Sport

Weltmeister-Transfer

Pavard wechselt im Sommer zu Bayern München

Spekulationen gab es schon seit Monaten, jetzt ist es offiziell: Der französische Nationalspieler und Weltmeister Benjamin Pavard verlässt zum Saisonende den VfB Stuttgart und geht zu Bayern München.

picture alliance/dpa

Benjamin Pavard

Mittwoch, 09.01.2019   10:16 Uhr

Der FC Bayern verpflichtet erwartungsgemäß Weltmeister Benjamin Pavard vom VfB Stuttgart. Wie der Münchner Sportdirektor Hasan Salihamidzic am Mittag im Trainingslager in Doha bekanntgab, unterschrieb der 22-jährige Franzose einen ab Sommer gültigen Vertrag über fünf Jahre.

"Das ist ein junger Spieler, der Weltmeister ist. Wir sind sehr froh und stolz", sagte Salihamidzic über den Verteidiger. Pavard kann Stuttgart dank einer Ausstiegsklausel für eine Ablösesumme in Höhe von 35 Millionen Euro verlassen.

Der 22-jährige Pavard kann sowohl als Außen- wie auch als Innenverteidiger eingesetzt werden. Das Interesse der Münchner war seit Monaten bekannt. Pavard kuriert derzeit einen Muskelbündelriss aus und fehlt dem VfB wahrscheinlich auch noch beim Rückrundenauftakt am 19. Januar gegen Mainz 05. Zu den Schwaben, bei denen sein Vertrag bis 2021 lief, war er 2016 aus Lille gewechselt.

Hudson-Odoi steht ganz oben auf der Liste

Salihamidzic äußerte zudem den konkreten Willen, das englische Toptalent Callum Hudson-Odoi (18) vom FC Chelsea zu holen. "Wir wollen ihn unbedingt verpflichten", sagte er über den Außenstürmer, der "dribbelstark und schnell" sei und überdies "einen guten Zug zum Tor" habe. Nach Informationen des Fernsehsenders Sky hat Chelsea bereits ein Bayern-Angebot über 39 Millionen Euro angenommen.

Auch Pavards Weltmeisterkollege Lucas Hernandez (Atletico Madrid) und Nationalspieler Timo Werner (RB Leipzig) hat der FC Bayern offenbar weiterhin im Visier. "Das ist ein interessanter Spieler", sagte Salihamidzic über den ebenfalls flexibel in der Defensive einsetzbaren Franzosen. Hernandez (Vertrag bis 2024) kann für eine feste Ablöse von 80 Millionen Euro wechseln. "Man muss schauen, was möglich ist", meinte "Brazzo".

Werner sei "auch ein sehr, sehr guter Spieler", urteilte Salihamidzic über den umworbenen Stürmer. Der 22-Jährige hat von den Leipzigern ein Angebot für eine Verlängerung seines bis 2020 laufenden Vertrages vorliegen. Sollte er dies ablehnen, ist ein Transfer ziemlich sicher, wie RB-Geschäftsführer Oliver Mintzlaff zuletzt erklärte.

aha/dpa/sid

insgesamt 89 Beiträge
gnarze 09.01.2019
1. Guter Transfer
Wenn jetzt noch Hernandez kommt, haben Hummels und/oder Boateng ausgedient. Kann auch Aussenverteidiger - hat auch schon bewiesen, dass er kicken kann. Für die Summe momentan wirklich ein Schnäppchen.
Wenn jetzt noch Hernandez kommt, haben Hummels und/oder Boateng ausgedient. Kann auch Aussenverteidiger - hat auch schon bewiesen, dass er kicken kann. Für die Summe momentan wirklich ein Schnäppchen.
Pela1961 09.01.2019
2. Na also
hört sich doch als Viererkette gut an: Kimmich (23), Süle (23), Pavard (22), Alaba (26). Davor Goretzka (23) und Thiago (27). Und ganz vorne sind mit Gnabry (23) und Coman (22) noch zwei sehr junge Spieler. Oh mann - es wird NIE [...]
hört sich doch als Viererkette gut an: Kimmich (23), Süle (23), Pavard (22), Alaba (26). Davor Goretzka (23) und Thiago (27). Und ganz vorne sind mit Gnabry (23) und Coman (22) noch zwei sehr junge Spieler. Oh mann - es wird NIE gelingen, dass die Münchner ihren Kader umbauen. Nie, das weiß doch jeder :-). Total überaltert, ausgebrannt und lahm. Ach ja - Tolisso, James hab ich noch vergessen. Und dann sind da noch zwei ganz junge, die zumindest kommen sollen. Und Hernandez. Einfach unfähig, dieses Bayern-Management. Seit Jahren schon!
ralfwk 09.01.2019
3. Für den Preis...
..können ihn die Bayern gerne haben. Meines Erachtens (und da bin ich nicht der einzige) overrated und 35 Millionen mit Sicherheit nicht wert. Ich hoffe nur mein VfB investiert die Millionen diesmal intelligenter als seinerzeit [...]
..können ihn die Bayern gerne haben. Meines Erachtens (und da bin ich nicht der einzige) overrated und 35 Millionen mit Sicherheit nicht wert. Ich hoffe nur mein VfB investiert die Millionen diesmal intelligenter als seinerzeit nach dem Verkauf von Gomez, aber ich habe da so meine Zweifel..
Münchner73 09.01.2019
4. Nur eine Bemerkung
Ich gebe Ihnen Recht, es schaut eigentlich ganz gut aus. Aber ... Was mir fehlt ist der Führungsspieler der die Verantwortung übernimmt wenn nötig. Wer von den genannten ist denn ein Leader? Das war immer ein wichtiger [...]
Zitat von Pela1961hört sich doch als Viererkette gut an: Kimmich (23), Süle (23), Pavard (22), Alaba (26). Davor Goretzka (23) und Thiago (27). Und ganz vorne sind mit Gnabry (23) und Coman (22) noch zwei sehr junge Spieler. Oh mann - es wird NIE gelingen, dass die Münchner ihren Kader umbauen. Nie, das weiß doch jeder :-). Total überaltert, ausgebrannt und lahm. Ach ja - Tolisso, James hab ich noch vergessen. Und dann sind da noch zwei ganz junge, die zumindest kommen sollen. Und Hernandez. Einfach unfähig, dieses Bayern-Management. Seit Jahren schon!
Ich gebe Ihnen Recht, es schaut eigentlich ganz gut aus. Aber ... Was mir fehlt ist der Führungsspieler der die Verantwortung übernimmt wenn nötig. Wer von den genannten ist denn ein Leader? Das war immer ein wichtiger Baustein, bei den erfolgreichen
Pless1 09.01.2019
5.
Nun beruhigen Sie sich bitte wieder. Niemand wird das Bayern-Management ernsthaft für unfähig halten. Was wären denn dann all die anderen, die nicht sechs Meistertitel in Folge eingefahren haben? Ja, die Bayern haben [...]
Zitat von Pela1961hört sich doch als Viererkette gut an: Kimmich (23), Süle (23), Pavard (22), Alaba (26). Davor Goretzka (23) und Thiago (27). Und ganz vorne sind mit Gnabry (23) und Coman (22) noch zwei sehr junge Spieler. Oh mann - es wird NIE gelingen, dass die Münchner ihren Kader umbauen. Nie, das weiß doch jeder :-). Total überaltert, ausgebrannt und lahm. Ach ja - Tolisso, James hab ich noch vergessen. Und dann sind da noch zwei ganz junge, die zumindest kommen sollen. Und Hernandez. Einfach unfähig, dieses Bayern-Management. Seit Jahren schon!
Nun beruhigen Sie sich bitte wieder. Niemand wird das Bayern-Management ernsthaft für unfähig halten. Was wären denn dann all die anderen, die nicht sechs Meistertitel in Folge eingefahren haben? Ja, die Bayern haben schon auch junge Spieler, die sehr hohes Potenzial haben. Aber dass der Kader insgesamt aktuell ziemlich alt ist bestreitet man ja auch nicht an der Säbener Straße. Wobei ich es durchaus erst mal OK finde, die "Alten" zu behalten solange sie noch Leistung bringen. Und das ist bei Ribéry, Robben etc. ja durchaus der Fall. Das hat auch mit Respekt und Wertschätzung zu tun. Einen wirklichen Leistungsabfall sieht man doch nur bei drei Spielern: Hummels, Boateng und Neuer. Wobei das bei Neuer verständlich ist nach seiner langen Verletzung, das kann man ihm nicht wirklich zur Last legen. Bei Hummels und Boateng bin ich so ratlos wie der Rest Fußballdeutschlands, was mit denen los ist. So alt sind die ja nicht, die müssten eigentlich beide noch mehrere Jahre auf ihrem Top-Niveau spielen können, und das bedeutet eigentlich bei beiden "Weltklasse". Als Anhänger des BVB kann ich die Münchner nur zu dem Transfer beglückwünschen. Pavard ist ein wirklich guter, flexibler Spieler. Und der VfB kann die Transfererlöse sicher gut gebrauchen. Noch mehr freut mich, dass er nicht schon zur Rückrunde wechselt ;o)

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung

TOP