Wirtschaft

Deutsche Kaufhauskette

Woolworth meldet Insolvenz an

Ein weiteres Unternehmen fällt der Rezession zum Opfer. Die deutsche Kaufhauskette Woolworth steht vor dem Aus: Nach Angaben des Frankfurter Amtsgericht hat sie bereits am Samstag Insolvenz beantragt. Das Unternehmen beschäftigt 11.000 Mitarbeiter.

Dienstag, 14.04.2009   11:58 Uhr

Frankfurt am Main - Woolworth Deutschland hat Insolvenz angemeldet. Das teilte das Amtsgericht Frankfurt am Dienstag mit. Das Unternehmen war für eine Stellungnahme bislang nicht erreichbar.

Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde der Rechtsanwalt Ottmar Hermann ernannt. Hermann hatte in der vergangenen Woche bereits das Mandat für den insolventen Autozulieferer Karmann übernommen.

Woolworth Deutschland gehört dem britischen Finanzinvestor Argyll Partners und betreibt in Deutschland 323 Filialen mit etwa 11.000 Mitarbeitern. Zum Sortiment gehören etwa 50.000 Artikel aus den Bereichen Bekleidung, Wäsche, Schreib- und Spielwaren, Haushaltswaren, Heimtextilien und Drogerieartikel.

Argyll hatte die deutsche Woolworth Ende 2007 von dem Finanzinvestor Electra Private Equity übernommen und begonnen, das Unternehmen zu sanieren. Die Gebäude von 110 Filialen gingen an den US-Investor Cerberus, der Rest ist gemietet.

Für das Geschäftsjahr 2007/08 (bis Ende Oktober) war ein Umsatz von rund 900 Millionen Euro angepeilt worden. Genaue Zahlen liegen nicht vor. Noch im November hatte sich das Unternehmen auf Wachstumskurs gesehen. Anfang April hatte allerdings der zum Vorstandschef berufene ehemalige Lidl-Manager Stefan Rohrer nach nur vier Wochen sein Amt aufgegeben.

Die Rezession hat die Probleme vieler Einzelhandelsketten in Deutschland verschärft. Sie erschwert die Aufnahme von Krediten. Vor allem Warenhäuser sind für Experten ein Auslaufmodell. Deren hohe Unterhaltskosten verringern die ohnehin knappen Renditen, die Kunden gehen lieber zu Discountern oder Fachhändlern.

Im November hatte bereits das britische Woolworths Insolvenz beantragt. Das Traditionsunternehmen agierte jedoch seit 1982 unabhängig vom Konzern. Woolworth Deutschland trennte sich 1998 von der Muttergesellschaft.

cte/Reuters/AP/dpa

Mehr im Internet

© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung

TOP