Sport

Pause für Liverpool-Torhüter

Karius fällt mit Handbruch aus

Auf dem Weg zur neuen Nummer eins gestoppt: Liverpools Torwart-Zugang Loris Karius fällt mit einem Handbruch über zwei Monate aus. "Das ist nicht cool", findet Trainer Jürgen Klopp.

REUTERS

Loris Karius

Samstag, 30.07.2016   09:57 Uhr

Der FC Liverpool muss für eine längere Zeit auf seinen neuen Torhüter Loris Karius verzichten. Der 23 Jahre alte Zugang vom Bundesligisten FSV Mainz 05 hat eine Fraktur der rechten Hand erlitten und muss operiert werden. Karius muss nach Angaben des Klubs sechs bis zehn Wochen pausieren und wird damit beim Saisonauftakt der Premier League am 14. August gegen den FC Arsenal fehlen.

"Das ist nicht cool für uns, das ist nicht cool für den Jungen. Aber wir können es nicht ändern, also müssen wir damit leben", sagte Trainer Jürgen Klopp: "Jeder weiß: Eine gebrochene Hand ist nicht gerade das Beste, was ein Torhüter haben kann."

Karius zog sich die Verletzung während der US-Reise im Spiel gegen den FC Chelsea (0:1) zu. Der Torhüter wollte den Ball wegfausten, traf bei der Abwehraktion aber Mitspieler Dejan Lovren am Kopf.

Damit wird Klopp vorerst wieder auf Simon Mignolet setzen, der in der vergangenen Spielzeit bereits Stammkeeper war. Neben dem Belgier stehen dem Coach noch der ehemalige Augsburger Alexander Manninger und Shamal George als Torhüter zur Verfügung.

jan/sid

insgesamt 1 Beitrag
meckerziege24 30.07.2016
1. Toll, dass wir wenigstens noch beim Sport (manchmal)
unsere Meinung sagen dürfen - bei den meisten interessanten politischen Themen fehlt die seForumsfunktion
unsere Meinung sagen dürfen - bei den meisten interessanten politischen Themen fehlt die seForumsfunktion

Verwandte Themen

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung

TOP