Sport

Stürmerstar von PSG

Neymar fällt für zehn Wochen aus

Paris Saint-Germain muss ohne seinen Superstar in die heiße Saisonphase starten: Neymar fällt zehn Wochen aus. Eine alte Verletzung im Mittelfußknochen war wieder aufgebrochen, als ihn ein Gegenspieler im Pokalmatch hart attackierte.

AFP

Neymar im Spiel gegen Straßburg am Boden

Mittwoch, 30.01.2019   12:49 Uhr

Das Achtelfinale in der Champions League gegen Manchester United findet ohne Neymar statt. Das steht nun fest. Sein Verein Paris Saint-Germain hat mitgeteilt, dass der brasilianische Stürmerstar für zehn Wochen wegen einer Verletzung am Fuß ausfallen werde. Der 26-Jährige wird sich allerdings keiner Operation unterziehen. Die Verletzung werde laut PSG konservativ behandelt.

Neymar musste am vergangenen Mittwoch im Pokalspiel gegen Racing Straßburg (2:0) angeschlagen ausgewechselt werden. Bei dem Brasilianer war nach mehreren harten Aktionen seiner Gegenspieler eine alte Mittelfußverletzung wieder aufgebrochen. Erste Untersuchungen nach dem Spiel hatten eine "neuerliche schmerzhafte Läsion des fünften rechten Mittelfußknochens" ergeben. Diese Verletzung hatte Neymar bereits im Vorfeld der WM-Endrunde 2018 in Russland erlitten. Damals wurde der Angreifer operiert.

Nach der Verletzung hatte Straßburgs Mittelfeldspieler Anthony Gonçalves im Anschluss an die Partie gesagt: "Das ist Neymars Stil. Wer so spielt, darf sich nicht beschweren, wenn er getreten wird."

Die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel tritt am 12. Februar im Achtelfinalhinspiel der Königsklasse bei Manchester United an. Das Rückspiel in Paris findet am 6. März statt. In der französischen Ligue 1 steht das Team mit 13 Punkten Vorsprung und zwei Spielen weniger als "Verfolger" Lille vor dem erneuten Gewinn der Meisterschaft.

jan

Mehr im Internet

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung

TOP