Reise

Die schönsten Drehorte 2017

Wo die Drachenkönigin anlandet

Mächtige Burgen, raue Küsten oder unwirtliche Westernlandschaften - wer neue Serien oder Filme schaut, bekommt Lust auf die Drehorte. Mit "Game of Thrones" geht es 2017 ins Baskenland, mit "Outlander" nach Glasgow.

DPA
Von
Dienstag, 27.12.2016   09:30 Uhr

Nur ein einziger Weg führt nach Königsmund - und der ist gesäumt von uralten Buchen. Knorrige Stämme und Äste wirken, als würden sie nachts lebendig werden und nach den Passanten greifen, die zum Königssitz wollen.

Der Herrscher in der Roten Bergfeste und sein Eiserner Thron sind reine Fantasie, die Allee nicht. Sie ist in Ballymoney in Nordirland zu finden.

Ob Alleen wie die nordirische "Dark Hedges", ewige Eislandschaften in Island rund um die Mýrdalsjökull- und Vatnajökull-Gletscher oder mächtige Burgen wie Königsmund ("Kingslanding") in Dubrovnik - es gibt viele spektakuläre Orte, die für die Serie "Game of Thrones" des US-Kabelsenders HBO als Schauplätze dienten. Vor allem Irland, Kroatien, Marokko, Island und Malta haben als Tourismusdestinationen vom Erfolg der Serie in den letzten Jahre profitiert - in allen Ländern werden Touren zu den Drehorten veranstaltet.

Im Sommer 2017 läuft die siebte Staffel mit leider nur sieben Episoden an und bietet mit neuen Drehorten wieder neuen Stoff für Reiseideen. Diesmal geht es ins nordspanische Baskenland, wie das Fanportal "Watchers on the Wall" berichtet und Fotos bestätigen.

Sollte Drachenkönigin Daenerys Targaryen wirklich - wie spekuliert wird - mit ihrer gegnerischen Armada in der wunderschönen, versteckten Felsbucht in der Nähe des Küstenorts Barrika anlanden, wird sie wohl nicht mehr lange Geheimtipp für Nudisten bleiben. Die wind- und wettergegerbte Felslandschaft rund um die Playa de Muriola ist wie geschaffen für "Game of Thrones".

Auch das ehemalige Kloster San Juan de Gaztelugatxe, das auf der gleichnamigen Mini-Felsinsel im Golf von Biskaya liegt, soll eine Rolle in der Serie spielen. Über eine lange, steile Brücke gelangt man vom Festland auf das kleine Eiland, das zwischen den Orten Bakio und Bermeo liegt. Legenden zufolge soll hier auch Johannes der Täufer seinen Fußabdruck hinterlassen haben.

Von der Insel hat man einen schönen Blick über die stürmischen Wogen und Wellen, die auf dieser Insel Klippen und Bögen geformt haben. Bei Surfern beliebt ist ein anderer Drehort am Golf von Biskaya: der Strand Playa de Itzurun in der Nähe der Stadt Zumaia.

Roboter in Utah, Zeitreisende in Glasgow

Auch Dubrovnik in Kroatien ist Anlaufpunkt für Film- und Serienfans. Seit der zweiten Staffel wird die Stadt an der Adria für "Game of Thrones" als Drehort genutzt. Hier spielte sich unter anderem eine zentrale Szene in der fünften Staffel von ab - der "Walk of Shame", bei dem Königin Cersei Lennister von Peinigern umringt mit kurz geschorenen Haaren durch die Straßen der Altstadt läuft.

Auch für "Star War: Episode VIII", der Ende 2017 ins Kino kommen wird, wurde in der kroatischen Metropole gedreht. Die Drehorte Stradun-Promenade, das Dominikanerkloster sowie der Rektorenpalast und die Pustijerna-Straße befinden sich alle in der historischen Altstadt, die zum Unesco-Weltkulturerbe zählt.

Populär sind auch die Drehorte der opulenten Fantasy-Schmacht-Serie "Outlander", die viele Fans zu einer Reise nach Schottland inspirieren könnten. Dort können sie auf den Spuren der Zeitreisenden Claire und ihres Ehemanns James Fraser durch die Highlands wandern; auf der Fremdenverkehrsseite von Schottland sind alle bisherigen Drehorte auf einer Karte verzeichnet.

Auch die dritte Staffel, die im Sommer 2017 in Deutschland ausgestrahlt werden soll, spielt wieder zur Hälfte im mythischen Schottischen Hochland. Ein wichtiger neuer Schauplatz kommt hinzu: Die Universität von Glasgow wird bei den Dreharbeiten, die noch bis Mai 2017 andauern sollen, ins Boston der Vierzigerjahre verwandelt.

Auch die bizarren Cowboyfilm-Kulissen der 2016 in Deutschland neu angelaufenen HBO-Serie "Westworld" haben das Zeug, zu Filmtourismus-Stars zu werden. Der Science-Fiction-Western wird unter anderem als Nachfolger von "Game of Thrones" gehandelt und spielt zum großen Teil in einem futuristischen Vergnügungspark. Dort können die Gäste mithilfe von Robotern in Fantasiewelten eintauchen.

Ein Drehort für die Serie ist der US-Bundesstaat Utah, dort, wo schon John Ford für seinen Westernepos "Rio Grande" filmte. Die bekanntesten Sets sind Fisher Valley und Castle Valley mit ihren fantastischen Canyons und Felsbögen rings um die Stadt Moab im Süden von Utah.

Raue nordische Film- und Serienhighlights

Wer nichts mit Fantasy am Hut hat und eher auf den rauen Charme der Settings nordischer Krimiserien steht, sollte bei seiner Reiseplanung die Stadt Lappeenranta in Finnland im Blick behalten. Dort wurde für eine vielversprechende Serie gedreht, die im Januar auch bei Sky auf Deutsch anläuft: "Bordertown" (Originaltitel "Sorjonen").

Ermittler Kari Sorjonen will ein ruhigeres Leben beginnen und zieht mit seiner Frau und seiner Tochter in ein kleines Dorf nahe der Grenze zwischen Finnland und Russland. Schon nach kurzer Zeit erschüttern mehrere Mordfälle die Gemeinde. Mit ihrem Setting erinnert "Bordertown" an die erfolgreiche nordische Serie "Die Brücke - Transit in den Tod".

220 Kilometer weiter, in Helsinki, gibt es auch Schauplätze, die neu im Rampenlicht stehen. Der wortkarge Finne Aki Kaurismäki ("Der Mann ohne Vergangenheit") hat in der finnischen Hauptstadt für den zweiten Teil seiner Trilogie gedreht, die sich auf Hafenstädte konzentriert. Mit seinem neuen Werk "The Other Side of Hope" ("Toivon tuolla puolen") geht der Regisseur im Februar 2017 ins Bären-Rennen auf der Berlinale. Darin erzählt er von einem älteren Handelsvertreter, der einem jungen Syrer auf der Flucht begegnet.

insgesamt 1 Beitrag
habo10 27.12.2016
1.
""Star Wars"-Episode VIII, die seit 14. Dezember im Kino läuft" Nein, nein und nochmals NEIN. - - - - Vielen Dank für den Hinweis, wir haben den Fehler korrigiert. Redaktion Forum
""Star Wars"-Episode VIII, die seit 14. Dezember im Kino läuft" Nein, nein und nochmals NEIN. - - - - Vielen Dank für den Hinweis, wir haben den Fehler korrigiert. Redaktion Forum
Newsletter
Die schönsten Reiseziele: Nah und Fern

Mehr im Internet

Verwandte Themen

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung

TOP