DER SPIEGEL

Gegen Zystitis: „Neue Lage“

Gegen die weitverbreiteten Blasenentzündungen und Harnweginfekte ("Zystitis") empfehlen emanzipierte Frauen in den USA und England ihren Leidensgefährtinnen neuerdings Selbstbehandlung durch Hausmittel. Man helfe der gereizten Blase durch eine Wärmflasche und Malventee, vor allem aber durch Verzicht auf die herkömmliche Liebeslage, Mann oben, Frau unten. Diese "Missionars"-Stellung malträtiere die kurze Harnröhre der Frau und bahne so Krankheitskeimen den Weg. Das "Boston Women's Health Book Collective" mahnt überdies: "Sieh zu, daß die Hände deines Partners sauber sind]" Angela Kilmartin vom britischen "U & I" ("Urinary Infection"-)Club rät Frauen, die von der Plage häufig heimgesucht werden, nach der Liebe sofort Wasser zu lassen. Dies spüle die Bakterien aus, bevor sie die Blasenschleimhaut attackieren.

DER SPIEGEL 51/1980
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung