Stil

Oscars 2019

Küren Sie den schönsten Look!

Die Farbe des Abends? Rosa. Das eine unvergessliche Kleid? Trug ein Mann. Dafür blamierten sich andere mit extravaganten Smokings. Doch wer bekommt den Fashion-Oscar? Stimmen Sie ab!

Von
Montag, 25.02.2019   09:52 Uhr

Sie haben es eilig? Das Abstimmungstool finden Sie am Ende des Textes.


Frauen im Smoking? Gab es schon bei den Oscars. Männer in Kleidern? Auch das gab es sicher schon mindestens einmal in der 91-jährigen Geschichte der Oscarverleihung. Aber einen Mann in einem Smoking-Kleid? Das gab es noch nicht. Gebracht hat diesen Fashion-Stunt Billy Porter. Der Sänger und Schauspieler trug ein Outfit, das obenrum ein klassischer Smoking war (aus schwarzem Samt mit steigenden Revers über einem weißen Rüschenhemd), unterhalb des Kummerbunds aber ein Ballkleid.

AFP

Billy Porter

Das Outfit stammt von Christian Siriano, Gewinner der vierten Staffel des Designer-Wettbewerbs "Project Runway". Der Entwurf bescherte dem Designer fast 70.000 Erwähnungen in den sozialen Medien. Zu diesem Ergebnis kommt eine Auswertung der Mode-Suchmaschine Lyst. Das Suchaufkommen für das noch junge Label habe sich wegen des Kleides vervielfacht.

"Es konnte nicht einfach nur ein Smoking sein, es musste ein Moment werden", sagte der Christian Siriano dem Sender E! vor der Preisverleihung. Porter habe von ihm ein Outfit verlangt, das Grenzen verschiebe. Er habe das Ensemble deshalb eine Woche vor der Show zusammengestellt aus einer verkürzten Smokingjacke und einem halterlosen Kleid.

Porter ist bekannt als Cross-Dresser und hatte schon bei den Golden Globes im Januar einen großen Auftritt, was ihm den Titel als "Botschafter" der New Yorker Fashion Week einbrachte. Doch im Vergleich zu seinem Oscar-Outfit war sein bestickter Globes-Anzug mit dem fuchsiafarbenen Umhang geradezu unauffällig.

AFP

Billy Porter bei den Golden Globe Awards

"In der Mode gibt es keine Regeln. Du kannst sein, wer immer du sein willst, und tragen, was immer du magst", brachte es der Designer des Smoking-Kleides auf den Punkt.

Fotostrecke

Fotostrecke: Rosaroter Teppich

Jason Momoa wollte an diesem Abend der Hüne im rosa Smoking sein. Der Samtanzug ist eine der letzten Kreationen Karl Lagerfelds für Fendi und brachte es laut Lyst innerhalb von zwölf Stunden auf mehr als 40.000 Social-Medie-Erwähnungen.

Der "Aquaman"-Darsteller war mit seiner Farbwahl definitiv nicht allein an diesem Abend. So viele Schauspielerinnen entschieden sich für ein Kleid in einem Rosaton, dass Pretty-in-Pink das Motto des Abends hätte sein können. Mit von der Pink-Party waren: Angela Bassett, Maya Rudolph, Gemma Chan, Kacey Musgraves, Kiki Layne, Sarah Paulson, Awkwafina, Helen Mirren, Linda Cardenelli und Emilia Clarke.

REUTERS

Lady Gaga mit Oscar in der Hand und Mega-Klunker um den Hals

Lady Gaga kam nicht in Rosa, sondern ganz in Schwarz und mit sagenhaften 128,5 Karat um den Hals. Das Kleid ist von Alexander McQueen, der Klunker von Tiffany. Der Diamant war das erste Mal überhaupt auf einem roten Teppich zu sehen. Das letzte Mal wurde der 30-Millionen-Dollar-Stein von Audrey Hepburn getragen, vor 60 Jahren bei einem Fotoshooting für "Frühstück bei Tiffany's". Das erklärt dann auch das schwarze Kleid der Lady.

AFP

Stephan James und Elsie Fisher

Gegen so viel Glamour können die Männer nur verlieren. Ein paar versuchten es natürlich auch in diesem Jahr. Aber es ist nie eine gute Idee, mit seinem Smoking auffallen zu wollen. Das geht in aller Regel schief. Mit Schwarz oder (klassischer) Mitternachtsblau ist Mann immer besser beraten. Ansonsten sieht es sehr schnell sehr albern aus wie bei Stephan James in seinem rot-weißen Santa-Claus-Smoking oder Tommy Hilfiger in seiner gescheckten Version.

DPA

Samuel L. Jackson

Um aus der Reihe der Pinguine zu tanzen, reicht es oft schon, Seidenschal statt Fliege zu tragen oder das weiße Hemd durch ein schwarzes zu ersetzen wie etwa Samuel L. Jackson. Weniger ist manchmal eben doch mehr, selbst in Hollywood.

Nun sind Sie an der Reihe. Welcher Look ist Ihr Favorit? Sie sehen zwei Fotos im Vergleich. Klicken Sie auf das Outfit, das Ihnen besser gefällt. Das andere verschwindet, ein neues erscheint - wieder können Sie das Ihrer Meinung nach schönere Outfit anklicken. Am Ende bleibt der Siegerlook übrig.

insgesamt 31 Beiträge
CPH 25.02.2019
1. Hellen Mirren?!
Wo ist Hellen Mirren mit ihrem unglaublich tollen Kleid in der Auswahl??? Hoffentlich hab’s keine Altersbegrenzung....
Wo ist Hellen Mirren mit ihrem unglaublich tollen Kleid in der Auswahl??? Hoffentlich hab’s keine Altersbegrenzung....
fatherted98 25.02.2019
2. Die sahen....
...fast alle zum weglaufen aus. Da kann man sich schwer entscheiden, welche Garderobe die Schlimmste (äh....die Tollste) war.
...fast alle zum weglaufen aus. Da kann man sich schwer entscheiden, welche Garderobe die Schlimmste (äh....die Tollste) war.
noethlich 25.02.2019
3. Outfits an Hässlichkeit kaum zu überbieten
Hilfe, was geht? Da hat mir ja mal wirklich fast gar nichts gefallen. Den hässlichsten Dress zu wählen wäre hier spannender gewesen.
Hilfe, was geht? Da hat mir ja mal wirklich fast gar nichts gefallen. Den hässlichsten Dress zu wählen wäre hier spannender gewesen.
c124048 25.02.2019
4.
Na, tragen konnte sie´s. Sah nett aus.
Zitat von CPHWo ist Hellen Mirren mit ihrem unglaublich tollen Kleid in der Auswahl??? Hoffentlich hab’s keine Altersbegrenzung....
Na, tragen konnte sie´s. Sah nett aus.
Papazaca 25.02.2019
5. Kiki Layne und Lady Gaga haben mir gefallen.
Bei Charlize Theron fand ich das Blau zu fade. Auch ihre "neue" Haarfarbe hat mich überrascht. Für viele Damen waren die lange, eleganten Roben gut. Sie mußten sich nicht in zu enge, körperbetonte Outfits pressen. [...]
Bei Charlize Theron fand ich das Blau zu fade. Auch ihre "neue" Haarfarbe hat mich überrascht. Für viele Damen waren die lange, eleganten Roben gut. Sie mußten sich nicht in zu enge, körperbetonte Outfits pressen. Insgesamt fand ich das Niveau deutlich besser als früher. Ein paar Outfits - zum Beispiel von Spike Lee - hätte ich mir in der SPON-Auswahl gewünscht. Die negative Kritik der anderen Foristen kann ich nicht nachvollziehen. Aber die Wahrheit ist auch: Können wir Männer wirklich die Damenmode beurteilen? Nicht jeder ist ein Lagerfeld. Ich auch nicht (lach), trage zu oft Jogginghosen ....

Mehr im Internet

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung

TOP