DER SPIEGEL

Artenschutz"Knochen von dem Tier mit dem Rüssel"

•  Der Internethandel mit Elfenbein hat in Deutschland stark zugenommen. Bei einer Suche auf Onlinemarktplätzen fanden Mitarbeiter des International Fund for Animal Welfare 172 Anzeigen, in denen insgesamt 211 Objekte aus Elfenbein angeboten wurden. 2014 waren bei einer ähnlichen Suchaktion nur 27 derartige Anzeigen entdeckt worden. Angeboten wurde das Elfenbein in Form von Broschen, Ketten, Statuen und anderen Schnitzereien. Auf vielen Onlinemarktplätzen ist der Verkauf von Elfenbein seit Langem verboten. Trotzdem sei man dort auf Anzeigen gestoßen. Meist kam es dann aber nicht zum Verkauf. Um die wahre Natur der Ware zu verschleiern, seien die Produkte mitunter auch als "Bein der Elfe" oder "Knochen von dem Tier mit dem Rüssel" angeboten worden.
Von VH

DER SPIEGEL 21/2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung