Politik

Wahl-O-Mat 2019

Wen Sie in Brandenburg wählen wollen

Brandenburg entscheidet am 1. September über die künftigen Machtverhältnisse im Landtag. Der Wahl-O-Mat sagt Ihnen, welche Partei am ehesten Ihre Ansichten vertritt.

Britta Pedersen/ dpa-Zentralbild/ ZB/ dpa

Der Landtag in Potsdam: Am 1. September wird über die neue Zusammensetzung des Parlaments entschieden

Freitag, 02.08.2019   13:40 Uhr

Seit der Wende stellt die SPD den Ministerpräsidenten in Brandenburg. Amtsinhaber Dietmar Woidke würde die inzwischen zehnjährige Zusammenarbeit mit der Linken als Koalitionspartner gern fortsetzen. "Es war eine sehr angenehme und sehr gute Zusammenarbeit", bilanzierte er jüngst.

Die Umfragewerte deuten derzeit allerdings eher auf ein Ende des rot-roten Zweierbündnisses nach der Wahl am 1. September hin. Die Sozialdemokraten erreichen im SPON-Wahltrend derzeit nur noch etwa 17 Prozent - bei der Wahl 2014 waren es noch mehr als 31 Prozent. Auch die Linke schwächelt, liegt unter 17 Prozent. Mit den beiden Parteien konkurrieren CDU und Grüne um den zweiten Platz. Ganz vorne in den Umfragen liegt derzeit die AfD.

Gut möglich, dass SPD und Linke nach der Wahl versuchen werden, ein Dreierbündnis mit den Grünen zu schmieden.

Der Kampf um die Aufmerksamkeit der zwei Millionen Wähler ist jedenfalls in vollem Gange. Die Parteien streiten über den Zeitpunkt des Kohleausstiegs, Bildung, Grenzkontrollen an der polnischen Grenze, die finanzielle Beteiligung am Flughafen BER und das bedingungslose Grundeinkommen.

Sie können testen, welche der elf zur Wahl zugelassenen Parteien am ehesten Ihre politischen Ansichten vertritt: mit dem Wahl-O-Mat des SPIEGEL sowie der Bundeszentrale und der brandenburgischen Landeszentrale für politische Bildung.

Zu insgesamt 38 Thesen können Sie sich positionieren, per Klick können Sie zustimmen, ablehnen oder passen. Am Ende können Sie Antworten auch noch gewichten, wenn Ihnen eine Frage besonders wichtig ist. Dann zeigt der Wahl-O-Mat, welche Parteien Ihrer Position am nächsten stehen.

Machen Sie den Test und vergleichen Sie Ihre Standpunkte mit den Antworten der Parteien:



Sie wollen die Sonntagsfrage für den Bund beantworten? Stimmen Sie hier ab:


mho

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung

TOP