Politik
[M] artpartner-images; Jeff J. Mitchell/ Getty Images; SPIEGEL ONLINE

Freitag, 30.08.2019   18:14 Uhr

Der Tag kompakt

Liebe Leserin, lieber Leser, guten Abend,

Von

hier finden Sie die wichtigsten Nachrichten des Tages, die beliebtesten Geschichten von SPIEGEL+ und Tipps für Ihren Feierabend.

Das Thema des Tages: Zwangspause im britischen Parlament

Die Zustimmung der Queen hat er, doch es regt sich Widerstand: Der britische Premierminister Boris Johnson will das Parlament von Mitte September bis Mitte Oktober suspendieren. Für die Abgeordneten bedeutet das weniger Zeit, um über den bevorstehenden Brexit zu beraten. Mehrere Oppositionspolitiker haben dagegen Klage eingereicht - in Schottland hat ein Gericht vorerst gegen sie entschieden. Erledigt ist das Thema damit noch nicht.

Titelbild

Mehr dazu im SPIEGEL

Heft 36/2019
Sind wir noch zu retten?
Wie viel WALD der Mensch zum Überleben braucht

Den Gegnern von Johnson bleiben noch ein paar Optionen, um gegen die Zwangspause vorzugehen. Mein Kollege Kevin Hagen beschreibt die Möglichkeiten hier.

Johnson hat mit seiner Entscheidung nicht nur die Wut vieler Abgeordneter auf sich gezogen, auch wurde eine Petition mit dem Ziel, den Premier zu stoppen, innerhalb weniger Stunden von mehr als einer Million Briten unterzeichnet. Queen Elizabeth II. hat Johnsons Gesuch jedoch bewilligt. Die Hintergründe dazu lesen Sie hier.

Mit der jüngsten Wendung im Brexit-Spiel sabotiert Johnson die Demokratie, meint mein Kollege Jörg Schindler im aktuellen SPIEGEL.

Die Zahl des Tages: 3,7 Millionen

So viele Flüchtlingskinder können einem Uno-Bildungsreport weltweit nicht zur Schule gehen. Das macht mehr als die Hälfte der 7,1 Millionen Kinder aus, die ihre Heimat verlassen mussten. Die Mädchen und Jungen haben also auch keine Chance, aus der Misere zu kommen, wie Uno-Flüchtlingskommissar Filppo Grandi kritisierte. Er appellierte an die aufnehmenden Länder, zu handeln - auch im eigenen Interesse.

K.M. Chaudary/ DPA

 SPIEGEL Daily

Abonnieren Sie den Newsletter direkt und kostenlos hier:

News: Was Sie heute wissen müssen

Kyodo News Stills/ Getty Images

Ein Hinweis in eigener Sache:

Wenn Sie den SPIEGEL nicht nur lesen, sondern auch ein wenig mitgestalten wollen, kommt jetzt Ihre Chance: Bewerben Sie sich als Leserkurator für die neue Heftreihe SPIEGEL LESEZEICHEN.

Darin wollen wir zwei Mal jährlich Texte aus dem SPIEGEL zusammenfassen, die über die Aktualität des Nachrichtengeschäfts hinausreichen und es verdienen, über einen längeren Zeitraum interessierte Leserinnen und Leser zu finden. Welche Texte das sind, sollen Sie durch Ihre Bewertungen mitentscheiden! Sechs Leser laden wir im Oktober zu einem Kuratoriums-Wochenende nach Hamburg ein. Wie Sie sich bewerben können, erfahren Sie hier.

Meinung: Die meistdiskutierten Kommentare, Interviews, Essays

Kopftuchverbot an Schulen: In einem Rechtsgutachten heißt es, es sei zulässig, Mädchen unter 14 Jahren ein Kopftuch zu verbieten. Dabei ist allein schon die Debatte diskriminierend und in Deutschland völlig fehl am Platz, findet meine Kollegin Merve Kayikci.

Noch zwei Mal schlafen, dann ist Mega-Wahltag in Brandenburg und Sachsen. Ab 18 Uhr erwartet Harald Schmidt die typischen Politikersätze. Welche das sind, verrät er in seiner Videokolumne.

DER SPIEGEL

Stories: Die meistgelesenen Texte bei SPIEGEL+

Mit Fackeln und Hakenkreuzfahne in Athen: Mittlerweile ist Andreas Kalbitz Spitzenkandidat der AfD in Brandenburg, 2007 reiste er allerdings zu einem Aufmarsch nach Athen - gemeinsam mit einer Gruppe deutscher Neonazis. Wie der Politiker seine Reise erklärt, lesen Sie hier.

Louisa Gouliamaki/ AFP

Kopfschuss am helllichten Tag mitten in Berlin: Die Erschießung eines Exil-Georgiers in Berlin-Moabit war womöglich politisch motiviert. Russland hatte das Opfer bei deutschen Behörden als islamistischen Terroristen angeschwärzt. Handelte der Killer im Auftrag Moskaus?

Mein Abend: Die Empfehlungen für Ihren Feierabend

Entfliehen Sie dem Alltag - und machen sie einen Ausflug nach Brandenburg. Dort gibt es weit mehr zu sehen als nur die Landeshauptstadt Potsdam. Mit immerhin 3000 natürlichen Seen gilt Brandenburg als gewässerreichstes Bundesland. Das lädt ein zum Baden, Radfahren und Schlössergucken. Die besten Ausflugsziele finden Sie hier.

Y. Maecke/ rent a floss/ TMB-Fotoarchiv

Ich wünsche Ihnen einen schönen Feierabend.

Herzlich

Anna-Sophie Schneider vom Daily-Team

Das Wichtigste vom Tag, das Beste für den Abend: SPIEGEL Daily - das Update als Newsletter bestellen Sie hier.

- Ihr Update für den Abend
Die wichtigsten News des Tages, die besten Stories - als kompaktes Briefing. Täglich per Push-Nachricht bekommen.
Hier einschalten.
Newsletter
SPIEGEL Daily

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung

TOP