstantin von Grüne nein nein 0 €
Otten Gerold AfD nein nein 0 €
Pasemann Frank AfD nein nein 0 €
Peterka Tobias Matthias AfD nein nein 0 €
Petry Frauke fraktionslos nein nein 0 €
Pflüger Tobias Linke nein nein 0 €
Ploß Christoph Union nein nein 0 €
Post Achim SPD nein nein 0 €
Radomski Kerstin Union nein nein 0 €
Remmers Ingrid Linke nein nein 0 €
Renner Martina Linke nein nein 0 €
Reusch Roman Johannes AfD nein nein 0 €
Riexinger Bernd Linke nein nein 0 €
Ryglewski Sarah SPD nein nein 0 €
Schäfer Anita Union nein nein 0 €
Schielke-Ziesing Ulrike AfD nein nein 0 €
Schmidt Dagmar SPD nein nein 0 €
Schneider Jörg AfD nein nein 0 €
Schraps Johannes SPD nein nein 0 €
Schreiber Eva-Maria Linke nein nein 0 €
Schrodi Michael SPD nein nein 0 €
Schulz Uwe AfD nein nein 0 €
Schwartze Stefan SPD nein nein 0 €
Schweiger Torsten Union nein nein 0 €
Seitz Thomas AfD nein nein 0 €
Sendker Reinhold Union nein nein 0 €
Sichert Martin AfD nein nein 0 €
Simon Björn Union nein nein 0 €
Sitte Petra Linke nein nein 0 €
Sommer Helin Evrim Linke nein nein 0 €
Sorge Tino Union nein nein 0 €
Spangenberg Detlev AfD nein nein 0 €
Springer René AfD nein nein 0 €
Stein Mathias SPD nein nein 0 €
Stein Peter Union nein nein 0 €
Steinke Kersten Linke nein nein 0 €
Suding Katja FDP nein nein 0 €
Tausend Claudia SPD nein nein 0 €
Wagner Daniela Grüne nein nein 0 €
Walter-Rosenheimer Beate Grüne nein nein 0 €
Weber Gabi SPD nein nein 0 €
Weeser Sandra FDP nein nein 0 €
Weidel Alice AfD nein nein 0 €
Weinberg Harald Linke nein nein 0 €
Weinberg Marcus Union nein nein 0 €
Weiss Sabine Union nein nein 0 €
Wendt Marian Union nein nein 0 €
Werner Katrin Linke nein nein 0 €
Weyel Harald AfD nein nein 0 €
Wiese Dirk SPD nein nein 0 €
Witt Uwe AfD nein nein 0 €
Yüksel Gülistan SPD nein nein 0 €
Zimmer Matthias Union nein nein 0 €
Zimmermann Pia Linke nein nein 0 €
Freudenstein Astrid Union unbekannt unbekannt 0 €
Heidt Peter FDP unbekannt unbekannt 0 €
Mackensen Isabel SPD unbekannt unbekannt 0 €

Stand: 31.07.2019

Die Tabelle zeigt alle derzeitigen Abgeordneten der 19. Wahlperiode. Unter "Nebentätigkeiten?" ist vermerkt, ob ein MdB angibt, neben dem Mandat mindestens eine Tätigkeit auszuüben bzw. ausgeübt zu haben. Unter "bezahlte Nebentätigkeiten?" ist vermerkt, ob ein MdB für mindestens eine Tätigkeit auch Einkünfte angezeigt hat (jenseits der Bagatellgrenze von 1000 Euro im Monat bzw. 10.000 Euro im Jahr).

* abgeordnetenwatch.de hat die Gesamteinkünfte der MdB berechnet. Weil die einzelnen Bezüge in Einkommensstufen veröffentlicht werden, handelt es sich um Mindestbeträge, für die die untere Grenze der Stufen herangezogen wurde. Die Beträge beziehen sich auf die bisherige Wahlperiode: Monatliche Einkünfte wurden mit 21 multipliziert (November 2017 bis Juli 2019), sofern ein MdB nicht ein anderes Start- oder Enddatum angegeben hat. Jährliche Einkünfte (z.B. Aufsichtsratsvergütungen) wurden zweimalig berücksichtigt - sie fließen meist um den Jahreswechsel.

Auf die höchsten Mindesteinkünfte kommt der CSU-Abgeordnete Sebastian Brehm. Mindestens 1,38 Millionen Euro nahm er als Steuerberater ein. 241 Mandanten betreute er seit Beginn der Wahlperiode.

Ist es da noch möglich, der politischen Aufgabe gerecht zu werden?

"Leider verfälscht die pauschale Darstellung der Nebeneinkünfte das tatsächliche Bild sehr", schreibt Brehm auf Anfrage und verweist auf ein Problem bei der Angabe von Nebeneinkünften. Denn tatsächlich müssen Selbstständige, Freiberufler und Einzelunternehmer ihren Bruttoumsatz offenlegen, nicht den Gewinn. Nach Abzug von Personal- und Sachkosten bleibt von den angegeben Einnahmen also deutlich weniger übrig.

Zudem beschäftige er mehrere Steuerberater und 25 Mitarbeiter, so Brehm. Die gemeldeten Einkünfte würden also nicht nur von ihm allein erwirtschaftet. "Eine unabhängige Mandatsausübung ist garantiert", schreibt Brehm, da die Mandate nicht mit seiner Bundestagstätigkeit in Verbindung stünden.

Unter den Topverdienern befinden sich stets mehrere Landwirte, wie die CDU-Abgeordneten Hans-Georg von der Marwitz, Albert Stegemann und Johannes Röring. Das liegt wie erwähnt daran, dass sie als selbstständige Unternehmer ihre Umsätze angeben.

FDP-Politiker Carl-Julius Cronenberg zählt wie bei der vorherigen Auswertung im Mai 2018 weiterhin zu den Politikern mit den größten Nebeneinkünften. Der Großteil stammt aus seiner Funktion als geschäftsführender Gesellschafter für die Athmer oHG, einer Unternehmensgruppe mit Sitz im Sauerland. Hohe Einkünfte aus Unternehmen und anderen Aufgaben erzielten auch:

Besonders umtriebig bei Zusatzeinkünften ist unter den ersten zehn des Rankings die Gruppe der Juristen und Steuerberater - wie schon das Beispiel Sebastian Brehm mit seinen 241 Mandanten zeigt. Nicht ganz so viele, aber immer noch beachtlich ist die Zahl von Enrico Komning, AfD-Abgeordneter aus Mecklenburg-Vorpommern. Er ist Gründer seiner gleichnamigen Kanzlei und hielt 90 Mandate. Hohe Einkünfte erzielen in diesem Bereich auch der CDU-Politiker Olav Gutting und die FDP-Abgeordnete Judith Skudelny.

Auch als gefragter Vortragsredner lassen sich beachtliche Summen dazuverdienen. FDP-Partei- und -Fraktionschef Christian Lindner gibt Einkünfte von mehr als 300.000 Euro an, die aus Honoraren für 50 Vorträge stammen. Der Linkenabgeordnete Gregor Gysi gibt sogar knapp 90 Vorträge, Diskussionen und Gespräche an - macht im Schnitt einen Auftritt pro Woche. Hinzu kommen Einnahmen aus Gysis Anwaltstätigkeit und Buchveröffentlichungen.

3. Gibt es eine Häufung nach Fraktionen?

Bei CDU/CSU und vor allem der FDP gibt es überdurchschnittlich viele Abgeordnete, die mindestens eine bezahlte Tätigkeit oder Funktion neben ihrem Mandat angezeigt haben. Am geringsten ist der Anteil bei den Grünen.

Die Abgeordneten der Ökopartei verdienen insgesamt durch Posten und Aufgaben auch deutlich weniger hinzu als Politiker der anderen Parteien: 67 Grüne kommen insgesamt so auf mindestens 92.000 Euro. Bei den vier Fraktionslosen - drei frühere AfD- und ein SPD-Politiker - sind es in Summe dagegen schon 395.500 Euro.

Das bedeutet aber nicht, dass Grünenabgeordnete sich ausschließlich ihrem Bundestagsmandat widmen. Der Anteil der Parlamentarier mit Zusatzverpflichtungen fällt deutlich höher aus, wenn man auch ehrenamtliche Tätigkeiten berücksichtigt, sowie solche, deren Bezahlung unter der Bagatellgrenze von 1000 Euro im Monat oder 10.000 Euro im Jahr liegen.

Bei den Grünen kommt man so auf ähnlich viele Abgeordnete mit Nebentätigkeit wie bei Union und FDP, nämlich auf um die 90 Prozent. Zum Vergleich: Bei der SPD sind es 80 Prozent, bei der Linken knapp zwei Drittel, bei der AfD gut die Hälfte der Abgeordneten.

4 . Wie transparent werden Nebeneinkünfte gehandhabt?

Stufen der Nebeneinkünfte der Bundestagsabgeordneten

Stufen Einkünfte
Stufe 1 mehr als 1000 bis 3500 Euro
Stufe 2 bis 7000 Euro
Stufe 3 bis 15.000 Euro
Stufe 4 bis 30.000 Euro
Stufe 5 bis 50.000 Euro
Stufe 6 bis 75.000 Euro
Stufe 7 bis 100.000 Euro
Stufe 8 bis 150.000 Euro
Stufe 9 bis 250.000 Euro
Stufe 10 über 250.000 Euro

Quelle: Deutscher Bundestag

Die Höhe von Nebeneinkünften wird in groben Einkommensstufen veröffentlicht. Dadurch ergeben sich Ungenauigkeiten. Nach oben sind keine Limits gesetzt, denn die Stufe 10 hat keine Obergrenze - sieben Abgeordnete geben diese Stufe an. Und Einkünfte unter der Bagatellgrenze müssen überhaupt nicht gemeldet werden.

Ebenfalls nicht benannt werden zahlreiche Vertragspartner von Abgeordneten: Anwälte, Berater und Landwirte anonymisieren sie häufig. So bekam der AfD-Abgeordnete und Rechtsanwalt Enrico Komning mindestens 600.000 Euro von "Mandant 30468". Der ehemalige Verkehrsminister Peter Raumsauer (CSU) erhält als Strategieberater von "Mandant 1" monatlich mindestens 7000 Euro.

Die Abgeordneten berufen sich dabei auf eine Bestimmung in den Verhaltensregeln des Bundestags, wonach sie gesetzliche Zeugnisverweigerungsrechte oder Verschwiegenheitspflichten geltend machen dürfen. "Wenn Abgeordnete die Geldgeber von Millionensummen verschleiern können, ist das skandalös. Der Bundestag muss unverzüglich wirksame Transparenzpflichten beschließen", sagt Abgeordnetenwatchsprecherin Briand.

Mehr als sechs Millionen Euro sind in dieser Wahlperiode so schon ohne Zuordnung an Abgeordnete geflossen.

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) dürfte laut Verhaltensregeln eigentlich verlangen, dass Abgeordnete zumindest die Branchen ihrer anonymisierten Vertragspartner offenlegen. So ließen sich thematische Interessenkonflikte erkennen. Bislang hat Schäuble von der Möglichkeit keinen Gebrauch gemacht.

Aber es ist Bewegung in der Frage: Die Änderung der Rechtslage bezüglich der Branchenangabe sei in der Rechtsstellungskommission des Ältestenrates im September 2018 beschlossen worden, erklärte die Linkenfraktion auf Anfrage. Die Ausführungsbestimmungen sollen demnach ergänzt werden. Sprich: Branchenangaben könnten künftig genannt werden. "Wir gehen davon aus, dass die Entscheidung der Rechtsstellungskommission nun auch mehrheitlich vom Geschäftsordnungsausschuss und im Plenum verabschiedet wird. Es gibt keinen Grund, das weiter zu verzögern", sagt Jan Korte, Parlamentarischer Geschäftsführer der Linksfraktion.

5. Hat sich die Zahl der Nebenjobber über die Zeit verändert?

Zu Beginn der Wahlperiode hatten 22 Prozent der Abgeordneten mindestens eine bezahlte Nebentätigkeit angezeigt - heute sind es 28 Prozent. Das deckt sich mit der Beobachtung, die die gewerkschaftsnahe Otto-Brenner-Stiftung auch in den vergangenen beiden Wahlperioden gemacht hat: Mit zunehmender Mandatsdauer steigt demnach die Zahl der Abgeordneten mit Nebentätigkeit.

Die Erklärung der Autoren der Untersuchung: Abgeordnete üben nicht nur bisherige Berufe weiter aus - oft scheint das Mandat sie gegenüber Unternehmen und Verbänden überhaupt erst attraktiv zu machen. Die Untersuchung kommt zu dem Schluss, "dass das Mandat dazu genutzt wird, neue Tätigkeiten aufzunehmen und neue gesellschaftliche Funktionen wahrzunehmen".



Sie wollen die Sonntagsfrage für den Bund beantworten? Stimmen Sie hier ab:


Anmerkung: In einer früheren Version war die Rede vom Brandenburger AfD-Abgeordneten Enrico Komning. Er stammt allerdings aus Mecklenburg-Vorpommern.

insgesamt 168 Beiträge
der_ba_be 16.08.2019
1. 16 Mio seit Herbst 2017?
Das sind pro MdB 1000? im Monat... und wo ist jetzt der Skandal?
Das sind pro MdB 1000? im Monat... und wo ist jetzt der Skandal?
Freidenker10 16.08.2019
2. Überschrift
Wenn ich als Abgeordneter für Reden bezahlt werde bekommt man das Geld doch im Grunde nur dafür weil man politischen Einfluss hat und nicht weil man Anwalt oder was auch immer ist. Für mich ein klarer Interessenkonflikt da der [...]
Wenn ich als Abgeordneter für Reden bezahlt werde bekommt man das Geld doch im Grunde nur dafür weil man politischen Einfluss hat und nicht weil man Anwalt oder was auch immer ist. Für mich ein klarer Interessenkonflikt da der Abgeordnete schon von uns Steuerzahlern entlohnt wird und das fünstellig im Monat, das sollte eigentlich reichen! Ich kann in meiner Arbeitszeit für mein Unternehmen auch keine Nebenojobs annehmen also was sollen diese Privilegien die der Korruption Tür und Tor öffnen?!
pv51 16.08.2019
3. gegen die Einnahmen ist nichts einzuwenden
aber leider sind die meisten auch die sparsamsten (sogar geizigsten). ich spreche aus Erfahrung.
aber leider sind die meisten auch die sparsamsten (sogar geizigsten). ich spreche aus Erfahrung.
Putenbrust 16.08.2019
4. Korruption?
Einfallstor für indirekte Korruption sind Abhängigkeiten und unüberprufbare Zusammenhänge der Nebeneinkunft mit politischen Entscheidungen. In der Ukraine würde früher direkt für jede Stimme ein Preis ausgerufen in [...]
Einfallstor für indirekte Korruption sind Abhängigkeiten und unüberprufbare Zusammenhänge der Nebeneinkunft mit politischen Entscheidungen. In der Ukraine würde früher direkt für jede Stimme ein Preis ausgerufen in Deutschland geht das mit Posten nach der politischer Laufbahn. Welchen Posten erhält Scheuer? Absehbar ist wo er einen bekommt! Siehe Dirk Niebel von der FDP! Die Grünen wurden wegen pro Kopf Flugverhalten niedergemacht bin gespannt welchen Aufschrei dies hier auslöst! In meinen Augen ist das ein Skandal wie Politiker mit Forderungen aus Wirtschaft umgehen! Siehe Terminkalender von Julia Klöckner Stichwort Nestle und ihr politisches Handeln. Meist am Bürger-/Wählerwohl vorbei!
holy64 16.08.2019
5. In meinen Augen ein Skandal
da Interessenskonflikte vorprogrammiert sind. Abgeordnete sind damit ebenfalls Lobbyisten. Das ist alkes schon lange bekannt, gleichwohl wird nichts dagegen unternommen. Beamte müssen Nebenjob genehmigen lassen, der darf die [...]
da Interessenskonflikte vorprogrammiert sind. Abgeordnete sind damit ebenfalls Lobbyisten. Das ist alkes schon lange bekannt, gleichwohl wird nichts dagegen unternommen. Beamte müssen Nebenjob genehmigen lassen, der darf die Arbeit nicht beeinträchtigen und im Konflikt mit der Tätigkeit stehen.

Mehr im Internet

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung

TOP