DER SPIEGEL

PersonalienInnenansichten eines Präsidenten

Der ehemalige US-Präsident Bill Clinton, 70, trifft dieser Tage mehrere hochkarätige Hollywoodproduzenten. Zusammen mit dem Bestsellerautor James Patterson sondiert er das Interesse an einer Verfilmung ihres gemeinsam verfassten Romans "The President Is Missing", der im Juni 2018 erscheint. Für Clinton ist es das vierte Buch, seit er nicht mehr im Amt ist, aber der erste Roman. Patterson, erfolgreicher Thrillerschreiber, hat bereits Filmerfahrung: Fünf seiner Werke sind für die Leinwand adaptiert worden. Der Inhalt der Clinton-Patterson-Kooperation wird streng geheim gehalten; sicher ist nur, dass Innenansichten aus der Washingtoner Machtzentrale geliefert werden. Ein zehnseitiges Exposé sei an potenzielle Käufer geschickt worden, berichtet der "Hollywoodreporter", aber nur wenige Produzenten hätten ein Treffen angeboten bekommen; Steven Spielberg und George Clooney sind dabei. Wie viel für die Filmrechte geboten wird, bleibt abzuwarten.
Von Ks

DER SPIEGEL 32/2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung