Wirtschaft

Abwanderung ins Umland

Immobilien-Boom drängt junge Familien aus Berlin

Der Zuzug ins Berliner Umland beschleunigt sich, vor allem Familien und Haushalte mit jungen Menschen meiden inzwischen die Hauptstadt. Ein Grund ist die Entwicklung von Mieten und Immobilienpreisen.

Getty Images

Familien im Berliner Viertel Prenzlauer Berg

Mittwoch, 11.09.2019   09:21 Uhr

Für viele Nachbargemeinden der Hauptstadt sind das gute Zahlen: Das Umland profitiert von Berlins Boom. Die Stadt hat 2017 gut 7000 Menschen an die angrenzenden Nachbargemeinden verloren, mehr als 6300 zog es zudem ins übrige Umland, zeigen jüngste Zahlen des Hamburger Instituts für Stadt-, Regional- und Wohnforschung (GEWOS).

Die Entwicklung beschleunigt sich: Im Jahr 2014 waren noch lediglich 6700 Menschen von Berlin in die Nachbargemeinden und fast 3700 ins Umland ausgewandert. Das schlägt sich auch in der Einwohnerbilanz vieler Gemeinden nieder: Zwischen 2011 und 2017 ist die Einwohnerzahl von Ortschaften in direkter Nachbarschaft Berlins um rund acht Prozent gestiegen, beim weiteren Umland waren es drei Prozent. "Zwar wuchs Berlin noch etwas stärker, aber das Umland hat seit 2014 beträchtlich zugelegt", sagt GEOWS-Geschäftsführerin Carolin Wandzik.

Dass die Bevölkerung der Hauptstadt trotz der Wegzüge auch noch weiter wachse, liege vor allem an der arbeitsplatzbedingten Zuwanderung überwiegend aus Europa, sagt Wandzik. "Aber schon die über 25-jährigen Starterhaushalte und die jungen Familien ziehen mehrheitlich aus Berlin."

Ähnliche Wanderungsbewegungen lassen sich auch bei anderen deutschen Städten beobachten: Ähnlich sehe es in Frankfurt aus, auch wenn es dort noch die Haushalte der 25- bis 30-Jährigen zum Arbeiten in die Stadt ziehe. Viele Menschen scheuen die hohen Immobilienpreise in den Ballungsräumen. In Berlin sind die Kosten für den Kauf eines Hauses seit 2008 etwa um mehr als 115 Prozent gestiegen, in Frankfurt sogar um über 140 Prozent (mehr zum Thema finden Sie hier: So teuer ist Wohnen in Ihrer Region geworden).

GEWOS macht allerdings auch darauf aufmerksam, dass neue Arbeitsformen ebenfalls den Umzug ins Umland befördern, etwa Homeoffice-Regelungen und flexible Jobs, etwa im Coworking-Büro.

beb/dpa

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung

TOP