Video

Raumfahrt-PleiteRussen verlieren zwei Satelliten

Foto: REUTERS

Zwei von Baikonur ins All geschossene Nachrichtensatelliten sind außer Kontrolle geraten und werden vermutlich binnen weniger Wochen abstürzen. Damit setzt sich die Pannenserie bei Russlands Weltraumagentur Roskosmos fort. Der Schaden liegt bei etwa 150 Millionen Euro.

Empfehlungen zum Video

Nach Ausweisung russischer Diplomaten

Neuer Schlagabtausch zwischen Briten und Russen

Russland vor der Wahl

Geduldet, aber nicht akzeptiert

© SPIEGEL ONLINE
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung